Posted in Finanzen / Bilanzen

Kapital alleine ist kein Risikoschutz! – das Basisrenten-Rating des IVFP

Kapital alleine ist kein Risikoschutz! – das Basisrenten-Rating des IVFP Posted on 12. November 2020

2.700.000.000.000 Euro Liquidität sind derzeit in Deutschland vorhanden. Natürlich liegt das Geld nicht auf der Straße, aber auch auf einem Sparkonto ist das ein Minusgeschäft. Doch wohin damit?

„Wer garantiert uns, dass wir nicht lange leben?“ fragt Michael Hauer, Geschäftsführer des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP). „Würden Sie Ihr Haus nicht versichern, wenn es mit 40%-iger Wahrscheinlichkeit abbrennen würde? Eine heute 50-jährige Frau wird mit einer Wahrscheinlichkeit von 40% mindestens 90 Jahre alt!“


Mindestens 23 Jahre Rente also, in der ein guter Lebensstandard garantiert sein sollte. Um die Langlebigkeit abzusichern, kann die Basisrente ein lukratives Instrument sein. „Egal ob für Selbstständige, Angestellte oder freiberuflich Tätige – sie stellt auf jeden Fall eine sehr attraktive, renditeoptimierte Altersvorsorgelösung dar, insbesondere für deren Ehepartner“, so Michael Hauer weiter.

Bei beschriebener Generation 50plus etwa, ist, nach Berechnungen des IVFP, bei einer klassisch abgeschlossenen Basisrente, mit einer jährlichen Rendite von knapp 3,96% nach Förderung, Kosten und Besteuerung zu rechnen. Um die gleiche Rendite zum Beispiel mit einer Anleihe zu erzielen, müsste diese vor Abgeltungsteuer eine Rendite von etwa 5,5% p. a. erzielen. Und das in der Niedrigzinsphase.

Was wurde untersucht?

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung sieht in der Basisrente viel Positives und untersucht 2020 die aktuellen Tarife in einem umfassenden Rating aus Kundensicht. Die Einteilung der Tarife erfolgt dabei in die Kategorien „Klassik“, „Klassik Plus“, „Fondsgebunden mit/ohne Garantie“, „Comfort“ und „Indexpolicen“. Wie in den anderen Ratings auch, setzt sich die Gesamtnote wieder aus vier Teilbereichsnoten (Unternehmensqualität, Rendite, Flexibilität sowie Transparenz/Service) zusammen.

Die Ergebnisse werden mit den Auszeichnungen “Exzellent – Sehr Gut – Gut“ bewertet, sowohl im Gesamtergebnis, als auch in den einzelnen Teilbereichen und die Versicherer sind innerhalb der Gesamtnoten alphabetisch sortiert.

Unter https://www.ivfp.de/… stehen die Ergebnisse des Basisrenten-Rating 2020 online zur Verfügung.

Weitere Informationen gibt es unter www.ivfp.de, sowie in unserer Vergleichsalternative fairgleichen.net.

Über die Institut für Vorsorge und Finanzplanung GmbH

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung ist eine unabhängige und inhabergeführte Gesellschaft mit den Geschäftsbereichen Akademie, Software, Rating und Research. Im Jahr 2001 gegründet und mit Hauptsitz in Altenstadt/WN steht es unter der fachlichen Leitung von Prof. Michael Hauer und Prof. Dr. Thomas Dommermuth. Es vergleicht und bewertet Produkte sowie Beratungsprozesse, bietet Finanzdienstleistern fachliche und strategische Beratung sowie eine Vielzahl an Softwarelösungen und Weiterbildungsmaßnahmen. Damit will das IVFP dazu beitragen, Vorsorge transparenter und verständlicher zu machen. Das IVFP-Team liefert bedarfsgerechte Lösungen für Marketing, Produktentwicklung, Vertrieb und Beratung. Zu seinen Kunden zählen zahlreiche namhafte Unternehmen aus der Banken- und Versicherungsbranche.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Institut für Vorsorge und Finanzplanung GmbH
Auf der Haide 1
92665 Altenstadt/WN
Telefon: +49 (9602) 9449280
Telefax: +49 (9602) 94492810
http://www.ivfp.de

Ansprechpartner:
Georg Goedeckemeyer
Leiter Rating
Telefon: +49 (9602) 944928-0
Fax: +49 (9602) 944928-10
E-Mail: rating@ivfp.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel