Posted in Ausbildung / Jobs

13. Kongress Arbeitsrecht am 27. und 28. Februar 2018 in Berlin. Jetzt Early-Bird-Rabatt sichern!

13. Kongress Arbeitsrecht am 27. und 28. Februar 2018 in Berlin. Jetzt Early-Bird-Rabatt sichern! Posted on 7. September 2017

Unter der Schirmherrschaft von Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer treffen sich am 27. und 28. Februar 2018 in der Hauptstadt wieder zahlreiche Entscheider, um arbeitsrechtliche Probleme aus der Betriebspraxis zu diskutieren.

Ein besonderer Fokus liegt auf den im Koalitionsvertrag geplanten Änderungen, den Herausforderungen von Arbeit 4.0, datenschutzrechtlichen Problemstellungen, den Neuregelungen zu Teilzeit, Eltern- und Pflegezeit, der Organisationsform ohne Chef – Holacracy, Spielräumen beim Betriebsübergang, der richtigen Gestaltung von Arbeitsverträgen und den Änderungen im Schwerbehindertenrecht.

Als weiteres Novum wird 2018 erstmals ein Ideenforum angeboten. Hier werden einzelne Themen in kleinen Praxisgruppen diskutiert und bearbeitet.


Referenten sind u.a. Prof. Dr. Anja Schlewing, Prof. Dr. Jobst-Hubertus Bauer, Prof. Dr. Gregor Thüsing, LL.M., Prof. Dr. Björn Gaul, Dr. Uwe Schirmer, Dr. Wolfgang Lipinski und Dr. Marc Hendrik Spielberger.
Der Kongress Arbeitsrecht wird in Kooperation von der Fachzeitschrift Arbeit und Arbeitsrecht und der GDA Kommunikation – Gesellschaft für Marketing und Service der Deutschen Arbeitgeber mbH, unter Schirmherrschaft der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, veranstaltet.

Bis zum 30. September profitieren alle Interessierten von einem Early-Bird-Rabatt! Die Teilnehmergebühr beträgt  in diesem  Zeitraum 972 Euro zzgl. USt.* (statt regulär 1.280 Euro zzgl. USt.).

Anmeldung und weitere Informationen unter www.kongress-arbeitsrecht.de.

* nicht mit anderen Rabatten kombinierbar

GDA Kommunikation

Bei der GDA Kommunikation treffen Sie auf ein kleines Team hochmotivierter Mitarbeiter, die sich um die Organisation und Konzeption von Events und Kongressen kümmern und sich der strategischen und visuellen Kommunikation verschrieben haben. Unternehmen und Institutionen müssen sich heute immer wieder neuen Herausforderungen stellen. Dabei unterstützen wir Sie.

www.gda-kommunikation.de

Arbeit und Arbeitsrecht

"Arbeit und Arbeitsrecht (AuA)" orientiert sich als praxisorientierter und unverzichtbarer Ratgeber für die moderne Personalarbeit an den Bedürfnissen von Führungskräften.

Namhafte Autoren – allesamt Praktiker – berichten über die aktuellen Entwicklungen in den Schwerpunktthemen Arbeitsrecht, Personalpraxis, Sozialversicherungsrecht sowie Lohn und Gehalt.

www.arbeit-und-arbeitsrecht.de

Schirmherrschaft

Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände hat auch 2018 wieder die Schirmherrschaft für den Kongress Arbeitsrecht übernommen.
Zentrale Aufgabe der BDA ist es, die unternehmerischen Interessen im Bereich der Sozialpolitik aktiv zu vertreten. Die BDA ist Ansprechpartner für ihre Mitglieder, die Öffentlichkeit, Bundesregierung und Bundestag in allen Fragen der Sozial- und Tarifpolitik, des

Arbeitsrechts, des Arbeitsmarktes, der Bildungs-, der Personal- und Gesellschaftspolitik einschließlich der europäischen und internationalen Sozialpolitik.

In enger Zusammenarbeit von Unternehmern, betrieblichen Führungskräften und Fachleuten aus den Mitgliedsverbänden sowie der BDA werden die gemeinsamen Anliegen unternehmerischer Sozial- und Gesellschaftspolitik sachbezogen und praxisnah entwickelt.

www.arbeitgeber.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HUSS Unternehmensgruppe
Joseph-Dollinger-Bogen 5
80807 München
Telefon: +49 (89) 32391-0
Telefax: +49 (89) 32391-416
http://www.huss.de

Ansprechpartner:
Dr. Stefan Hassels
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (30) 42151-383
E-Mail: stefan.hassels@hussberlin.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.