Posted in Finanzen / Bilanzen

Starkes Kundenwachstum für Sunrise und UPC

Starkes Kundenwachstum für Sunrise und UPC Posted on 16. Februar 2021

  • Solide operative und kommerzielle Resultate beider Unternehmen im Jahr 2020.
  • Positiver Trend des Kundenwachstums von Sunrise und UPC in Q4 2020 wird durch das anhaltende Kundenwachstum von Sunrise in allen Segmenten untermauert.
  • Kontinuierliches Wachstum in allen Produktlinien (+172’0001 Nettozuwachs bei den Kundengewinnen insgesamt im Jahr 2020) als Ergebnis von Rekordverkaufszahlen sowohl bei Sunrise als auch bei UPC.
  • Sunrise und UPC haben insgesamt 66’7001 Postpaid-Mobilfunkkunden und 29’000 Festnetz-RGUs netto neu hinzugewonnen.
  • Die Integration von Sunrise und UPC ist erfolgreich angelaufen, das neue Executive Committee ist etabliert und das Integrationsprogramm verläuft plangemäss.

André Krause, CEO von Sunrise UPC, kommentiert die Resultate wie folgt: «Trotz des Ausbruchs der Covid-19-Pandemie und des intensiven Integrationsprogramms zur Zusammenführung von Sunrise und UPC, haben beide Unternehmen ihre Leistungsfähigkeit mit ihren zuverlässigen Infrastrukturen wie auch durch starke Quartalsergebnisse unter Beweis gestellt. Sunrise konnte das starke Kundenwachstum in allen Segmenten fortsetzen, was zu einem bereinigten EBITDA-Wachstum von 2,2% im Jahresvergleich führte. Damit hat Sunrise die Prognose für das Geschäftsjahr 2020 genau erreicht. UPC verzeichnete die besten Nettozuwachsraten im Breitbandbereich seit 2017 und den bisher stärksten Nettozuwachs überhaupt im Mobilfunk-Postpaid-Bereich. Das insgesamt gesteigerte kommerzielle Momentum durch all diese Entwicklungen und die konsequente Kapitalisierung der einzigartigen Stärken des Unternehmens versprechen eine starke Ausgangslage für das Geschäftsjahr 2021.»

Operative Trends


Die gesamthaft positive Entwicklung des Kundenwachstums beider Unternehmen im 4. Quartal wird durch das anhaltende Kundenwachstum von Sunrise in den Segmenten Mobile Postpaid (+48’7001), Internet (+13’600) und TV (12’300) gestützt. Gleiches gilt für UPCs Rekordumsätze, eine stetig steigende Anzahl an Mobilfunkkunden (+18’000) sowie das Wachstum im Breitbandbereich (erstmals seit Q2 2017 mit +2’000 Neukunden) und das sich ebenfalls positiv entwickelnde Geschäftskundensegment. In Q4 2020 haben Sunrise und UPC zusammen insgesamt 66’7001 Postpaid-Mobilfunkkunden und 29’000 Festnetz-RGUs netto hinzugewonnen. Zusammen hatten Sunrise und UPC Ende 2020 in der Schweiz 2,79 Mio. Mobilfunkkunden, 1,18 Mio. Breitbandkunden und 1,27 Mio. TV-Kunden2.

Höchste Kundenzufriedenheit aller Zeiten dank Investitionen in Infrastruktur und Innovation

Das kombinierte Unternehmen hat die Grösse, um noch effizienter und strategischer in weiteres Kundenwachstum und in Technologien der nächsten Generation zu investieren. Die Kombination des führenden Gigabit-Glasfaserkabelnetzes der Schweiz und eines der besten Mobilfunknetze der Welt, wird den Wettbewerb und die Innovation im Schweizer Markt zukünftig vorantreiben. Das Sunrise-Mobilfunknetz bleibt punkto Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit ungeschlagen und überzeugt mit einer führenden 5G-Leistung von bis zu 1 Gbit/s für mehr als 90% der Schweizer Bevölkerung. In mehr als 713 Städten und Dörfern werden sogar bis zu 2 Gbit/s erreicht. Mit dem glasfaserbasierten UPC Giganetz konnte UPC ihre Position als Speedleader in der Schweiz weiter ausbauen. Ende 2020 surften die Kunden von UPC mit einer durchschnittlichen Internetgeschwindigkeit von 369 Mbit/s.

Neben der qualitativ führenden Infrastruktur, profitierten Kunden beider Unternehmen vor allem von der Konvergenz zwischen Festnetz- und Mobilfunktechnologien. Dies zeigte sich auch in der Rekord-Kundenzufriedenheit, die im letzten Quartal 2020 ein Allzeithoch für das kombinierte Unternehmen erreichte. Mittlerweile nutzen 321’000 Kunden in der Schweiz die UPC TV Box (Horizon 4), was 54% bzw. 34% der erweiterten, respektive der gesamten Digital TV-Basis von UPC Schweiz entspricht. Der Anteil von Kunden mit Mobile- und Festnetzangebot (FMC) stieg 2020 bei UPC um +5% auf 24%. Zusammen mit Sunrise welche einen schweizweit führenden FMC-Anteil von mehr als 70% ausweist, kommen beide Unternehmen zusammen auf ein Rekordhoch von 53%.

Der Geschäftskundenbereich wächst weiter

Trotz Einschränkungen durch Covid-19 konnten Sunrise und UPC im B2B-Segment ein deutliches Wachstum erzielen. Bei Sunrise konnten zahlreiche neue Verträge und Verlängerungen/Upgrades abgeschlossen werden, zum Beispiel mit der Geschäftsstelle SWISSMEM (Schweizer Maschinen- und Elektroindustrie) und SIG (Services industriels de Genève). Auch UPC glänzte mit Neuabschlüssen und dem Ausbau des Leistungsspektrums, darunter für namhafte Unternehmen wie die Basler Versicherung AG, die Magazine zum Globus AG oder die Kantonspolizei Zürich.

Sunrise und UPC unterstützten Kunden bei der Bewältigung der COVID-19-Pandemie

Die Krise hat gezeigt, wie wichtig stabile Telekommunikationsdienste für die Wirtschaft und die Gesellschaft sind. Während den Lockdown-Phasen im Jahr 2020 konnten 25 Sunrise-Geschäfte und alle UPC Shops ihre Kunden weiterhin bedienen. Zudem konnte sich die Schweizer Bevölkerung im Privatkunden- wie auch im B2B-Bereich auf eine hervorragende Telekommunikations-Infrastruktur verlassen. Sowohl UPC als auch Sunrise meisterten die COVID-19-Herausforderungen des Jahres 2020 erfolgreich mit einer durchgehend zuverlässigen Festnetz- und Mobilfunkleistung während den Nachfragespitzen und boten den Kunden zusätzliche Produkt-Upgrades, Support und flexiblere Zahlungsbedingungen.

  • UPC rüstete alle Giganetz-Kunden auf eine Mindestgeschwindigkeit von 100 Mbit/s auf, während Sunrise die mobilen Datenlimiten aufhob, beides, um das Arbeiten von zu Hause aus bestmöglich zu unterstützen. Sowohl UPC als auch Sunrise bauten ihre Unterhaltungsangebote aus, beispielsweise mit mehr kostenlosen Kinderkanälen auch für Nichtabonnenten.
  • Im Geschäftskundenbereich galt der Fokus vorab den KMU- und SOHO-Kunden. UPC offerierte kostenlos einen umfassenden Cyber-Schutz und Sunrise machte die MS Office 365 / Teams-Abonnemente ebenso kostenfrei zugänglich. Sunrise unterstützte ausserdem eine Online-Support-Plattform für KMUs, die initiiert wurde, um Unternehmen zu unterstützen, die am meisten von den COVID-19-Beschränkungen betroffen sind.

___________________________

1Beinhaltet sowohl Privat- wie auch B2B-Abonnenten.
2Inklusive B2B; LG-seitig werden die kombinierten Consumer- und SOHO-Werte wie folgt ausgewiesen: 2,2 Mio Mobilfunkkunden, 1,14 Mio Breitband- und 1,24 Mio TV-Kunden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

upc cablecom GmbH
Zollstrasse 42
CH8021 Zürich
Telefon: +41 (58) 3889111
http://www.upc-cablecom.ch

Ansprechpartner:
Media Relations
Telefon: +41 (58) 38899-99
E-Mail: media.relations@upc.ch
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel