Posted in Events

„The Magic of Cars“ in Halle B4 erleben

„The Magic of Cars“ in Halle B4 erleben Posted on 3. September 2021

Charmant, erlebnisreich und kommunikativ: Vom 7. bis zum 12. September 2021 rückt die IAA Heritage by MOTORWORLD auf der IAA Mobility die klassische Mobilität in den Fokus und schlägt die Brücke von der Vergangenheit zur Zukunft. Die Besucher erleben in der Halle B4 auf dem Messegelände München auf rund 10.000 m² hochwertige Klassiker, Sportwagen, Supercars, Exoten und Motorräder sowie den besonderen Look & Feel – eben die echte Mobilität, die alle Sinne anspricht.

In der ausverkauften Halle präsentieren sich auf dem internationalen Handelsparkett der IAA Heritage by MOTORWORLD Fahrzeughändler, Experten für Restauration und Pflege, Anbieter von Ersatzteilen und Zubehör, Dienstleistungsunternehmen, Verbände, Lifestyle-Marken, Künstler und vieles mehr. Als prominente Gäste haben sich unter anderem Rennfahrer- und Rallyelegenden wie Hans-Joachim „Strietzel“ Stuck, Prinz Leopold „Poldi“ von Bayern und Christian Geistdörfer, der Co-Pilot von Walter Röhrl, angekündigt. Letzteren können Fans bei einem Meet & Greet am 7. September um 14 Uhr auf dem Motorworld-Stand B50 treffen.

Für besondere automobile Stars liegt die Motorworld Group sogar den roten Teppich aus. Auf dem Supercar Walk präsentieren sich Supersportwagen der Extraklasse, darunter ein Zenvo TSR-S und ein Bussink GT R Speedlegend 1 of 5 AMG-Speedster mit Halo. Andere edle Exponate finden sich bei den zahlreichen Ausstellern, darunter etliche Fahrzeuge, die prominente oder gar royale Vorbesitzer hatten. Petrol Heads und Car Nuts dürfen gespannt sein!

Edle Klassiker, Sportwagen und Exoten

Mercedes-Liebhaber können sich in Halle B4 auf verschiedene Premium-Anbieter freuen, darunter Kienle Automobiltechnik, der als Highlight einen Mercedes-Benz 540K Cabriolet C von 1937 ausstellt. Dieses Fahrzeug gehörte einst König Faruq von Ägypten. Aber auch Mirbach Automobile, Exklusive Kollektion und weitere Händler haben außergewöhnliche Oldtimer, Youngtimer und Exoten verschiedenster Marken im Gepäck.

High-Performance Supercars

Die MOHR Group präsentiert mit BRABUS, Zenvo und Hispano Suiza gleich drei exklusive Marken – und entsprechend beeindruckende Fahrzeuge. Zu sehen sind u.a. ein Brabus G800 Widestar, ein Brabus GLE 800 und Brabus GLS 800 sowie ein Hispano Suiza Carmen Boulogne. Die Dörr Group ist mit den Marken Bugatti Boutique und McLaren vor Ort, und bringt unter anderem einen McLaren Artura mit.

Veredlung auf höchstem Niveau

Die BMW-Spezialisten von MANHART Performance haben es sich zur Aufgabe gemacht, das gesamte Potential des M5 fachkundig zum Vorschein zu bringen: Das Ergebnis ist der MH5 800 mit satten 815 PS, den MANHART auch mit auf die IAA bringt. Als weitere Veredler sind MTM Motoren-Technik-Mayer und G-POWER oder auch Mletzko vor Ort. Letzterer bietet Restomod-Umbauten an, bei denen auf Basis des zu Beginn der 90er-Jahre produzierten Porsche 911 der Baureihe 964 Fahrzeuge entstehen, die technisch modern, aber optisch im alten Design gehalten sind.

Mobilität der Zukunft

Als innovativer und verlässlicher Partner der Automobilindustrie stellen Schaeffler und Schaeffler Paravan ihre neuesten intelligenten Komponenten, Systeme und Services für eine nachhaltige und wegweisende Mobilität der Zukunft vor. Showcars in der IAA Heritage-Halle ermöglichen einen Einblick in die Welt der technologischen Anwendungen.
Das Zeitalter des fliegenden Autos läutet PAL-V ein. Das niederländische Unternehmen zeigt sein revolutionäres, innovatives Produkt: den PAL-V Liberty – ein Auto, das fliegt, ein Flugzeug, das fährt.

Verbände und Organisationen

Der Automobilclub von Deutschland (AvD) ist auch dieses Mal wieder auf der IAA Heritage dabei. Zum einen hat er seinen VW T1 Bus de luxe, Baujahr 1962, im zeitgenössischen AvD Design dabei, zum anderen einen mit Technologie vollgepackten Renntourenwagen vom Typ Mercedes-Benz C-Klasse AMG, der für das motorsportliche Engagement des AvD steht. Und damit es nicht nur beim Schauen bleibt, bietet der AvD Stand gleich zwei Möglichkeiten, Race-Action selbst zu erleben. In einem modernen Rennsimulator können die Besucher selbst auf eine schnelle Runde gehen. Wer es handfester mag, der tritt zum Boxen-Stopp-Wettbewerb an.
Zu den weiteren Ausstellern zählen der ACE Auto Club Europa und die Lebenshilfe Gießen, deren Oldtimerspendenaktion für einen guten Zweck die Motorworld Group dieses Jahr mit einem Fahrzeug unterstützt. Als einer der Preise der aktuellen Aktion winkt darüber hinaus der Ford Taunus 17M P3 aus dem Fundus von Günther Jauch.

