Posted in Dienstleistungen

Rewe startet erneut eine Community-Kampagne für Amateur-Sportvereine

Rewe startet erneut eine Community-Kampagne für Amateur-Sportvereine Posted on 4. November 2020

Nach dem großen Erfolg des vergangenen Jahres setzt tcc – weltweiter Marktführer in der Planung und Durchführung von Loyalty-Kampagnen für den Handel – auch in diesem Jahr wieder mit REWE die Community Kampagne „Scheine für Vereine“ um. Ab dem 02. November haben REWE-Kunden in Deutschland die Möglichkeit, ihren Lieblings-Sportverein aktiv zu unterstützen und ihm durch das Sammeln von Vereinsscheinen zu ermöglichen, attraktive Gratisprämien zu erhalten. Dabei nutzt REWE die Expertise in Community-Kampagnen von tcc und auch die entwickelte IT-Plattform, über die sowohl die Zuordnung der Vereinsscheine, der Prämienshop als auch der komplette Prämienversand an die teilnehmenden Sportvereine abgewickelt wird. REWE hat eigenständig eine Scanfunktion für die Vereinsscheine in die REWE App integriert, die diese dann auf das jeweilige REWE Vereinskonto gutschreibt. Der Aktionszeitraum endet am 20. Dezember. 

Communities in Zeiten von Social Distancing


Bereits im vergangenen Jahr machten fast 19.000 Sportvereine bei der Aktion mit und freuten sich über großartige Prämien. Jörg Croseck, tcc Regional Director Central Eastern Europe, bewertet die Wiederauflage der Kampagne als positiv: „Das Sammeln in Gemeinschaften für einen guten Zweck macht Jung und Alt Spaß, verbindet und begeistert Menschen, Händler und die jeweilige Community gleichermaßen. Sich lokal zu engagieren ist für viele Händler vor Ort eine Herzensangelegenheit und bietet darüber hinaus das Potential ‚Talk of Town‘ zu werden.“ In Deutschland sind rund 24 Millionen Menschen Mitglied eines Sportvereins, engagieren sich mitunter täglich auf den Fußballplätzen und in den Turnhallen quer durch die Republik.

In Zeiten von Social Distancing und Abstandsregelungen wird auch der Vereinssport während der Corona-Pandemie vor große Herausforderungen gestellt. Finanzielle Einbußen aufgrund fehlender Angebote oder Zuschauereinnahmen sowie die Angst und gar Verbot vor Gruppenaktivitäten kam zu den sonstigen Herausforderungen wie Mitgliederschwund oder maroden Sportstätten hinzu. „Die Corona-Pandemie hat die Sehnsucht nach Communities, nachhaltigen Projekten, Gesunderhaltung und Sport verstärkt“, so Croseck.

Pro 15 € Einkaufswert erhalten REWE und nahkauf Kunden einen Vereinsschein mit einem QR-Code

Community-Kampagnen sind bereits seit vielen Jahren, insbesondere in Italien, ein etabliertes Marketingkonzept für den Lebensmitteleinzelhandel und erfreuen sich großer Beteiligung und Beliebtheit. Das Konzept ist einfach und leicht verständlich:  Kunden eines Einzelhändlers sammeln durch ihre Einkäufe gemeinsam (als Community) für einen lokalen Sportverein und sorgen auf diesem Weg dafür, dass dieser am Ende der Aktion eine neue, hochwertige Ausstattung kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommt und gleichzeitig seine Gemeinschaft stärkt.

Und auch die Mechanik der REWE-Aktion ist denkbar einfach: Pro 15€ Einkaufswert erhalten Kunden einen Vereinsschein. Der Code kann einfach über die REWE App gescannt werden. Anschließend kann der Vereinsschein dann dem gewünschten Sportverein bis zum 31.12.2020 zugeordnet werden. Die Sportvereine können die zugeordneten Vereinsscheine für attraktive Gratisprämien bis zum 31.01.2021 einlösen – hierfür müssen sie sich einfach auf rewe.de/scheinefürvereine bis zum 31.12.2020 registrieren. Gezahlt wird mit Vereinsscheinen, die Prämien und der Versand dieser sind für den Sportverein dabei vollkommen kostenfrei. Die Entwicklung der Kampagnenmechanik basiert auf den langjährigen Erfahrungen in der Entwicklung und Durchführung von Community-Kampagnen von tcc. Jörg Croseck erläutert: „Die richtige Mechanik ist neben einer aufmerksamkeitsstarken Aktivierung ein wesentlicher Erfolgsfaktor für diese Kampagne“.

Die Sportvereine können aus einem umfangreichen Sortiment aus mehr als 100 Prämien ihre Favoriten auswählen. Dabei umfasst das Sortiment verschiedene Kategorien wie beispielsweise Teamsport, Freizeitspiele, Objektausstattungen, Spielplatzgeräte oder Elektroartikel. Die Auswahl der Prämien orientiert sich an den Bedürfnissen der Sportvereine. Die Prämien wurden gemeinsam mit langjährig etablierten Partnern aus dem Vereinssport ausgewählt – ganz nach dem Motto: „Von Vereinen für Vereine“. Für jeden Sportverein, unabhängig von der Größe oder der Anzahl der Mitglieder, ist etwas dabei.

Sportvereine erhielten Prämienkatalog im Vorfeld

Um bereits im Vorfeld ein hohes Maß an Aufmerksamkeit für die Aktion zu erzielen, erhielten alle Sportvereine neben einem Prämienkatalog ein umfangreiches Informationspaket mit Postern und einem Anschreiben von REWE. Im Rahmen der Community-Kampagne werden knapp 90.000 Amateur-Sportvereine angesprochen und Mitgliedern, Angehörigen und Freunden sowie allen REWE und nahkauf Kunden wird die Möglichkeit, gemeinsam für ihren Sportverein Gratisprämien zu sammeln.

Über tcc (The Continuity Company)

The Continuity Company (tcc) ist weltweiter Marktführer im Entwickeln und Umsetzen von maßgeschneiderten, auf Insights basierten Loyalty-Kampagnen für den Handel und die Gastronomie. Mit einem konkurrenzlosen Portfolio von lizensierten Konsumgütermarken wie Schott Zwiesel, Fissler oder Rosenthal sowie Unterhaltungslizenzen wie Angry Birds oder der Biene Maya belohnt tcc Kundentreue in Form hochwertiger Prämien. Die Loyalty-Marketing Kampagnen erhöhen nicht nur den Umsatz der Handelspartner, sondern stärken auch Markenbildung und -bindung. In über 70 Ländern aktiv, beschäftigt tcc weltweit mehr als 500 Mitarbeiter in rund 37 Niederlassungen. Auf der Kundenliste stehen Intermarche, REWE, Conad, Coop Italy, Esselunga, Dairy Farm, 7/11, X5 Group, LIDL, Continente, Jumbo Spar, Auchan, Coop Swiss. www.tccglobal.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

tcc (The Continuity Company)

Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 3611860
http://www.tccglobal.com

Ansprechpartner:
Christian Müller
Lottmann GbR
Telefon: +49 (211) 498488-12
E-Mail: cm@lottmann-communications.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel