Posted in Ausbildung / Jobs

Onlinestudium: die Alternative zum Präsenzstudium

Onlinestudium: die Alternative zum Präsenzstudium Posted on 9. Februar 2021
Onlinestudiengänge sind nicht nur bei Berufstätigen gefragt, sie können auch für Abiturienten die bessere Wahl sein – kurze Studiendauer, staatlicher Hochschulabschluss und Kostenvorteil inklusive.

Das Abi in der Tasche. Mit einem Studium soll nun der nächste Schritt zu einer vielversprechenden Karriere folgen. Doch ist es nicht immer leicht, den idealen Studienplatz zu finden – ob nun aufgrund langer Wartesemester, weit entfernter Studienstandorte oder einfach, weil Wohnung und Nebenkosten in der Großstadt die finanziellen Möglichkeiten übersteigen. Ein ortsunabhängiges und zeitlich flexibles Onlinestudium kann gegenüber einem konventionellen Präsenzstudium klare Vorteile bieten.


In vielen Köpfen findet ein Onlinestudium bei der Studienplatzsuche noch immer keine Beachtung, obwohl es dem klassischen Studienmodell in allen wichtigen Aspekten gleichwertig und in manchen überlegen ist. „Ein App-basiertes Onlinestudium macht zum Beispiel dann Sinn, wenn man den aktuellen Wohnort nicht wechseln kann oder will“, sagt André Senechal, Pressesprecher von WINGS, dem Fernstudienanbieter der staatlichen Hochschule Wismar. „Oder wenn Nebenjob und feste Seminarzeiten unvereinbar sind.“

Ein weiteres Plus für digitales Studieren kann der Kostenvorteil sein. Hohe Wohn- und Lebenshaltungskosten in der Großstadt übersteigen schnell die Gebühren für ein Onlinestudium. „Bei WINGS kostet etwa der Bachelor Personalmanagement inklusive aller Leistungen und Lehrmittel 159 Euro im Monat. Allein ein WG-Zimmer in Berlin kostet im Durchschnitt jeden Monat 480 Euro. Von den weiteren Kosten einmal abgesehen.“

So lässt sich nicht nur bares Geld sparen, auch seine anderen Vorteile kann das Online-Studienformat souverän ausspielen: Ortsunabhängigkeit und eine äußerst flexible Einteilung der eigenen Studienzeiten. „Da ich zu Studienbeginn in London lebte, beeindruckte mich die Möglichkeit, studieren zu können, ohne an Präsenzveranstaltungen gebunden zu sein. Tutorien werden aufgezeichnet und Vorlesungen sind durchgehend online verfügbar. Man ist zeitlich komplett unabhängig“, sagt Natalie Mücke, die bei WINGS online ihren Bachelor in Betriebswirtschaft macht.

Bei allen Unterschieden zwischen den Studienformen sind zwei Dinge jedoch gleich: Je nach persönlichem Lerntempo erhalten die Absolventen eines Onlinestudiums bei WINGS ebenso nach sechs bis acht Semestern den staatlichen Hochschulabschluss wie Studierende an einer Präsenzhochschule. Von Marketing und Projektmanagement bis Sportmanagement und Wirtschaftspsychologie – wer ein Onlinestudium sucht, ist bei WINGS bestens aufgehoben. Alle Infos und Angebote auf >> wings.de/onlinestudium

Über WINGS-Fernstudium (Ein Unternehmen der Hochschule Wismar)

Mit rund 5.400 Online- und Fernstudierenden sowie 600 Weiterbildungsteilnehmern an 16 nationalen und 4 internationalen Studienstandorten zählt WINGS zu den führenden staatlichen Fernstudienanbietern Deutschlands. Akademischer Träger ist die Hochschule Wismar. Insgesamt bietet WINGS 47 hoch spezialisierte Fernstudien- und Weiterbildungsprogramme sowie Inhouse Schulungen in den Bereichen Wirtschaft, Management, IT, Ingenieurwesen, Schifffahrt, Recht, Coaching und Mediation an.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WINGS-Fernstudium (Ein Unternehmen der Hochschule Wismar)
Philipp-Müller-Straße 12
23966 Wismar
Telefon: +49 (3841) 753-7471
Telefax: +49 (3841) 753-7296
http://www.wings.hs-wismar.de

Ansprechpartner:
André Senechal
Pressesprecher
Telefon: +49 (3841) 7537-471
Fax: +49 (3841) 7537-296
E-Mail: a.senechal@wings.hs-wismar.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel