Posted in Events

EAST: Hybrider Kongress mit hoffnungsvollen Ausstellern und hochkarätigen Referenten

EAST: Hybrider Kongress mit hoffnungsvollen Ausstellern und hochkarätigen Referenten Posted on 16. Oktober 2020

Am 2. und 3. November 2020 tagt in Erfurt zum zweiten Mal die EAST. Der Kongress und die begleitende Fachausstellung zu Speichern und ihrer Rolle in der Energiewende wird dabei erstmals als hybride Veranstaltung stattfinden – also live vor Ort und digital im Netz.

Die EAST kann am 2. November 2020 starten. Der Kongress und die begleitende Fachausstellung widmen sich dem Thema Speicher, die in der Energiewende – egal ob in den Bereichen Mobilität, Strommarkt oder Wärme, unverzichtbar sind. Denn nur sie sind in der Lage, volatile Angebote von erneuerbaren Energien aufzufangen und bei Bedarf zur Verfügung zu stellen.

„Wir haben alles vorbereitet. Das Hygienekonzept steht, die digitale Übertragung von Kongress und virtuellen Messeständen ebenso“, erklärt Michael Kynast, Geschäftsführer der Messe Erfurt und einer der Initiatoren der EAST. 


Das Hygienekonzept der Messe Erfurt ist mit den Behörden abgestimmt und beinhaltet hygienische, medizinische und administrative Komponenten. Dazu gehören die Abstandswahrung von 1,5 Metern sowie ein aktives Management der Wegeführung von Besuchern, Ausstellern und Referenten und die Vollerfassung aller Teilnehmer. 

„Auch die gut 20 Aussteller der begleitenden Fachausstellung freuen sich auf die EAST. Die meisten von ihnen haben das erste Mal in diesem Jahr die Möglichkeit, ihre Unternehmen, ihre Produkte und ihre Dienstleistungen live und vor Publikum zu präsentieren“, so Kynast weiter. Zu den Ausstellern wie auch Partnern der EAST gehört die VNG AG, einer der größten Energiedienstleister in Deutschland, der chinesische Batteriehersteller CATL, die LEG Thüringen mit ihrem Thüringer ClusterManagement und der Bundesverband Mittelständische Wirtschaft (BVMW), der u.a. die in Deutschland stark mittelständisch geprägte Speicherwirtschaft vertritt. 

Der Kongress wartet mit hochkarätigen Referenten auf. Schirmherr und Ministerpräsident des Freistaates Thüringen, Bodo Ramelow, eröffnet den 1. Kongresstag. Er spricht über die besondere Rolle Thüringens bei der Schaffung einer mitteldeutschen Energiespeicher-Region von europäischem Rang. Dazu hat er allen Grund. 

Seine Regierung fördert schon seit mehreren Jahren gezielt die Speicherforschung im Lande, so etwa an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, dem Fraunhofer IKTS in Hermsdorf oder dem IAB Weimar. Thüringen gelang es zudem, namhafte Batteriehersteller wie CATL ins Grüne Herz Deutschlands zu holen.

„Ein besonders wichtiges Thema wird Wasserstoff als Speichermedium spielen. Ein ganzes Forum auf der EAST widmet sich nur diesem Thema. Am 1. Kongresstag wird mit Kurt-Christoph von Knobelsdorff, Geschäftsführer der Nationalen Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellen-technologie, einer der wichtigsten Protagonisten dazu sprechen“ so Rainer Otto, Geschäftsführer der Vi-Strategie GmbH und Mitinitiator der EAST, zum Kongressprogramm. „Wie die Speicher sich überhaupt in die gesamteuropäische Strategie des Green Deal einpassen lassen, wird Carsten Brzeski, Chefvolkswirt der international operierenden Bank ING, erläutern“, Otto weiter. Es sind insgesamt über 30 Referenten in 4 Fachforen an beiden Kongresstagen in Erfurt.

Am 2. und 3. November 2020 wird Erfurt also der Nabel der europäischen Speicherwelt sein – analog vor Ort und digital im Netz, in Wissenschaft und Praxis.

EAST auf einem Blick

EAST Energy And Storage Technologies conference & exhibition

EAST ist die Leitmesse für innovative Energiespeicherideen, -konzepte und -produkte aller Bereiche der integrierten Energiewende in Mitteldeutschland und darüber hinaus. Die hierzu jährlich stattfindende Leistungsschau aus Wissenschaft, Technik und Unternehmertum setzt Impulse und wirkt als Treiber wichtiger innovativer Akzente innerhalb der wirtschaftlichen Entwicklung der Region.

Website: www.east-erfurt.de

Veranstaltungsort und Termin

Messe Erfurt, 02. – 03. November 2020

Die Schwerpunkt-Themen des Kongresses und der Ausstellung:

·         Batterie-Produktion und Batterie-Recycling

·         Geschäftsideen, Geschäftsmodelle, technische und energierechtliche Erfordernisse von Energiespeichern in der integrierten Energiewende 

·         Best-Practice-Beispiele aus dem mitteldeutschen Raum

·         Speichermedien u.a.:

o   Redox-Flow-Batteriespeicher

o   Keramikspeicher

o   Wasserkraft

o   Wärmespeicher

·         Anker-Produkte, -Firmen und -Konzepte aus dem wissenschaftlich-technischen Bereich

·         Komponenten und Ausrüstungen für Energiespeichersysteme

·         Wasserstoff/Wind und Sonnengas/grüne Gase und deren Speicherung

Über die Messe Erfurt GmbH

Als zweitgrößter Messestandort in den neuen Bundesländern hat sich die Messe Erfurt als Forum für Unternehmen, Wissenschaftler, Mediziner, Gewerkschaften und viele weitere Institutionen in der schnellen Mitte Deutschlands etabliert. Jährlich finden mehr als 220 Veranstaltungen, Kongresse und Tagungen, Messen und Ausstellungen, Firmenevents und Konzerte mit über 650.000 Besuchern auf über 25.070 m² überdachter Ausstellungsfläche und 21.600 m² Freigelände in der Messe Erfurt statt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Messe Erfurt GmbH
Gothaer Straße 34
99094 Erfurt
Telefon: +49 (361) 400-0
Telefax: +49 (361) 400-1111
http://www.messe-erfurt.de

Ansprechpartner:
Yvonne Escheberg
Projektleiterin
Telefon: +49 (361) 400-1740
E-Mail: escheberg@messe-erfurt.de
Kay-Uwe Dorn
Telefon: +49 (361) 4001500
E-Mail: dorn@messe-erfurt.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel