Posted in Kooperationen / Fusionen

Pearl Polyurethane kooperiert mit Covestro und liefert klimaneutrales¹ MDI

Pearl Polyurethane kooperiert mit Covestro und liefert klimaneutrales¹ MDI Posted on 23. Juni 2022

Pearl Polyurethane Systems, das führende Polyurethan (PU)-Systemhaus in der Region Nahost und Afrika, erhält künftig klimaneutrales1 MDI (Methylen-Diphenyl-Diisocyanat) von Covestro. Es ist klimaneutral von der Wiege bis zum Werkstor1 von Covestro, dank des Einsatzes von alternativen Rohstoffen – basierend auf Pflanzenabfällen – die über eine zertifizierte Massenbilanzierung nach ISCC PLUS den Produkten zugeordnet werden.

Das neue MDI versetzt Pearl in die Lage, seinen nachgelagerten Kunden zu helfen, ihren CO2-Fußabdruck zu reduzieren, indem es ein breiteres Portfolio nachhaltigerer Rohstoffe als Teil seiner neu benannten EcoPearl-Produktpalette anbietet. Die neuen MDI-Typen von Covestro können in zahlreichen Bau-, Kühlketten- und Automobilanwendungen eingesetzt werden.

Pearl ist das erste Systemhaus in EMEA, das das kohlenstoffneutrale1 MDI von seinem ehemaligen Joint-Venture-Partner und langjährigen Lieferanten Covestro erhält. Letzterer hat bereits für fünf seiner 16 Hauptstandorte die ISCC-PLUS-Zertifizierung erhalten und kann klimaneutrales MDI von seinen Standorten in Uerdingen, Deutschland, und Caojing, China, liefern.

Nach einem umfassenden ISCC-Audit zur Rückverfolgung der Lieferkette und zur Bewertung der Nachhaltigkeitsanforderungen an die Rohstoffe wurde Pearl im März 2022 als erstes lokales Polyurethan-Systemhaus ISCC-zertifiziert und kann damit die verschiedenen Nachhaltigkeitsnachweise für seine Produktformulierungen und die verwendeten Rohstoffe überprüfen. Die Zertifizierung erfolgte nach einem international anerkannten fünfstufigen Verfahren und ermöglicht es Endverbrauchern, die Nachhaltigkeitsleistung der von ihnen verwendeten ISCC-zertifizierten Produkte zu messen.

Im Zusammenhang mit der Dämmung von Gewerbegebäuden ermöglicht die ISCC PLUS-Zertifizierung den Endnutzern und Mietern solcher Gebäude, die mit den von Pearl gelieferten Dämmstoffen errichtet wurden, die einfache Messung und Überprüfung der Nachhaltigkeitsleistung der von ihnen bewohnten Gebäude. Dies ist ein Faktor, der für Unternehmen immer wichtiger wird, da das Interesse der Verbraucher an den Umweltauswirkungen von Unternehmen wächst.

"Dieses massenbilanzierte, kohlenstoffneutrale MDI bereichert unser breites, auf die Kreislaufwirtschaft ausgerichtetes Portfolio und ist eine Antwort auf die wachsende Nachfrage nach nachhaltigeren Produkten", sagt Sucheta Govil, Chief Commercial Officer von Covestro. "Indem wir mit Multiplikatoren wie Pearl Polyurethane zusammenarbeiten und einer wachsenden Zahl von nachgeschalteten Anwendern in verschiedenen Branchen helfen, ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen, beschleunigen wir gemeinsam den Übergang zur Kreislaufwirtschaft." Covestro plant, sein Portfolio an kohlenstoffneutralen Produkten weiter auszubauen.

Martin Kruczinna, CEO von Pearl Polyurethane Systems, kommentierte: "Polyurethan-Hartschaum spielt als überlegener Dämmstoff eine wichtige Rolle bei der Erfüllung des Pariser Abkommens, den Anstieg der globalen Temperatur im besten Fall auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen. So wie Covestro unter den PU-Rohstoffherstellern eine Vorreiterrolle einnimmt, um bis 2035 Kohlenstoffneutralität zu erreichen, agiert Pearl als Akteur des Wandels in der PU-Systemindustrie und verschafft seinen Kunden einen Wettbewerbsvorteil, indem es sie bei der Anpassung an umweltfreundlichere Technologien unterstützt und die Wärmedämmleistung ihrer Produkte verbessert. Die Aufnahme von kohlenstoffneutralen1 MDI-basierten Lösungen in unser neu benanntes EcoPearl-Produktsortiment hilft unseren Kunden, ihre Ziele zur Emissionsreduzierung und Kreislaufwirtschaft zu erreichen."

1 Die Klimaneutralität ist das Ergebnis einer internen Bewertung eines teilweisen Produktlebenszyklus von der Rohstoffgewinnung (Cradle) bis zum Werkstor (Covestro Gate), auch bekannt als Cradle-to-Gate-Bewertung. Die Methodik unserer Ökobilanz, die vom TÜV Rheinland kritisch geprüft wurde, basiert auf den ISO-Normen 14040 und ISO 14044. Bei der Berechnung wird die biogene Kohlenstoffbindung auf der Grundlage vorläufiger Daten aus der Lieferkette berücksichtigt. Es wurden keine Kompensationsmaßnahmen angewandt.

Über Pearl Polyurethane Systems:

Pearl Polyurethane Systems LLC mit Sitz in Dubai ist das führende Systemhaus im Nahen Osten und Nordafrika, das maßgeschneiderte Lösungen für alle wichtigen Polyurethananwendungen und Schaumsysteme anbietet.

Pearl Polyurethane bietet eine umfassende Palette von Polyurethan-Formulierungen und -Prepolymeren für die Herstellung von Hochleistungs-Polyurethan-Schaumstoffen und Elastomeren.

Das Unternehmen, das früher unter den Namen Bayer Pearl und Pearl Covestro bekannt war, kann auf eine mehr als 25-jährige Erfolgsgeschichte in der Region des Nahen Ostens zurückblicken. Die Wurzeln des Unternehmens gehen auf Otto Bayer zurück, den deutschen Erfinder des Polymers im Jahr 1937.

Das Unternehmen bietet Produkte und Lösungen unter einer Reihe von Markennamen an, die viele Vorteile bieten: Polyurethanschaumsysteme, die den weltweiten Maßstab für Polyurethanschaum-Isolierung gesetzt haben; Polyurethan-Festkörperelastomere; Polyurethansysteme, die in der Automobil- und Möbelindustrie für weiche und komfortable Schaumstoff-Formteile verwendet werden; und eine Reihe anderer PU-basierter Produkte für viele Anwendungen.

Nachhaltigkeit und Forschung spielen bei Pearl Polyurethanes eine wichtige Rolle. Polyurethan-Schaumstoffe bieten hervorragende Energieeinsparungen und reduzieren CO₂-Emissionen. Mit dem Ziel, Abfälle zu vermeiden und eine kontinuierliche Nutzung von Ressourcen zu gewährleisten, befähigt die Kreislaufwirtschaftspolitik des Unternehmens sein Forschungs- und Entwicklungsteam zu kontinuierlichen Innovationen, die sicherstellen, dass seine Produkte Weltklasse-Standards erfüllen und gleichzeitig die Umweltbelastung reduzieren.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Covestro AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Covestro in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf www.covestro.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Über die Covestro AG

Covestro zählt zu den weltweit führenden Herstellern von hochwertigen Kunststoffen und deren Komponenten. Mit seinen innovativen Produkten und Verfahren trägt das Unternehmen zu mehr Nachhaltigkeit und Lebensqualität auf vielen Gebieten bei. Covestro beliefert rund um den Globus Kunden in Schlüsselindustrien wie Mobilität, Bauen und Wohnen sowie Elektro und Elektronik. Außerdem werden die Polymere von Covestro in Bereichen wie Sport und Freizeit, Kosmetik, Gesundheit sowie in der Chemieindustrie selbst eingesetzt.

Das Unternehmen richtet sich vollständig auf die Kreislaufwirtschaft aus und strebt an, bis 2035 klimaneutral zu werden (Scope 1 und 2). Im Geschäftsjahr 2021 erzielte Covestro einen Umsatz von 15,9 Milliarden Euro. Per Ende 2021 produziert das Unternehmen an 50 Standorten weltweit und beschäftigt rund 17.900 Mitarbeitende (umgerechnet auf Vollzeitstellen).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Covestro AG
Kaiser-Wilhelm-Allee 60
51373 Leverkusen
Telefon: +49 (214) 60092000
http://www.covestro.com/

Ansprechpartner:
Frank Rothbarth
Global Trade Media Relations
Telefon: +49 (214) 6009-2536
E-Mail: frank.rothbarth@covestro.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel