Posted in Ausbildung / Jobs

Den Markteinstieg in die Schweiz angehen

Den Markteinstieg in die Schweiz angehen Posted on 7. August 2018

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg veranstaltet gemeinsam mit der deutschen Auslandshandelskammer in der Schweiz ein Business Breakfast. Es findet am Dienstag, 4. September, 9 bis 11 Uhr, in der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn, statt. „Deutschland war und ist für die Schweiz mit Abstand der wichtigste Wirtschaftspartner. Die zehn Mal kleinere Volkswirtschaft Schweiz ist einer von Deutschlands wichtigsten Kunden und importiert mehr aus Deutschland als große Nationen wie die Türkei, Russland, Japan oder Brasilien“, erläutert IHK-Außenhandelsexperte Tobias Imberge. Die Schweiz zählt zu den wohlhabendsten Ländern der Welt und die überdurchschnittliche Kaufkraft des Landes wirkt ebenfalls anziehend.

Beim Business Breakfast Schweiz steht der Absatzmarkt des Nachbarlandes im Fokus. Es gibt einen Experten-Vortrag zum Markteinstieg, zum Aufbau eines Absatzsystems sowie zur Optimierung der Marktpräsenz. Die Themenschwerpunkte richten sich dabei nach den Branchen der Teilnehmenden. Im Anschluss besteht die Möglichkeit Fragen an Daniel Heuer, Vizedirektor und Leiter Export-Marketing der Handelskammer Deutschland-Schweiz, zu richten.

Weitere Informationen und Anmeldung  unter  www.ihk-bonn.de, Webcode 6492110. Der Kostenbeitrag beträgt 30 Euro.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
53113 Bonn
Telefon: +49 (228) 2284-139
Telefax: +49 (228) 2284-124
https://www.ihk-bonn.de

Ansprechpartner:
Andreas Kupke
Telefon: +49 (228) 2284-205
Fax: +49 (228) 2284-5205
E-Mail: kupke@bonn.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.