Posted in Finanzen / Bilanzen

Biofrontera AG: Biofrontera gibt vorläufige ungeprüfte Umsatzerlöse für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2020 bekannt

Biofrontera AG: Biofrontera gibt vorläufige ungeprüfte Umsatzerlöse für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2020 bekannt Posted on 9. Oktober 2020

Leverkusen, 09. Oktober 2020 – Die Biofrontera AG (ISIN: DE0006046113), ein internationales biopharmazeutisches Unternehmen, gab heute den vorläufigen ungeprüften Umsatz für das 3. Quartal des Geschäftsjahres 2020 bekannt.

Danach erzielte die Biofrontera-Gruppe im Zeitraum 1. Januar bis 30. September 2020 einen Gesamtumsatz zwischen 20,8 und 21,0 Mio. EUR. Das entspricht einem Umsatzwachstum von etwa 9% gegenüber dem Vorjahreszeitraum (19,1 Mio. EUR).

Hiervon wurde im dritten Quartal ein vorläufiger, ungeprüfter Gesamtumsatz zwischen 4,7 und 4,9 Mio. EUR erwirtschaftet, rund 9% weniger als im dritten Quartal 2019 (5,2 Mio. EUR). Aus reinen Produktverkäufen lag der Umsatz des dritten Quartals zwischen 4,6 und 4,8 Mio. EUR gegenüber 5,0 Mio. EUR (ca. -6%) im Vorjahreszeitraum.


Dabei wurden im saisonbedingt traditionell schwachen dritten Quartal durch Verkäufe von Ameluz® in den USA zwischen 2,7 und 2,9 Mio. EUR erlöst, verglichen mit 3,4 Mio. EUR (ca. -19%) im dritten Quartal 2019. Produktverkäufe von Xepi(TM) trugen ca. 45 TEUR zum Umsatz bei, verglichen mit 0,1 Mio. EUR im Berichtszeitraum 2019.

Die Umsatzerlöse in Deutschland stiegen im dritten Quartal um rund 36% auf 1,5 bis 1,7 Mio. EUR an. Im übrigen Europa wurden Produktverkäufe zwischen 0,3 und 0,5 Mio. EUR erzielt, verglichen mit 0,5 Mio. EUR (ca. -15%) im Vorjahreszeitraum 1. Juli bis 30. September 2019.

Trotz der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Einflüsse der Corona-Pandemie konnten damit die Umsätze im deutschen Markt gegenüber dem Vorjahr deutlich gesteigert werden. Negativ beeinflusst wurden die Umsätze in den USA, wo die Krise nach wie vor deutlich starke Auswirkungen auf den Markt hat. Die Gesellschaft sieht jedoch wie in den Vorjahren weiterhin das vierte Quartal als wesentlichsten Umsatztreiber für das Biofrontera-Geschäft.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Biofrontera AG
Hemmelrather Weg 201
51377 Leverkusen
Telefon: +49 (214) 87632-0
Telefax: +49 (214) 87632-90
http://www.biofrontera.com

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel