Posted in Ausbildung / Jobs

„Hau‘ die Ideen raus“: Die Gründungsinitiative der Hochschule Aalen läutet zum zweiten Mal den Ideenwettbewerb stAArt-UP!de Challenge 2018 ein

„Hau‘ die Ideen raus“: Die Gründungsinitiative der Hochschule Aalen läutet zum zweiten Mal den Ideenwettbewerb stAArt-UP!de Challenge 2018 ein Posted on 6. Dezember 2018

Zwischen 15. Oktober und 7. November konnten Studierende, Professoren, Dozenten und Hochschulmitarbeiter ihre Idee auf einem Poster skizzieren und für den Wettbewerb einreichen. Bei den Geschäftsideen konnte es sich sowohl um kommerzielle Unternehmen mit Gewinnerzielungsabsicht als auch um gemeinnützige Unternehmen mit der Befriedigung eines öffentlichen Bedürfnisses handeln. Alle im Geschäftskonzept enthaltene und im Template dargestellten Annahmen, wie beispielsweise Marktgröße, Preise, Kosten, Lieferanten und Kunden, sollten möglichst plausibel und realitätsnah sein.

Über 70 kreative und innovative Ideen von interdisziplinären Teams aus Studierenden, Professoren, Dozenten und Hochschulmitarbeitern wurden bis zum Einsendeschluss eingereicht. Insgesamt 40 davon wurden von einer sechsköpfigen Jury aus beteiligten Professoren und dem stAArt-up!de-Team ausgewählt. Diese sind von 26. November bis 7. Dezember als Ausstellung im Foyer der Hochschule Aalen ausgestellt. In diesem Zeitraum können alle Hochschulangehörigen ihre vier Favoriten wählen. Die Kategorien lauten: 1. Gründer-Oscar, 2. Lokalmatador, 3. Renditekönig und 4. Freigeist. An der Abschlussveranstaltung präsentieren die Favoriten ihre Idee innerhalb eines zweiminütigen Pitches. Die Expertenjury bestimmt anschließend die Gewinner.

Die Abschlussfeier findet am Dienstag, 18. Dezember, ab 18 Uhr in der Aula im Hörsaalgebäude der Hochschule Aalen in der Beethovenstraße 1 statt. Die Preise werden gemeinsam von den Sponsoren und dem Hochschulrektor, Prof. Dr. Gerhard Schneider, verliehen.


Wir sind stAArt-UP!de

Ziel des Projekts stAArt-UP!de ist, Studierende auf den Geschmack zu bringen, Probleme kreativ und unternehmerisch anzupacken – und vielleicht sogar über eine mögliche, eigenständige Geschäftstätigkeit nachzudenken.

Die Mitarbeiter der Gründungsinitiative stAArt-UP!de stehen den Studierenden mit Wissen und Know-how zur Seite, beraten und vernetzen und sind der richtige Ansprechpartner für alle Ideen und Fragen rund um Innovation und Gründung. Darüber hinaus bietet stAArt-UP!de verschiedene Workshops und Seminare an. Alle Termine sind unter www.hs-aalen.de/staart-up zu finden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Aalen – Technik und Wirtschaft
Beethovenstr. 1
73430 Aalen
Telefon: +49 (7361) 576-0
Telefax: +49 (7361) 576-2250
http://www.htw-aalen.de

Ansprechpartner:
Saskia Stüven-Kazi
Kommunikation / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (7361) 576-1056
Fax: +49 (7361) 576-2281
E-Mail: saskia.stueven-kazi@hs-aalen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.