Original-Exponate der Olympia Rallye ’72

Vor 49 Jahren war München das Ziel der legendären Olympia-Rallye ’72, die damals die bisher größte Rallye-Veranstaltung in Deutschland war. Das Ereignis war zudem die Geburtsstunde der internationalen Rallye-Karriere des zweifachen Weltmeisters Walter Röhrl.
m kommenden Jahr – also 50 Jahre danach – lassen nun über 25 Motorsport-Enthusiasten das Motorsport-Event wieder aufleben und organisieren vom 8. bis zum 13. August 2022 das OLYMPIA-RALLYE’72 MOTORWORLD REVIVAL 2022. Es führt größtenteils entlang der Original-Strecken: Los geht es wie damals in Kiel, das Ziel ist München, die Zieleinfahrt in der Motorworld München.
Auf die IAA Heritage bringt das Organisationsteam nun zwei ganz besondere Exponate mit: Walter Röhrls Ford Capri, mit dem er 1972 an den Start gegangen ist, und den Doppeldecker-Bus, der damals als Presse- und VIP-Bus die Rallye begleitete.

Opel Olympia Caravan: Patina Extrem

Ein echtes Kreuzberger Original kommt nach München: Der Opel Olympia Caravan aus dem Jahr 1956 von Prof. Hanns-Lüdecke Rodewald. Das Besondere: Seine extreme Patina bei gutem Originalitätsgrad. So wachsen auf ihm bereits Moose und Flechten, er hat Beulen und richtig viel Rost, trotzdem ist er noch fahrbereit und verfügt über eine Zulassung.
1977 hat Hanns-Lüdecke Rodewald – damals Student – den Opel für den Verkauf zum letzten Mal gewaschen. Ihn wollte jedoch keiner haben, und so ist aus ihm eine Langlebigkeitsstudie geworden. Auf den Straßen Berlin-Kreuzbergs ist der Oldtimer bereits seit über vierzig Jahren sich selbst überlassen, nur notdürftigste Reparaturen führt der Hochschulprofessor durch.
Der totale Gegensatz dazu ist der Opel Olympia Rekord aus der Motorworld Collection, perfekt restauriert und auf Hochglanz poliert. Beide Fahrzeuge werden direkt nebeneinander platziert.

Informationen zur und Öffnungszeiten der IAA Heritage by MOTORWORLD finden Interessierte auf www.motorworld-heritage.de

Über die MOTORWORLD Trademark Management AG

Die Motorworld Group ist eine eigenständige Unternehmensgruppe, die aus der Unternehmensgruppe DÜNKEL Holding mit Sitz in Schemmerhofen (Baden-Württemberg, Deutschland) hervorgeht. Der Ursprung des familiengeführten Unternehmens geht auf das Jahr 1933 zurück. Die Motorworld Group entwickelt, baut und betreibt Erlebniswelten, die der mobilen Leidenschaft gewidmet sind.

Erster Standort ist die 2009 eröffnete und seither mehrfach erweiterte und preisgekrönte Motorworld Region Stuttgart in Böblingen. Weitere Projekte und Aktivitäten unter der Marke MOTORWORLD® wurden in den vergangenen Jahren initiiert. Nach dem gleichen Konzept wie die Motorworld Region Stuttgart eröffnete im Juni 2018 die Motorworld Köln-Rheinland. Hier findet sich eine der bedeutendsten Sammlungen des Motorsports: Die private Sammlung von Formel-1-Legende Michael Schumacher. Dem V8 Hotel der Motorworld Köln-Rheinland wurde im Jahr 2020 der International Hotel of the Year Award der Choice Hotels im Bereich Ascend Hotels verliehen. Im Mai 2021 hat die imposante Motorworld München ihre Tore geöffnet.

Weitere in Planung und im Bau befindliche und bereits teilaktive Standorte sind die Motorworld Zeche Ewald-Ruhr, die Motorworld Luxembourg sowie die Motorworld Mallorca in Spanien. Dem Konzept der Motorworld Manufakturen folgen die Standorte in Berlin, Metzingen, Rüsselsheim und in Zürich in der Schweiz.

Die Idee Motorworld geht zudem regelmäßig auf Tour: Unter anderem in der Oldtimer-Messe Motorworld Classics Bodensee in Friedrichshafen sowie bei Szene-Veranstaltungen, zum Beispiel den Motorworld Oldtimertagen Fürstenfeld, aber auch in zahlreichen weiteren Formaten. Dieses Jahr ist die Motorworld erneut Partner des VDA und lädt im Rahmen der IAA Mobility 2021 in München zur IAA Heritage by MOTORWORLD ein.

www.motorworld.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MOTORWORLD Trademark Management AG
Kemptpark 3
CH8310 Kemptthal
Telefon: +41 (71) 22784-84
https://www.motorworld.de

Ansprechpartner:
Wiebke Deggau
Telefon: +49 (7356) 933-580
E-Mail: presse@motorworld.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel