Posted in Allgemein

Victoria Gold: Goldmine Eagle Produktionsergebnisse Q3 2020

Victoria Gold: Goldmine Eagle Produktionsergebnisse Q3 2020 Posted on 14. Oktober 2020

Victoria Gold Corp. (TSX-VGCX) („Victoria“ oder das „Unternehmen“ – https://www.commodity-tv.com/play/victoria-gold-reached-commercial-production-at-the-Eagle-Goldmine/) meldet für das dritte Quartal 2020 eine Goldproduktion von 35.312 Unzen und Einnahmen aus dem Goldverkauf von 80 Mio. CAD bei einem durchschnittlich realisierten Preis von 1.886 USD pro Unze Gold.

John McConnell, President und CEO, kommentierte: „Dies war ein weiteres starkes Quartal für die Betriebe in Eagle, insbesondere angesichts der zunehmenden Herausforderungen beim Hochfahren einer neuen Mine unter den beispiellosen Gegebenheiten im Zusammenhang mit COVID-19. Während des Quartals gab es keine unfallbedingten Ausfallzeiten und wir haben beeindruckende 2,7 Millionen Stunden ohne unfallbedingte Ausfallzeiten erzielt. Wirksame Gesundheitsschutzmaßnahmen haben Mitarbeiter und Anwohner geschützt und die Fortsetzung des Minenbetriebs ermöglicht, ohne dass vermutete oder bestätigte Fälle von COVID-19 vor Ort aufgetreten sind. Unser erstes Quartal der kommerziellen Produktion umfasste Rekordtonnagen, die abgebaut wurden, einschließlich Erz und Abraum, Tonnagen, die im Haufenlaugungsbecken aufgeschichtet wurden, sowie Goldproduktion und -verkauf. Wir befinden uns in den Endphasen des Hochfahrens und das Team hat lobenswerte Arbeit geleistet, um die wenigen verbleibenden Engpässe zu identifizieren und zu beheben. Dies wird uns in eine gute Position bringen, die Produktion im vierten Quartal 2020 und bis 2021 weiter zu steigern.“

Die Bergbau- und Aufbereitungsaktivitäten nahmen im dritten Quartal 2020 in Richtung volle Produktion zu. Die insgesamt abgebauten Tonnagen lagen über den Prognosen, während die abgebauten Erzmengen aufgrund von Engpässen im Verarbeitungskreislauf, die behoben werden, unter den Prognosen lagen. Dies ermöglichte es der Mine die Nutzung verfügbarer Ressourcen, um den Abraumabtrag voranzutreiben und die Voraussetzungen für den zukünftigen Erzabbau zu vereinfachen. Die im Haufenlaugungsbecken aufgeschichteten Tonnagen nahmen im dritten Quartal 2020 zu, die aufgeschichteten Gesamttonnagen und die daraus resultierende Goldproduktion waren jedoch geringer als prognostiziert. Wichtig ist, dass sich sowohl der Goldgehalt als auch die metallurgische Ausbringung gut mit dem Vorratsmodell für Eagle vereinbaren lassen und sich im Haufenlaugungsbecken ein erheblicher Goldbestand ansammelt.


Eine Reihe von Verbesserungen hinsichtlich der Materialhandhabung innerhalb des Prozesskreislaufs wurden im Quartal durchgeführt oder werden derzeit durchgeführt. Diese Korrekturmaßnahmen verbessern die Zuverlässigkeit erheblich und werden wiederum in Zukunft das Aufschichten des Erzes und die Goldproduktion verbessern.

Qualifizierte Person

Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Paul D. Gray, P.Geo., einer gemäß National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects qualifizierten Person, geprüft und genehmigt.

Über Dublin Gulch

Die zu 100 % unternehmenseigene Goldliegenschaft Dublin Gulch (die „Liegenschaft") der Victoria Gold befindet sich im zentralen Yukon Territory in Kanada, etwa 375 Kilometer nördlich der Hauptstadt Whitehorse und etwa 85 Kilometer von der Stadt Mayo entfernt. Die Liegenschaft ist das ganze Jahr über via Straße erreichbar und befindet sich innerhalb des Stromnetzes der Yukon Energy.

Die Liegenschaft erstreckt sich über eine Fläche von etwa 555 Quadratkilometern und beherbergt die unternehmenseigenen Goldlagerstätten Eagle und Olive. Die Goldmine Eagle ist die jüngste in Betrieb befindliche Goldmine im Yukon. Die Lagerstätten Eagle und Olive beinhalten nachgewiesene und vermutete Vorräte von 3,3 Millionen Unzen Gold aus 155 Millionen Tonnen Erz mit einem Gehalt von 0,65 Gramm Gold pro Tonne, wie in einem National Instrument 43-101 konformen technischen Bericht für die Goldmine Eagle vom 3. Dezember 2019 beschrieben. Die Mineralressource gemäß National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects („NI 43-101") für die Lagerstätten Eagle und Olive wurde auf 227 Millionen Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 0,67 Gramm Gold pro Tonne geschätzt, die 4,7 Millionen Unzen Gold in der Kategorie „erkundet und angezeigt", einschließlich nachgewiesener und vermuteter Vorräte, und weitere 28 Millionen Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 0,65 Gramm Gold pro Tonne für 0,6 Millionen Unzen Gold in der Kategorie „geschlussfolgert" enthalten.

Vorsichtserklärung und vorausschauende Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Aussagen" betrachtet werden können. Alle Aussagen in dieser Diskussion, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, die sich auf zukünftige Explorationsbohrungen, Explorationsaktivitäten, die erwartete Metallproduktion, den internen Zinsfuß, die geschätzten Erzgehalte, den Beginn der Produktionsschätzungen und die voraussichtlichen Explorations- und Investitionsausgaben (einschließlich Kosten und anderer Schätzungen, auf denen solche Prognosen basieren) sowie auf Ereignisse oder Entwicklungen, die das Unternehmen erwartet, beziehen, sind vorausblickende Aussagen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Erwartungen, die in solchen vorausblickenden Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, auf vernünftigen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen, und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können sich erheblich von jenen in vorausblickenden Aussagen unterscheiden. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen in vorausblickenden Aussagen unterscheiden, gehören Metallpreise, Explorationserfolge, anhaltende Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierung sowie allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftsbedingungen. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht übermäßig auf vorausblickende Aussagen verlassen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Swiss Resource Capital AG
Poststrasse 1
CH9100 Herisau
Telefon: +41 (71) 354-8501
Telefax: +41 (71) 560-4271
http://www.resource-capital.ch

Ansprechpartner:
Jochen Staiger
CEO
Telefon: +41 (71) 3548501
E-Mail: js@resource-capital.ch
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel