Posted in Allgemein

Salvia Unternehmensgruppe übernimmt Kerngeschäft der Rehms Building Technology

Salvia Unternehmensgruppe übernimmt Kerngeschäft der Rehms Building Technology Posted on 9. Oktober 2020

Die Salvia Group aus Eislingen/Fils hat das Kerngeschäft der Rehms Building Gruppe übernommen: Erworben wurden der Geschäftsbetrieb der Rehms Building Technology, der J. Rehms GmbH und des Planungsbüros TePmA GmbH sowie die Geschäftsanteile der Rehms Service GmbH. Kurzfristig soll darüber hinaus auch die Beteiligung an der DL Technik GmbH mit Sitz in Essen erworben werden.

„Gemeinsam mit unseren neuen Kolleginnen und Kollegen können wir ab sofort den gesamten Lebenszyklus in der Gebäudetechnik abbilden“, kommentiert Dirk Jannausch, Geschäftsführer der Salvia Group GmbH, den Abschluss der Kaufverträge. Die bisherige Geschäftsführung führt den Betrieb der Rehms Building Technology und der J. Rehms GmbH künftig als J. Rehms Gebäudetechnik GmbH weiter. Das laufende Geschäft der TePmA wurde von der TePmA Engineering GmbH übernommen und wird ebenfalls von der bisherigen Geschäftsführung weitergeführt.

„Als Unternehmer ist dies für mich ein logischer Schritt zu noch mehr Kundenorientierung und der Stärkung unser regionaler Präsenz in Nordrhein-Westfalen“, so Inhaber und Unternehmensgründer Filippo Salvia.


„Operativ war und ist das Kerngeschäft der Rehms Building Technology gut aufgestellt“, ergänzt Nils Meißner, der in den vergangenen Monaten als Chief Insolvency Officer (CIO) gemeinsam mit Dr. Mike Westkamp (CIO) von der Sozietät GÖRG die Rehms Gruppe seit den Insolvenzanträgen unterstützt. „Einer der Gründe, wieso wir in der Eigenverwaltung innerhalb von drei Monaten die Arbeitsplätze von rund 550 Beschäftigten an den Standorten Borken und Essen sichern konnten“.

Zur Salvia Unternehmensgruppe

Die Salvia Unternehmensgruppe ist ein mittelständisches, unabhängiges und familiengeführtes Unternehmen. Als professioneller Elektrotechnik-Partner für Starkstrom und Schwachstrom ist die Gruppe erfolgreich in den Bereichen Projektmanagement, Stark- und Schwachstromanlagen, Industrieelektrik sowie Wartung und Service tätig. Mit bislang insgesamt 800 Mitarbeiter*innen an bundesweit 16 Standorten erwirtschaftete die Gruppe zuletzt einen Jahresumsatz von rund 160 Millionen Euro. Salvia ist eines der wachstumsstärksten und zukunftssichersten Unternehmen der Branche.

Zur Rehms-Gruppe

Die Rehms Gruppe, im Jahr 1939 in Borken gegründet, versteht sich als Komplett-Dienstleister im Bereich der technischen Gebäudeausrüstung (TGA): Von Heizung, Lüftung, Sanitär, über Kältetechnik bis hin zu Messsteuerungs- und Reglungstechnik sowie Stark- und Schwachstromanlagen. Zum 1. Juli 2020 beschäftigte die Rehms Gruppe insgesamt rund 840 Mitarbeiter*innen, die zuletzt für die gesamte gruppe einen Umsatz von knapp 150 Millionen Euro erwirtschaftete.

Anfang Juli 2020 hatte die Geschäftsführung Anträge auf Eröffnung von Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung für die Rehms Building Technology GmbH, die TePmA GmbH (Planungsbüro, rund 80 Beschäftigte), die J. Rehms GmbH (Borken, 350 Beschäftigte) sowie die HSV Kälte-Klima Technik GmbH mit den Tochtergesellschaften HSV Wartungs GmbH, SHG GmbH und SRP GmbH (Baesweiler, 60 Beschäftigte) gestellt. Die Verfahren wurden zum 1. Oktober 2020 antragsgemäß eröffnet und Rechtsanwalt Stephan Karl Michels von Michels Insolvenzverwaltungen zum Sachwalter bestellt.

Für die weiteren Gesellschaften der Gruppe ist die eigenverwaltende Geschäftsführung ebenfalls in vielversprechenden, weit fortgeschrittenen Verhandlungen mit ernsthaft interessierten Investoren.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Thomas SCHULZ
Hospeltstraße 32
50825 Köln-Ehrenfeld
Telefon: +49 (171) 8686-482
Telefax: +4932223383299
http://www.tsc-komm.de

Ansprechpartner:
Thomas Schulz
tsc.komm I kommunikation meistern
Telefon: +49 (171) 8686482
Fax: +49 (3222) 3383299
E-Mail: tsc@tsc-komm.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel