Posted in Finanzen / Bilanzen

LITHIUM-POWER für IHR DEPOT***

LITHIUM-POWER für IHR DEPOT*** Posted on 15. Februar 2021

LITHIUM: Die Verkaufszahlen für Elektroautos im Jahr 2020 übertrafen mit 3,1 Millionen Einheiten die Analysten-Erwartungen! Getrieben von Europa konnten insgesamt 54 % mehr Elektroautos abgesetzt werden als noch 2019!

2021 – Jetzt kommt der LITHIUM DURCHBRUCH!


Elektrifizierung steigt rasant – WELTWEIT!

LITHIUM-STAR mit Mega-Deal! KURS-EXPLOSION!

TOP-MANAGEMENT erhöht das Tempo abermals!

Dieser Trend sollte sich nicht nur fortsetzen, sondern sogar noch beschleunigen! Sehr beeindruckend und überraschend ist vor allem die Tatsache, dass die EU mehr E-Fahrzeuge als China verkaufte! Selbst die Corona-Pandemie konnte den E-Autoabsatz nicht bremsen, sondern wirkte unglaublicher weise sogar unterstützend.

Der Tatsache geschuldet, dass die Menschen rund um den Globus nicht reisen können, fließt sehr viel Geld in Luxusgüter und Waren, die die Lebensqualität verbessern. Aber auch die neuen Anreize, Förderungen und das gesellschaftliche Umdenken sollte den E-Auto-Boom nicht nur weiter anfeuern, sondern sogar noch beschleunigen.

Strengere Emissionsstandards erhöhen die Attraktivität für E-Autos massiv und die Konsumenten schlagen zu!

Subventionen für den Kauf z.B. in Deutschland bis zu 9.000,- EUR pro E-Auto und keine Umsatzsteuer in Frankreich (Einsparung bis zu 7.000,- EUR), sowie die Androhung von Strafzahlungen bei Nichteinhaltung bestimmter Emissions-Grenzen für die einzelnen Länder liefern flächendeckende Kaufargumente für E-Autos!

400 neue Modelle planen die Automobilhersteller bis 2025!

Die Wahl von Joe Biden zum neuen US-Präsidenten hat in Amerika einen zusätzlichen Fokus auf den Übergang zu E-Fahrzeugen geschaffen, da nun alle US-Flottenfahrzeuge der Regierung bis 2030 durch E-Fahrzeuge ersetzt werden sollen.

Neue Rekordabsatzzahlen für E-Autos erwartet!

Zudem sollen die Batteriepreise purzeln!

Das Momentum spricht eindeutig für einen weiter steigenden Absatz von E-Fahrzeugen und so wundert es nicht, dass das renommierte Analyse-Haus Canaccord Genuity seine Erwartungen auf der Basis der Ergebnisse für 2020 nach oben anpasst.

Im neuen Canaccord-Research-Update geht man von einem durchschnittlichen Wachstum von ca. 25 % für den Absatz von Elektrofahrzeugen bis 2030 aus. Interessant zu beobachten ist, dass trotz des Anstiegs der EV-Verkäufe im Jahr 2020 die Gesamtfahrzeugverkäufe um 13 % im Vergleich zum Vorjahr gesunken sind, was zu einem Anstieg der effektiven EV-Penetrationsrate auf 4,2 % (2019: 2,8 %) geführt hat.

Das Brokerhaus geht nun von einer EV-Penetrationsrate von 15 % bis 2025 aus, wobei man für Europa und China höhere Akzeptanzraten erwartet, was zu einer geschätzten globalen EV-Penetrationsrate von 42 % im Jahr 2030 führt.

Das bedeutet: MASSIVE NACHFRAGE nach LITHIUM!

Wegen dieser Aussichten wird das Interesse an Lithium in nächster Zeit definitiv nicht abnehmen, sondern vielmehr weiter massiv ansteigen! Aufgrund der bedeutenden Rolle des Metalls unter anderem in der Batterietechnik, Robotik, und der nachhaltigen Energiepolitik gib es eine ungeheure Nachfrage nach Lithium, die mit den derzeitigen Produktionskapazitäten nicht mehr befriedigt werden kann.

Die Suche nach neuen Lithium-Produktionsfeldern ist daher ein essenzieller Baustein für eine weiter sich elektrifizierende Welt! Und inmitten dieser rosaroten Aussichten positioniert sich unser Lithium-Highflyer American Lithium immer fester im Markt!

Unser Lithium-Favorit lässt ‚NEWS-BOMBE‘ platzen!!!

In diesem Zusammenhang klingt es fast zu schön, um wahr zu sein! Am 9. Februar verkündete unser Lithium-Favorit, American Lithium (WKN: A2DWUX / TSX-V: LI), den wir Ihnen am 13.01.2020 zum ersten Mal vorgestellt hatten (LINK zur Neuvorstellung), die endgültige Vereinbarung zur Konsolidierung von zwei bedeutenden, strategischen und noch unerschlossenen Lithium-Vermögenswerten in Nord- und Südamerika.

Über 135% Gewinn seit der Erstvorstellung im Januar!

Und es geht weiter! Aktie auf dem Weg zum Blue-Chip!

Doch bevor wir tiefer in den neuen Deal von American Lithium eingehen, gratulieren wir unseren Lesern der Erstvorstellung, die das Potenzial dieses Unternehmens erkannt und in die Aktie investiert haben.

Denn fast auf den Tag genau konnten Sie binnen vier Wochen eine Rendite von mehr als 135 % einfahren! Sie sehen also wieder einmal, es lohnt sich unsere Ausarbeitungen zu lesen und entsprechend zu Handeln.

Und einmal mehr sind wir dem eigenen Anspruch gerecht geworden: Unser Research ist Ihr Gewinn!!!

Zwei Unternehmen werden zu einem Lithium-Schwergewicht!

Mit dem neuen Deal (LINK zur Pressemitteilung) schließen sich American Lithium (WKN: A2DWUX / TSX-V: LI) und Plateau Energy Metals Inc. zu einem neuen Lithium-Schwergewicht zusammen. Nach Abschluss der Transaktion werden die Aktionäre von Plateau etwa 21 % der ausstehenden Aktien von American Lithium auf unverwässerter Basis halten.

Die Transaktions-Highlights sowie deren Mehrwert für die American Lithium-Aktionäre im Schnellüberblick!

  • American Lithium festigt seine Position als Konsolidierer von Lithium-Entwicklungsprojekten in Nord- und Südamerika!
  • Erhebliche Vergrößerung der Lithium-Ressourcenbasis durch die Kombination des ‚TLC‘-Lithiumprojekts von American Lithium in Nevada und des ‚Falchani‘-Lithiumprojekts von Plateau in Peru!
  • Zusätzliches Wachstumspotenzial für die weitere Erkundung und Erschließung dieser bezirksgroßen Lithium-Liegenschaften auf einer konsolidierten Plattform!
  • Beteiligung am Uranprojekt ‚Macusani‘, bei dem es sich vermutlich um die größte Uranlagerstätte in Peru handelt!
  • Ergänzung durch wichtige Führungskräfte mit beträchtlicher technischer Erfahrung in der Lithiumextraktion und Metallurgie!

Die Vorteile für Plateau-Aktionäre!

  • Unmittelbarer und attraktiver Aufschlag für Plateau-Aktionäre von 84 % auf Kassabasis und 72 % auf den rückwirkenden volumengewichteten 20-Tage-Durchschnittskurs zum Börsenschlusskurs am 5. Februar 2021!
  • Die Gelegenheit, sich an einem führenden Lithiumentwickler zu beteiligen, der über einen äußerst strategischen Vermögenswert verfügt, der sich nahe Teslas ‚Gigafactory‘ im bergbaufreundlichen Nevada befindet. Zudem planen die USA im Rahmen ihrer ‚Critical Mineral‘-Initiativen die inländische Lithiumproduktion voranzutreiben!
  • Diversifizierung des Rechtsgebiets- und Projektrisikos mit dem Potenzial für zwei große Produktionszentren!
  • Verbesserung der Liquiditätsbasis, dem Zugang zu Kapital und die Vermarktungsexpertise mit einer breiten Marktpräsenz, wodurch die Vorteile des wachsenden Lithiummarktes besser genutzt werden können!

Die Einzelheiten der Transaktion!

Gemäß den Bedingungen des Abkommens wird American Lithium alle emittierten und ausstehenden Stammaktien von Plateau auf Basis von 0,29 Tauscheinheiten für jede gehaltene Aktie von Plateau erwerben.

Die ausstehenden und nicht ausgeübten Warrants zum Erwerb von Stammaktien von Plateau werden gemäß ihren Bedingungen auf Basis des Umtauschverhältnisses angepasst. Somit stellt diese Vereinbarung für die Aktionäre von Plateau einen Aufschlag von 72 % dar, wenn man den rückwirkenden volumengewichteten 20-Tage-Durchschnittskurs (‚VWAP20‘) an der TSX Venture Exchange der beiden Unternehmen zum Börsenschluss am 5. Februar 2021 zugrunde legt.

Eine echte ‚Win-Win‘-Situation für ALLE Beteiligten!

Michael Kobler, CEO von American Lithium, zeigte sich hocherfreut:

„Wir freuen uns sehr, dass wir Plateau und seine Vermögenswerte in die Plattform von American Lithium aufnehmen können. Wir glauben, dass das Projekt ‚Falchani‘ eine geografische und geologische Vielfalt in einer der führenden Bergbaujurisdiktionen in Südamerika und einem der stärksten aufstrebenden Märkte weltweit bietet.

Die Kombination von Vermögenswerten und Schlüsselpersonal ist hervorragend und wird American Lithium mit einer großen und vielfältigen Lithium-Ressourcenbasis und einer starken technischen Expertise positionieren, aus der sich ein erheblicher zusätzlicher Wert für unsere Aktionäre ergeben wird.“

Laurence Stefan, Präsident und COO von Plateau, fügte noch hinzu:

„Diese Transaktion stellt auch einen bedeutenden Mehrwert für unsere Aktionäre dar und ermöglicht uns den Zugang zu einem Asset-Portfolio in Nevada, einem erfolgreichen Team und einer größeren börsennotierten Unternehmensplattform, die Zugang zu Kapital und einer hervorragenden Handelsliquidität besitzt. Bestimmte Mitglieder des Teams und des Boards von Plateau werden in dem neu diversifizierten Unternehmen weitermachen.“

Neuer MEGA-Lithium-Player in Nord- und Südamerika!

Plateau Energy Metals Inc. ist ein in Kanada ansässiges Explorationsunternehmen, das über bedeutende und wachsende Lithiumressourcen und zudem noch über Uranressourcen in Peru verfügt. Der Hauptfokus liegt auf der Exploration und Entwicklung des Lithiumprojekts ‚Falchani‘, wobei aber auch das 93.000 Hektar große unternehmenseigene Uranprojekt ‚Macusani‘ im Südosten Perus weiterentwickelt wird.

Das ‚Falchani‘-Lithium-Projekt:

Das Lithium-Projekt ‚Falchani‘ liegt innerhalb der Konzessionen Falchani und Ocacasa 4, die von Macusani Yellowcake S.A.C, einer 100 %igen Tochtergesellschaft von Plateau Energy Metals, gehalten wird. Dort befindet es sich auf dem Macusani-Plateau in der Provinz Carabaya, Distrikt Puno, im Südosten Perus in den Anden, das seit den 1980er Jahren aktiv auf Uran und seit neuestem auch auf Lithium erkundet wird.

Peru gilt als eine der Bergbaufreundlichsten Gerichtsbarkeit und fördert verantwortungsvolle Bergbaupraktiken. Die Hauptstadt Lima ist ca. 650 km ostsüdöstliche Richtung entfernt und in ca. 220 km Entfernung befindet sich der Interoceanica Highway von Juliaca. Zwei Straßen, die ganzjährig befahren werden können, verbinden das Projekt ‚Falchani‘ direkt mit dem Interoceanica Highway. Die nächstgelegene Stadt heißt Macusani und liegt 25 km südöstlich des Projektgebiets des Unternehmens.

Positive vorläufige wirtschaftliche Bewertung (‚PEA‘) rundet das Projekt ab!

Laut der ‚PEA‘ vom 04. Februar 2020 liegt der Nettogegenwartswert (‚NPV‘) nach Steuern (8 %) bei 1,55 Milliarden USD bei einem Preis von 12.000,- USD je Tonne Li2CO3 errechnet sich ein interner Zinsfuß (‚IRR‘) nach Steuern von 19,7 %, was bedeutet, dass sich die Mine innerhalb von nur 4,7 Jahren aromatisiert hat. Bei höheren Lithiumpreisen natürlich entsprechend früher.

Damit präsentiert sich ‚Falchani‘ als skalierbares Lithium-Projekt mit einem 33 Jahre langen Minenleben für Lithiumproduktion in Batteriequalität in Peru. Ohne weiteres ist eine Produktion von durchschnittlich ca. 63.000 Tonnen pro Jahr über 33 Jahre möglich. Aber auch eine Erweiterung auf etwa 85.000 Tonnen Li2CO3 pro Jahr bei einer stabilen Produktion von etwa 6 Mio. Tonnen pro Jahr stellt kein Problem dar.

Den niedrigen Produktionskosten von errechneten 3.958,- USD pro Tonne Li2CO3 über die Minenlebensdauer stehen nur anfängliche Investitionsausgaben in Höhe von 587 Millionen USD gegenüber. Die bisherige Infrastruktur ist schon hervorragend, weshalb die CAPAX-Kosten sehr niedrig sind.

Riesige und extrem hochgradige Ressourcenschätzung!

Im März 2019 veröffentlichte Plateau eine aktualisierte Ressourcenschätzung, die die Ressource um mehr als 90 % erhöhte. Die ‚angezeigte‘-Ressource beläuft sich in der Schätzung auf 60,92 Millionen Tonnen Erz mit durchschnittlich 2.954 ppm Lithium, was 960.000 Tonnen Lithiumkarbonat-Äquivalent entspricht. Die ‚geschlussfolgerte‘ Ressource beläuft sich auf 260,1 Millionen Tonnen zu 2.706 ppm Lithium und damit 3,75 Millionen Tonnen Lithiumkarbonat-Äquivalent.

Enormes Wachstumspotenzial!

Bei ‚Falchani‘ handelt es sich um die geschätzt 6. größte Hartgestein-Lithium-Lagerstätte der Welt. Die bisherige Ressourcenschätzung basiert auf nur rund 30 % des Zielgebiets!

Robuste metallurgische Tests deuten darauf hin, dass die konventionelle Verarbeitung ein hochreines Lithiumkarbonat in Batteriequalität (>99,5 %) ergibt!

Kompletter Fokus auf Lithium?!

Wir vermuten, dass American Lithium nur an Plateaus ‚Falchani‘-Lithium-Projekt in Peru interessiert ist und die Uran-Assets entweder ausgegliedert oder verkauft werden.

Wie der Pressemeldung zu entnehmen ist, beabsichtigt American Lithium „einen strategischen Ansatz“ für die Uran-Assets.

Auch hier winken extrem hohe Gewinne für das Unternehmen. Denn in Anbetracht der explodierenden Uranaktien, wie zum Beispiel IsoEnergy, International Consolidated Uranium oder Uranium Energy, übrigens Aktien, mit denen unsere Leser ebenfalls hohe meist dreistellige Renditen einfahren konnten, und dem sich deutlich positiv entwickelnden Uranumfeld, sollten sich auch hier gute Gewinne für American Lithium erzielen lassen!

Der perfekte Investment Zeitpunkt ist genau JETZT!

Ein Investment in American Lithium (WKN: A2DWUX / TSX-V: LI) bietet sich auch jetzt noch an. Gerade der kleine Rücksetzer vom Freitag muss dringend als Kaufgelegenheit gesehen werden! Auch nach der letzten kleinen Korrektur von 2,50 CAD auf unter 2 CAD ging gleich wieder die Post ab! Jeder günstige Preis wird sofort vom Markt wieder aufgesogen!

Das Unternehmen entwickelt das Spitzenlithium-Projekt ‚Tonopah‘ in Nevada und besitzt somit eine der größten Lithiumressourcen in Nordamerika. Das ‚TLC‘-Projekt (‚TLC‘ = ‚Tonopah Lithium Claims‘) ist eines der vielversprechendsten und unterentwickeltsten Lithium-Sedimentbecken in Nordamerika mit einem Landanspruch von über 1.600 zusammenhängenden Hektar.

Der jüngste 43-101-konforme technische Bericht von ‚TLC‘ zeigt eine ‚gemessene und angezeigte‘ Ressource von 5,37 Millionen Tonnen Lithiumkarbonat-Äquivalent (‚LCE‘) sowie eine ‚abgeleitete‘ Ressource von 1,76 Millionen Tonnen LCE, was TLC als eine der größten Lithiumressourcen in Nordamerika zementiert.

Zusätzlich haben metallurgische Tests gezeigt, dass 90 % des Lithiums in weniger als 10 Minuten extrahiert werden können, was deutlich schneller ist als bei vergleichbaren Projekten.

In direkter Nachbarschaft zum Projektareal befindet sich die Gigafabrik von Tesla und somit könnte man direkt zu einem erstklassigen Tesla-Zulieferer aufsteigen!!!

Fit wie Pit! Die Zukunft kann kommen!

American Lithium will Vorreiter bei der kostengünstigen Gewinnung von auslaugbaren Lithium-Sedimenten werden. Denn der junge Lithium-Player setzt im Gegensatz zur Konkurrenz auf einfache, chemische Lösungsverfahren.

Das könnte die gesamte Lithium-Industrie revolutionieren, denn das Verfahren spart sehr viel Zeit, erzielt sehr hohe Reinheitsgrade und drückt die Produktionskosten auf ein unglaublich niedriges Niveau. Dieser kostengünstige Produktionsprozess wird bestimmt auch auf der neuen Liegenschaft in Peru ausprobiert werden. Noch mehr Lithium zu verdammt günstigen Produktionskosten klingt doch nach einem extrem guten Geschäftsmodell!

Fazit:

Mit der Zusammenführung der beiden Gesellschaften ist American Lithium (WKN: A2DWUX / TSX-V: LI) ein sensationeller Coup gelungen! Laut der Bloomberg Analystin Sharon Mustri ist das ‚Falchani‘-Lithiumvorkommen von Plateau extrem hochgradig und ganz klar vergleichbar mit anderen Lithiumvorkommen in Amerika, die derzeit erschlossen werden. Damit passt das Projekt perfekt ins Portfolio von American Lithium und zündet somit die nächste Evolutionsstufe für eine erfolgreiche Zukunft!

American Lithium hat mit seinen Lithium Vorkommen in Nevada bereits den Jackpot geknackt. Jetzt kommt mit den Lithium Vorkommen in Peru ein weiterer Joker dazu, um sich perfekt am umkämpften Lithium-Markt zu positionieren. Durch diesen Schachzug ist ein kolportierter Tesla-Einstieg vermutlich noch wahrscheinlicher geworden!

Und der digitale Wandel und der Fortschritt im technologischen Bereich gelingt nur mit Spezialmetallen wie Lithium. Für Investoren sind Lithium-Rohstoffaktien interessant, weil Lithium die Basis für die Technologien der Zukunft darstellt!

Mit American Lithium (WKN: A2DWUX / TSX-V: LI) investieren Sie in ein Unternehmen, dem die Zukunft gehört! Jeder kleine Kursrücksetzer bietet eine neue ideale Einstiegsgelegenheit.

Im Schatten der allgemeinen Börsen-Hausse sollte Lithium der große Gewinner der nächsten Jahre werden, eine Zeit, die für Sie riesige Gewinnchancen eröffnet! Sichern Sie sich schon jetzt einen Teil des Rendite-Kuchens! Die Jagd geht weiter!

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens American Lithium zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktienbestände in American Lithium, behalten sich aber vor, zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung neue Positionen in American Lithium einzugehen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit American Lithium und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von American Lithium im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens keine Aktien vom oben genannten Unternehmen halten und weiterhin jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier – https://www.js-research.de/disclaimer-agb/-. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung. Titel-Bildquelle: https://stock.adobe.com/de/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Swiss Resource Capital AG
Poststrasse 1
CH9100 Herisau
Telefon: +41 (71) 354-8501
Telefax: +41 (71) 560-4271
http://www.resource-capital.ch

Ansprechpartner:
Jörg Schulte
Telefon: +49 (2983) 974041
E-Mail: info@js-research.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel