Posted in Ausbildung / Jobs

BvD-Verbandstage erstmals online

BvD-Verbandstage erstmals online Posted on 30. April 2020

Die BvD-Verbandstage des Berufsverbands der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. Aufgrund der Corona-Krise kann er leider nicht wie geplant als physische Veranstaltung in Berlin stattfinden. Der Verband veranstaltet daher vom 4. bis zum 7. Mai 2020 erstmals das Format „BvD-Verbandstage online“. Jeden Tag ab 10.30 Uhr stehen sechseinhalbstündige Online-Seminare (mit zwei Pausen) zu verschiedenen Themen des Datenschutzrechts und der Datenschutzpraxis auf dem Programm. Gerahmt werden diese von kompakten einstündigen Webinaren täglich um 9.00 Uhr und um 16.15 Uhr.

Wie bei den BvD-Verbandstagen üblich, so kann man auch bei der ersten Online-Ausgabe renommierte Referentinnen und Referenten erleben, unter anderem zum Auftakt am Montag, den 4. Mai 2020 um 9.00 Uhr Prof. Ulrich Kelber, den Bundesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit. Dieser spricht mit dem BvD-Vorstandsvorsitzenden Thomas Spaeing zum Thema „Datenschutz in der Krise“. Die Teilnahme an dieser Auftaktveranstaltung ist kostenlos, ebenso das Abschlussgespräch zwischen Spaeing und Dr. Stefan Brink am Donnerstag, den 07. Mai 2020 um 16.15 Uhr, dem Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg, unter dem Titel „Datenschutz im Dialog“.


Die kostenpflichtigen Angebote gestalten Lars Hillen (Konzerndatenschutzbeauftragter der Debeka-Gruppe), Dr. Jens Eckhardt (Derra, Meyer & Partner Rechtsanwälte PartGmbB), Bonni Silverman (Referentin der Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit), Stefan Sander (SDS Rechtsanwälte Sander Schöning), Thomas Kahl (Taylor Wessing Partnerschaftsgesellschaft mbB), Maria-Christina Rost (Persönliche Referentin des Hessischen Datenschutzbeauftragten), Andreas Sachs (Vizepräsident des Bayerischen Landesamtes für Datenschutzaufsicht), Regina Mühlich (AdOrga Solutions GmbH), Barbara Thiel (Landesbeauftragte für Datenschutz Niedersachsen), Andrea Backer-Heuveldop (ds-quadrat Unternehmensberatung GmbH & Co. KG).

„Die ‘BvD-Verbandstage online’ sind der Auftakt für eine Reihe von weiteren Online-Seminaren und Webinaren, die der BvD ab Mai neben seinem hoffentlich bald wieder möglichen Präsenzveranstaltungen als digitales Fortbildungsangebot etablieren wird“, so BvD Vorstandsvorsitzender Thomas Spaeing. „So möchten wir in der Corona-Krise, aber auch danach noch umfassender unserem Satzungsauftrag der Kommunikation und Wissensvermittlung nachkommen.“

Weitere Informationen:
www.bvdnet.de/termin/bvd-verbandstage-online/

Über den Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V.

Der Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. fördert die beruflichen Interessen der Datenschutzbeauftragten in Behörden und Betrieben und setzt sich aktiv für die weitere Entwicklung und Akzeptanz des Berufes "Datenschutzbeauftragter" in Deutschland und Europa ein.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V.
Budapester Strasse 31
10787 Berlin
Telefon: +49 (30) 26367760
Telefax: +49 (30) 26367763
http://www.bvdnet.de

Ansprechpartner:
Karsten Füllhaase
Leiter des Hauptstadtbüros
Telefon: +49 (30) 263677-60
Fax: +49 (30) 263677-63
E-Mail: karsten.fuellhaase@bvdnet.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel