Posted in Ausbildung / Jobs

Healthcare Xplorers – Eine neue Innovationsplattform für Studierende und Doktoranden

Healthcare Xplorers – Eine neue Innovationsplattform für Studierende und Doktoranden Posted on 6. Oktober 2020

 
  • Roche geht mit der Innovationsplattform Healthcare Xplorers (www.healthcare-xplorers.com) neue Wege, um gemeinsam mit Studierenden und Doktoranden Ideen zu realisieren, die das Leben von Patienten verbessern. 
  • Unter dem Motto „Academic Minds for Innovation“ können Studierende an Challenges rund um das Thema Daten teilnehmen oder eigene Challenges vorschlagen. Dies geschieht im Rahmen von zeitlich begrenzten „Batches“ nach dem Prinzip eines Startup Accelerators.
  • Die besten Einreicher werden zum Pitch eingeladen und haben die Chance, gemeinsam mit Roche ihre Ideen weiterzuentwickeln.

Als forschungsgetriebenes Gesundheitsunternehmen verfolgt Roche das Ziel, die Digitalisierung im Gesundheitswesen zum Wohl des Patienten weiter voranzutreiben und die nächste Stufe in der Personalisierten Medizin hin zu einer individualisierten Therapie zu erreichen. In diesem Kontext eröffnen Daten und Informationen ein ganz neues Universum an Möglichkeiten, die das Leben von Patienten weltweit verbessern können. Um dieses Ziel zu erreichen, baut Roche seine Innovationsstrategie weiter aus und geht mit Healthcare Xplorers neue Wege: „Wir sind überzeugt, dass der Blick über den eigenen Tellerrand eine wichtige Voraussetzung ist, um Innovationen voranzutreiben“, so Claus Haberda, Geschäftsführer der Roche Diagnostics GmbH. „Genau dieses Ziel verfolgen wir mit unserer neuen Innovationsplattform Healthcare Xplorers für Studierende und Doktoranden: Wir möchten unterschiedliche Perspektiven in einem zeitgemäßen Format zusammenbringen und gemeinsam an neuen Ideen im Bereich Data Science arbeiten. Damit wollen wir einen nachhaltigen Beitrag zu einer verbesserten Versorgungsqualität für Patienten leisten,

Healthcare Xplorers – Academic Minds for Innovation


Healthcare Xplorers (www.healthcare-xplorers.com) richtet sich an Universitäten und ihre Studierenden sowie Doktoranden aus den Bereichen Wirtschaftsinformatik, Bioinformatik, Informatik, Wirtschaftsmathematik, Physik und Ingenieurwesen. Im Fokus stehen reale Aufgabenstellungen („Challenges“) aus verschiedenen Geschäftsbereichen von Roche, in denen Daten eine zentrale Rolle spielen. Diese werden – ähnlich wie bei einem Startup Accelerator – im Rahmen von zeitlich begrenzten Batches auf der Website ausgeschrieben. Dort können Teilnehmer aus verschiedenen Challenges auswählen und ihre Lösungsideen einreichen. Für die Einreichung gibt es kein festgelegtes Format – je nach persönlichen Vorlieben ist eine klassische Präsentation ebenso möglich wie ein Video oder ein Podcast. Jede Challenge wird von einem oder mehreren Mentoren von Roche betreut, die auch die vielversprechendsten Ideen auswählen. Die Favoriten präsentieren dann ihre Lösungsansätze in einem gemeinsamen interaktiven Pitch, der darüber entscheidet, welche Idee realisiert wird. Die Form der Zusammenarbeit bei der Umsetzung wird dabei individuell mit jedem Gewinner festgelegt. Neben den von Roche angebotenen Challenges haben Studierende und Doktoranden die Möglichkeit, ihre eigene Idee für ein gemeinsames Projekt mit Roche einzureichen. Einzige Voraussetzung für die sogenannten Greenfield Challenges: Sie sollen einen Beitrag leisten, wichtige Herausforderungen im Gesundheitswesen durch Daten Know-how zu lösen.

Gemeinsam neue Wege gehen und profitieren

Für Roche ist Healthcare Xplorers ein weiterer wichtiger Baustein seiner Innovationsstrategie, der die Zusammenarbeit mit Universitäten stärkt, neue Perspektiven und Impulse aus der akademischen Welt einbringt und erste Kontakte sowie eine Zusammenarbeit mit engagierten Studierenden und Doktoranden ermöglicht. Für diese bedeutet Healthcare Xplorers die Möglichkeit, an herausfordernden Challenges mit realen Aufgabenstellungen aus verschiedenen Geschäftsbereichen von Roche teilzunehmen und so wertvolle Einblicke in die Industrie zu gewinnen. Darüber hinaus besteht die Chance, mit einer außergewöhnlichen Idee einen Beitrag zu einer zukunftsweisenden Lösung zu leisten, die das Leben von Patienten weltweit verbessern kann. Nicht zuletzt kann die Teilnahme an Healthcare Xplorers ein Sprungbrett für die Karriereplanung sein – inklusive der Möglichkeit, Roche als potenziellen Arbeitgeber oder auch als Kooperationspartner für eine gemeinsame Veröffentlichung im Rahmen eines gemeinsamen Projekts kennenzulernen.

Weitere Informationen zu Healthcare Xplorers und den aktuellen Challenges finden Sie unter www.healthcare-xplorers.com.

Über die Roche Diagnostics Deutschland GmbH

Roche beschäftigt in Deutschland rund 16.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bereichen Pharma und Diagnostik. Das Unternehmen ist an den vier Standorten in Grenzach-Wyhlen (Roche Pharma AG), Mannheim (Roche Diagnostics GmbH, Roche Diagnostics Deutschland GmbH, Roche Diabetes Care GmbH sowie Roche Diabetes Care Deutschland GmbH) und Penzberg (Biotechnologie-Kompetenzzentrum, Roche Diagnostics GmbH) sowie in der Metropolregion Stuttgart (Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH) vertreten. Die Schwerpunkte erstrecken sich über die gesamte Wertschöpfungskette der beiden Geschäftsbereiche Pharma und Diagnostics: von Forschung und Entwicklung über Produktion, Logistik bis hin zu Marketing und Vertrieb, wobei jeder Standort neben dem Deutschland-Geschäft auch globale Aufgaben wahrnimmt. Roche bekennt sich klar zu den deutschen Standorten und hat in den letzten fünf Jahren in diese über 2,7 Milliarden Euro investiert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Roche Diagnostics Deutschland GmbH
Sandhofer Str. 116
68305 Mannheim
Telefon: +49 (621) 759-0
Telefax: +49 (621) 759-4083
http://www.roche.de/

Ansprechpartner:
Nina Sturm
Communications Manager
Telefon: +49 (621) 759-69477
E-Mail: nina.sturm.ns1@roche.com
Florian Fagner
BSKOM (PR Agentur)
Telefon: +49 (89) 13957827-14
E-Mail: fagner@bskom.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel