Posted in Ausbildung / Jobs

Tipps und Informationen für den Ausbildungsbeginn

Tipps und Informationen für den Ausbildungsbeginn Posted on 28. August 2017

Am 1. September starten fast 2.500 Auszubildende ihre Lehre. Zur Begrüßung übergibt die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg allen Jugendlichen einen „Azubi-Planer“, der sie für die nächsten drei Jahre durch die Ausbildung begleiten soll. Die Broschüre enthält viele Tipps zur Ausbildung. Neben Knigge und Informationen über Rechte und Pflichten ist auch ein interkultureller Kalender integriert, aus dem alle wichtigen Feiertage der großen Weltreligionen ersichtlich sind. „Multikulti ist in unseren Mitgliedsunternehmen bereits eine Selbstverständlichkeit. Die Informationen im Azubi-Kalender helfen zum besseren Verständnis und Miteinander im Umgang mit den Kollegen“, sagt Jürgen Hindenberg, Geschäftsführer Berufsbildung und Fachkräftesicherung der IHK.

Darüber hinaus sind viele Informationen zum Umgang mit Problemen während der Ausbildung enthalten. Gerade in den ersten Wochen treten oft Fragen auf. Die Berater der IHK wissen aus Erfahrung: Manchmal erledigt sich ein Problem, wenn man eine Nacht darüber schläft. Ist das nicht der Fall, so hat die IHK einen Azubi-Notruf eingerichtet, bei dem die Ausbildungsberater mit Rat und Tat zur Seite stehen. Er ist zu erreichen unter Telefon 0228/2284444, E-Mail azubinotruf@bonn.ihk.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
53113 Bonn
Telefon: +49 (228) 2284-139
Telefax: +49 (228) 2284-124
https://www.ihk-bonn.de


Ansprechpartner:
Julia Hoffmann
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (228) 2284-186
Fax: +49 (228) 2284-124
E-Mail: hoffmann@bonn.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.