Posted in Dienstleistungen

Thüringer Photonik Netzwerk trifft auf Leipziger Innovationskompetenz

Thüringer Photonik Netzwerk trifft auf Leipziger Innovationskompetenz Posted on 1. September 2020

Am 15. September von 14 bis 18 Uhr werden beim 1. Impulstag: Innovating Photonics neue Wege zwischen der Thüringer Photonikbranche und der Leipziger Gründer- und Innovationsszene beschritten. In einem branchenübergreifenden Meet-up in der Baumwollspinnerei Leipzig, genauer gesagt dem SpinLab HHL Accelerator, widmen sich die Veranstalter – OptoNet e.V. Jena und die Digital Impact Labs Leipzig – dem Neudenken und Ideenfinden für die Photonikbranche. Ziel ist es, neue Marktsegmente zu erschließen, Produktportfolios zu erweitern oder zukunftsweisende Services zu entwickeln.

Die Photonikbranche braucht Innovationen

Die Photonikbranche zeichnet sich durch eine Technologieführerschaft, auch im internationalen Kontext, aus. Durch die starke Spezialisierung haben sich erfolgreiche Unternehmen herausgebildet, die in ihrem jeweiligen Marktsegment zu den führenden Innovatoren zählen. Gerade in den Bereichen Prozessinnovation, Paradigma-Innovation und Marktinnovationen gibt es viele Innovationspotenziale für die Branche, um bei einer potenziellen Disruption des Marktes oder einzelner Marktsegmente weiterhin erfolgreich zu bleiben.


„Innovating Photonics heißt, über den eigenen Horizont zu blicken und neue Anwendungsfelder für eigene Spitzentechnologien zu identifizieren, zusammen für sich zu erschließen und mit digitalen Aspekten/Geschäftsmodellen zu versehen. Wir als Digital Impact Labs Leipzig wollen der Photonikbranche vor allem mit unserem Knowhow aus dem Bereich der Open Innovation zur Verfügung stehen und mit unseren methodischen Ansätzen bei der Weiterentwicklung der Branche unterstützen. Gerade der Perspektivwechsel von außen unterstützt beim Neu- und Weiterdenken“, erklärt Dr. Hagen Habicht, Geschäftsführer der Digital Impact Labs Leipzig.

„Die gemeinsame Veranstaltung in Leipzig weht frischen Wind in unser Netzwerk und ist als länder- und branchenübergreifendes Event ein reizvoller Ansatz. Wir treffen uns als Spezialisten unserer jeweiligen Arbeitsgebiete und sind sehr gespannt was herauskommt, wenn wir unsere Stärken bündeln. Ganz nebenbei haben wir nach der langen Zeit mit eingeschränktem Handlungsradius nun endlich wieder die Gelegenheit, unserem Kernanliegen nachzugehen: Akteure zu vernetzen und Kollaborationen voranzutreiben. Wir erwarten uns neue Impulse für die Arbeit an Zukunftsthemen – sei es in Richtung Kunden, Investoren oder Digitalisierungspartnern – genau die Treiber für Innovationen“, erläutert Thomas Bauer, Geschäftsführer von OptoNet e.V. die Motivation zu dieser Veranstaltung.

Erster Impulstag als Auftakt für weitere Zusammenarbeit

Das Programm für den 1. Impulstag ist genau so vielseitig wie die Organisatoren selbst: Nach den ersten theoretischen Inputs zu Open Innovation und Disruptionen in der Branche steht vor allem der Erfahrungsaustausch zwischen den Innovations- und Branchenexperten im Fokus. Auch das Aufeinandertreffen von Start-ups des SpinLab HHL Accelerators soll das Mindset justieren und erste Ideen für gemeinsame neue Geschäftsmodelle entstehen lassen. Dieser Impulstag soll sowohl als Auftakt für weitere gemeinsame Veranstaltungen als auch Projekte stehen. Einvernehmliches Ziel der Digital Impact Labs Leipzig und des OptoNet e.V. ist es, die Innovationskraft der Branche nachhaltig zu stärken und auch die länderübergreifende Zusammenarbeit zwischen den innovations- und wirtschaftsstarken Standorten Jena und Leipzig weiter voranzutreiben.

Über das Photoniknetzwerk Optonet e.V.:

OptoNet vertritt die Interessen von mehr als 100 Akteuren der Thüringer Photonikbranche und bietet eine lebendige Plattform für Vernetzung, Austausch und Kooperation. Zu den Mitgliedsunternehmen gehören neben ZEISS und JENOPTIK eine große Anzahl kleiner und mittelständischer Technologieunternehmen. Auf Seiten der Forschung sind drei Fraunhofer-Institute, das Leibniz-Institut für Photonische Technologien und zahlreiche Hochschuleinrichtungen Teil des Clusters. Branchennahe Beratungsunternehmen und Personaldienstleister unterstützen mit ihren Kompetenzen die Arbeit des Netzwerkes, Banken und Beteiligungsgesellschaften nutzen die Vernetzung für die Gestaltung ihrer Serviceleistungen. Die Mitgliedschaft technologieorientierter Cluster in anderen Regionen und die Mitarbeit öffentlicher Einrichtungen sichert die Standortentwicklung und gibt Impulse für die überregionale Zusammenarbeit.

Weitere Informationen finden Sie unter https://digitalimpactlabs.de & https://optonet-jena.de/

Über die Digital Impact Labs Leipzig GmbH

Im Rahmen individueller Innovationsprojekte werden neue, innovative Produkte, Services und Geschäftsmodelle für Unternehmen verschiedener Branchen entwickelt und implementiert. Die Digital Impact Labs begleiten Unternehmen von der Ideengenerierung über die Entwicklung abgesicherter Konzepte und Prototypen bis hin zur marktreifen Umsetzung. Der Fokus liegt dabei auf einem intensiven Wissens- und Methodentransfer, wobei der Nutzer in den Entwicklungsprozess einbezogen wird. Dank einer kooperativen Forschungseinheit und schlanker, individueller Entwicklungsprojekte wird ein effizienter Erfahrungsaustausch angeregt. Zudem wird die Integration modernster Innovationswerkzeuge im Rahmen des weltweiten Digitalisierungstrends gefördert.

Die Digital Impact Labs sind als Unternehmen der LF Gruppe Teil ihres Innovationsökosystems. Zusammen mit den Versicherungsforen, den Energieforen, den Maklerforen und den Bankenforen bieten sie eine einzigartige Verbindung von Branchenexpertise und Branchennetzwerk, Wissenschaft, Start-ups und Innovations-Know-how. In der LF Gruppe bündeln die Unternehmen ihre Kompetenzen und ermöglichen so Synergien sowie einen Blick über den Tellerrand.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Digital Impact Labs Leipzig GmbH
Hainstraße 16
04109 Leipzig
Telefon: +49 (341) 98988-0
Telefax: +49 (341) 98988-9199
https://digitalimpactlabs.de

Ansprechpartner:
Anne Weber
Manager Corporate Communications
Telefon: +49 (341) 98988-246
E-Mail: presse@insurelab.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel