Posted in Allgemein

Black Friday 2017 beschert dem deutschen Einzelhandel 2,5 Prozent mehr Besucher als im Vorjahr

Black Friday 2017 beschert dem deutschen Einzelhandel 2,5 Prozent mehr Besucher als im Vorjahr Posted on 22. November 2017

ShopperTrak, der Anbieter von standortspezifischen Analysen zum Verbraucherverhalten im Einzelhandel, erwartet am Black Friday in Deutschland eine um 2,5% höhere Kundenfrequenz im Vergleich zum Vorjahr.

Allein in Deutschland werden am kommenden Freitag rund 314 Millionen Euro ausgegeben, damit beschert der Rabatt-Tag den Einzelhändlern gut gefüllte Kassen. Mit der prognostizierten 2,5% Steigerung der Besucherzahlen wird auch die Zahl der Kaufwilligen in deutschen Innenstädten im Vergleich zu anderen Freitagen im November um ganze 30% höher liegen.

Laut ShopperTrak steht dieser Anstieg am Black Friday, einem ursprünglich aus den USA stammenden, traditionell starken Einkaufstag, im Zusammenhang mit der zunehmend höheren Akzeptanz des Rabatt-Tages bei deutschen Verbrauchern. Mittlerweile strömen Konsumenten in großer Zahl in den Einzelhandel, um möglichst früh in den Genuss von attraktiven Weihnachtsangeboten zu kommen.


Thomas Hillebrand, Regional Director CEE bei ShopperTrak, sagt dazu:
„Da der Black Friday eine etablierte Veranstaltung im Kalender des deutschen Einzelhandels geworden ist, passen die Einzelhändler ihre Strategien entsprechend an. Wir sehen einen Wandel und zwar nicht nur in Bezug auf den Zeitpunkt, wann Einzelhändler Rabatte anbieten, sondern auch, wann Kunden Rabatte erwarten.“

„Um den Erwartungen der Verbraucher zu entsprechen, bewegen sich die Einzelhändler in ganz Europa zunehmend weg vom Modell eines einzigen Tages mit „Blitzverkäufen“ und dehnen stattdessen Werbemaßnahmen auf längere Zeiträume mit Sonderangeboten aus, um überfüllte Geschäfte zu vermeiden und die Auswirkungen des Online-Verkehrs auf den Webseiten zu verringern.“

Über ShopperTrak

ShopperTrak gehört zu Tyco Retail Solutions. Nachdem Zusammenschluss mit FootFall sind sie eine Geschäftseinheit, die praktisch umsetzbare Erkenntnisse bietet, die Kunden die Optimierung von Abläufen ermöglichen und die Rentabilität verbessern können.

ShopperTrak ist der führende Anbieter von Einsichten in Verbraucherverhalten sowie von standortbasierter Analytik und unterstützt Einzelhändler und Immobilienverwaltungsfirmen in 100 Ländern und Regionen. Die unlängst kombinierte Geschäftseinheit bietet einen globalen Verkehrsindex für den Einzelhandel und zählt jährlich rund 40 Milliarden Käuferbesuche und bietet unübertroffene Kenntnisse des Einzelhandelsverkehrs und des Verbraucherverhaltens.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ShopperTrak
Kronenstr. 12
10117 Berlin
Telefon: +49 (30) 9210238-0
Telefax: +49 (30) 9210238-10
http://www.shoppertrak.com

Ansprechpartner:
Andrea Ludwig
PR DACH
Telefon: +49 (0) 7304 – 435583
E-Mail: a.ludwig@pr-ludwig.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.