Posted in Finanzen / Bilanzen

Bio-Gate steigert Umsatz und verbessert Ergebnis im ersten Halbjahr 2020

Bio-Gate steigert Umsatz und verbessert Ergebnis im ersten Halbjahr 2020 Posted on 6. Oktober 2020

  • Umsatz steigt im Halbjahr um 69 Prozent auf 2,43 Mio. Euro (Vorjahr: 1,44 Mio. Euro)
  • Konzernergebnis bei -0,28 Mio. Euro (Vorjahr: -0,70 Mio. Euro)
  • Im Vorjahr akquiriertes Neugeschäft belebt Umsatz spürbar
  • Prognose für 2020 bestätigt

Die Bio-Gate AG (ISIN DE000BGAG981), einer der weltweit führenden Anbieter von innovativen Technologien und individuellen Lösungen für Gesundheit und Hygiene, hat in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) den Umsatz um über 69 Prozent auf gut 2,43 Mio. Euro (Vorjahr: 1,44 Mio. Euro) gesteigert. Das Konzernergebnis nach Fremdanteilen verbesserte sich im Zuge der insgesamt gestiegenen Nachfrage spürbar auf -0,28 Mio. Euro (Vorjahr: -0,70 Mio. Euro).

Neben dem stabilen Bestandsgeschäft begünstigten maßgeblich die im Vorjahr abgeschlossenen Neuverträge die positive Umsatzentwicklung. Dabei handelte es sich um neue Aufträge für Veterinärpflegeprodukte und Tierimplantate. Zudem erhöhte ein Großkunde sein Bestellvolumen an antibakteriellen Additiven wieder deutlich. In der Bilanz stieg das Eigenkapital durch den Mittelzufluss aus einer Barkapitalerhöhung vom Mai 2020 auf 1,89 Mio. Euro (31.12.2019: 1,69 Mio. Euro). Die liquiden Mittel erhöhten sich auf 0,66 Mio. Euro (Vorjahr: 0,46 Mio. Euro).


Ungeachtet der erfreulichen Geschäftsentwicklung stellten die Belastungen durch Covid-19 im ersten Halbjahr 2020 eine Herausforderung dar. Durch die frühzeitige und umsichtige Vorbereitung der Organisation auf die außergewöhnliche Situation gelang es, die SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregeln schnell und wirksam umzusetzen sowie die gesamte Produktion und alle Labortätigkeiten an den Bio-Gate-Standorten aufrecht zu erhalten.

Gestiegenes Bewusstsein für antivirale und antimikrobielle Produkte
Das in der Bevölkerung sowie bei den privaten und öffentlichen Unternehmen gestiegene Bewusstsein für antimikrobielle und antivirale Lösungen erhöhte die grundsätzliche Nachfrage nach den Produkten der Bio-Gate. Bereits in der ersten Aprilhälfte wurde außerdem in Screening-Tests nachgewiesen, dass MicroSilver BGTM und auf MicroSilver BGTM basierende Produkte gegen behüllte Viren – dazu gehört unter anderem das aktuelle Coronavirus (SARS-CoV2) – wirksam sind. Erste Produkte aus der antiviralen Angebotspalette sind Hand-Sanitizer, Handgele, Shampoos sowie Textil- und Oberflächensprays.

Besonders die antiviral wirksamen Textil- und Oberflächensprays eignen sich für eine wirksame COVID-19-Prävention. In öffentlichen Verkehrsmitteln des Nah- und Fernverkehrs sowie in öffentlichen Einrichtungen und Schulen können diese eine zielführende Ergänzung zu bereits vorhandenen Hygiene-Strategien darstellen. Die Sprays wurden nach Ende der Berichtsperiode im Markt eingeführt und stießen auf positive Resonanz. Das Management erwartet daher noch im Jahr 2020 erste, nennenswerte Umsätze hieraus.

Ausblick: Prognose bestätigt
Die Bio-Gate AG hat in der ersten Jahreshälfte 2020 mit dem soliden, breit aufgestellten Bestandsgeschäft und den im Vorjahr akquirierten Neuaufträgen einen erfreulichen Umsatzanstieg und eine spürbare Verbesserung der Ertragslage erwirtschaftet. Auf Basis der soliden Nachfrage nach den Produkten mit antibakteriellen und antiviralen Eigenschaften ist das Management zuversichtlich, die Anfang Juni 2020 angekündigte Umsatz- und Ergebnisverbesserung für das Geschäftsjahr 2020 mindestens zu erreichen. Diese Prognose steht unter dem Vorbehalt, dass sich die Covid-19-Pandemie nicht verschärft und Produzenten und Vertriebspartner ihre Aktivitäten wesentlich einschränken müssen.

Disclaimer:

Diese Veröffentlichung ist weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren. Die Aktien der Bio-Gate AG (die "Aktien") dürfen nicht in den Vereinigten Staaten oder "U.S. persons" (wie in Regulation S des U.S.-amerikanischen Securities Act of 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der "Securities Act") definiert) oder für Rechnung von U.S. persons angeboten oder verkauft werden. Die Wertpapiere sind bereits verkauft worden.

This publication constitutes neither an offer to sell nor an invitation to buy securities. The shares in Bio- Gate AG (the "Shares") may not be offered or sold in the United States or to or for the account or benefit of "U.S. persons" (as such term is defined in Regulation S under the U.S. Securities Act of 1933, as amended (the "Securities Act")). The securities have already been sold.

Über die Bio-Gate AG

Das Health-Technology-Unternehmen Bio-Gate AG ist einer der weltweit führenden Anbieter von innovativen Technologien und individuellen Lösungen für Gesundheit und Hygiene, die das Zusammenleben sicherer, unbeschwerter und gesünder machen und das Wohlbefinden jedes Einzelnen verbessern können. Es ist darauf spezialisiert, Materialen und Oberflächen mit antiviralen und antimikrobiellen Eigenschaften auszustatten. Die Bio-Gate AG veredelt Materialien und Produkte, insbesondere aus der Medizintechnik, wie zum Beispiel die Beschichtung von Implantaten oder Wundauflagen. Darüber hinaus werden mit den Bio-Gate-Technologien Kosmetika, Konsum- und Industrieprodukte, wie beispielsweise Farben und Lacke oder Kunststoffe antimikrobiell ausgestattet und damit in einzigartiger Weise aufgewertet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bio-Gate AG
Neumeyerstraße 28-34
90411 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 477523-100
Telefax: +49 (911) 477523-101
http://www.biogate.de

Ansprechpartner:
Gerd Rückel
rikutis Consulting
Telefon: +49 (6172) 807309
Fax: +49 (69) 5770300-10
E-Mail: gr@rikutis.de
Alexandra Zimmermann
Assistenz der Geschäftsleitung
Telefon: +49 (911) 477523-115
Fax: +49 (911) 477523-101
E-Mail: alexandra.zimmermann@bio-gate.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel