Posted in Ausbildung / Jobs

Abgucken erlaubt – Innovationsmethoden aus dem Silicon Valley

Abgucken erlaubt – Innovationsmethoden aus dem Silicon Valley Posted on 2. November 2020
Die Wirtschaft wandelt sich und insbesondere große Unternehmen werden immer digitaler und noch innovativer. Der Nordschwarzwald ist vor allem für die Vielzahl an örtlich ansässigen kleinen und mittelständischen Unternehmen bekannt. Durch die Digitalisierung stehen die Unternehmen somit vor der Herausforderung ihre Produktion zu digitalisieren, bevor die großen Tech-Firmen solche Produkte in ihr Portfolio aufnehmen. Die Herausforderung ist also, wie können unsere regionalen Unternehmen weiter auf Augenhöhe in Punkto Innovationsfähigkeit und Digitalisierung bleiben?

Das Regionale Innovationsmanagement Nordschwarzwald hat sich diesen Fragen angenommen und eine digitale Veranstaltung geplant, die neue Ansätze zum Thema Innovationstechniken vorstellt.  Herbert Wackenhut, Projektleiter von RegioINNO bei der WFG, sieht gemeinsam mit Marius Hoheisen großes Potential in dem neuen Format, um lokalen Unternehmen das notwendige Knowhow zu vermitteln und eventuelle Befürchtungen zu nehmen. Das Duo war Anfang des Jahres im Silicon Valley eingeladen, um die aktuellen Methoden und dort praktizierte Techniken aus erster Hand mitzubekommen und sind daher die Idealen Ansprechpartner im Nordschwarzwald.


Fit für die digitale Zukunft heißt das Motto der Initiatoren des Silicon Valley Online-Workshops.  Das Silicon Valley gilt als Vorreiter für innovatives Denken und Arbeiten. Neue Geschäftsmodelle, Produkte und Serviceleistungen entstehen dort in kürzester Zeit. Doch wie sehen die dort angewendeten Innovationsmethoden und -techniken konkret aus und wie werden sie umgesetzt? Welche dieser Methoden und Techniken können insbesondere auch KMU für ihre Arbeit nutzen, um gezielt Innovationen voranzutreiben? Und wie lassen sich Innovationsmethode ins Digitale überführen?

Diese und weitere Fragen werden bei der Veranstaltung „Abgucken erlaubt – Innovationsmethoden aus dem Silicon Valley“ von Baden-Württemberg International und der Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald beantwortet. Dabei werden Innovationsmethoden und -techniken wie Design Thinking, Business Model Canvas, Lean Launchpad, sowie das Ökosystem des Silicon Valley näher beleuchtet.

Unsere Expertin:  Emily Raab ist Innovationsscout des Landes Baden-Württemberg im Silicon Valley und Innovation Manager der Auslandshandelskammer in San Francisco. Sie lebt und arbeitet seit zwei Jahren in San Francisco, am Herzen des Innovationshubs Silicon Valley. Neben dem InnovationCamp Baden-Württemberg leitet sie Markteintrittsprogramme und berät deutsche Unternehmen, die sich in ihrer Innovations- und Arbeitskultur weiterentwickeln wollen. Sie ermöglicht somit deutschen Unternehmen Zugang zu den neuesten Technologietrends und Innovationsmethoden aus dem Silicon Valley.

Die Veranstaltung findet online am 12. Nov. 2020 um 17:00 Uhr statt.

Weitere Infos und Anmeldemöglichkeit hier: https://bit.ly/3oBRLdT

Hintergrund RegioINNO:
Das Projekt RegioINNO Nordschwarzwald ist ein prämiertes Projekt des Förderaufrufes „Regionales Innovationsmanagement“ des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg. Mit RegioINNO wird die zielgeführte Vernetzung der Innovationsakteure unterstützt und die Erarbeitung einer regionalen Innovationsstrategie vorangetrieben. Durch die Bündelung von Synergien und die aktive Einbindung aller Beteiligten soll die Zusammenarbeit zwischen der regionalen Wirtschaft und der Wissenschaft intensiviert werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald GmbH
Westliche Karl-Friedrich-Straße 29-31
75172 Pforzheim
Telefon: +49 (7231) 154369-0
Telefax: +49 (7231) 154369-1
http://www.nordschwarzwald.de

Ansprechpartner:
Herbert Wackenhut
Projektleiter
E-Mail: wackenhut@nordschwarzwald.de
Annette Beyer
Presse | Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (7231) 15436-96
Fax: +49 (7231) 15436-91
E-Mail: beyer@nordschwarzwald.de
Jutta Effenberger
PR | Kommunikation
Telefon: +49 (7231) 15436-931
E-Mail: effenberger@nordschwarzwald.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel