Posted in Dienstleistungen

Agile Innovation Project – digitale Innovationen schnell auf den Markt bringen

Agile Innovation Project – digitale Innovationen schnell auf den Markt bringen Posted on 4. Juli 2017

In kurzer Zeit mit einem digitalen, schlanken Produkt auf den Markt gehen zu können – das ist der Wunsch vieler Unternehmen und die Basisidee, auf der die andrena objects ag das „Agile Innovation Project“ konzipiert hat. Dabei soll in maximal sechs bis neun Monaten eine einsetzbare Software für die Produktinnovation entstehen. Die Entwicklung folgt den agilen Prinzipien, ist also iterativ-inkrementell. Sie gliedert sich in verschiedene Zeitintervalle, die Sprints, an deren Ende jeweils ein Teilstück geliefert wird, um hohe Transparenz zu erzielen. Bei diesem Angebot stellt der Kunde den Product Owner und andrena einen Coach sowie ein Team aus Entwicklerinnen und Entwicklern.

„Die Digitalisierung bietet besondere Chancen für diejenigen Unternehmen, die sehr schnell reagieren können“ erklärt Stefan Schürle, Mitglied des Vorstands bei andrena. „Reaktionsfähigkeit verträgt sich aber eher nicht mit langwierigen Planungsphasen und der Ausarbeitung detaillierter Pflichtenhefte.“ Daher empfehle sich eine agile Vorgehensweise. Das „Agile Innovation Project“ ist ein Angebot aus zwei Bausteinen. Im ersten Baustein entwickelt der Product Owner des Kunden gemeinsam mit einem andrena-Coach das initiale Product Backlog, das dann im Laufe des Projektes kontinuierlich weiterentwickelt wird . Im Product Backlog werden in agilen Projekten alle entscheidenden Anforderungen an das Produkt gesammelt, verständlich beschrieben und priorisiert. Im zweiten Baustein setzt das von andrena gestellte Entwicklerteam das Startprodukt um. Der große Vorteil dieser Vorgehensweise besteht darin, dass der Product Owner am Ende jedes Sprints eine Lieferung erhält und sich die weiteren Planungen gemäß des „just-in-time“ Prinzips an das bereits Erreichte anpassen. Genauso lassen sie sich an veränderte Rahmenbedingungen adaptieren. Der Zeitrahmen ist für das „Agile Innovation Project“ auf maximal neun Monate begrenzt.

„Mit diesem Angebot unterstützen wir Unternehmen darin, in kurzer Zeit und mit überschaubarem Aufwand aus einer Idee ein marktreifes Produkt zu machen“ sagt Stefan Schürle. „Wir halten das agile Vorgehen dabei für ideal, weil Agilität den Unternehmen ermöglicht, auf Veränderungen zu reagieren und dabei das Risiko zu kontrollieren.“


Das „Agile Innovation Project“ ist der jüngste Bestandteil des andrena-Portfolios zur Digitalisierung. Ergänzt wird es durch diverse Angebote des Coachings und spezieller Trainings, zum Beispiel zum Professional Scrum Product Owner.

Über die andrena objects ag

Das inhabergeführte Software- und Beratungshaus wurde 1995 gegründet und unterstützt mit über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern seine Kunden im Agile Software Engineering. Standorte sind Karlsruhe, Frankfurt am Main, München, Stuttgart, Mannheim und Köln. andrena gehört in Deutschland zu den Vorreitern in Sachen Agilität. Das Angebotsspektrum umfasst Projektunterstützung, Lösungen sowie Beratung und Training, stets mit dem Ziel des Dreiklangs von agilem Projekt Management (Scrum), agilem Requirements Engineering und agilem Software Engineering. Die Kunden der andrena objects ag schätzen dabei besonders die Ergebnissicherheit in der gemeinsamen Projektarbeit und die hohe fachliche Kompetenz der andrena-Mitarbeiterinnen und –mitarbeiter. Weitere Informationen zum Unternehmen unter https://www.andrena.de/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

andrena objects ag
Albert-Nestler-Straße 9
76131 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 6105-122
Telefax: +49 (721) 6105-140
https://www.andrena.de

Ansprechpartner:
Dr. Charlotte Sanwald
PR
Telefon: +49 (721) 6105-127
E-Mail: charlotte.sanwald@andrena.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.