Posted in Allgemein

PDF signieren „face2face“ – sicheres Unterschreiben im direkten Kontakt mit Ihrem Partner!

PDF signieren „face2face“ – sicheres Unterschreiben im direkten Kontakt mit Ihrem Partner! Posted on 5. Oktober 2020

Die handgeschriebene elektronische Signatur ist in Situationen physischer Anwesenheit der Vertragspartner die einfachste und beliebteste Methode, sich papierlos, komfortabel und schnell vertraglich zu einigen. Dies kann bei einer Wartung oder Beratung im Außendienst, in der Bankfiliale, Agentur, Werkstatt, dem Reisebüro oder bei der Abholung von Waren sein.

Neben der Anwenderfreundlichkeit spielt auch die Sicherheit der eingesetzten Hard- und Software zur Erfassung und Verarbeitung elektronischer Signaturen eine große Rolle. Folgende Anforderungen sind zu beachten:

1. Die erfassten Unterschriften müssen im Bedarfsfall dem Unterzeichner über ein Schriftgutachten beweisrechtlich zugeordnet werden können.


  •  Bestens geeignet sind selbstverständlich zu diesem Zweck entwickelte Unterschriftenpads (auch Signaturpads / Penpads genannt).
  • Tablets & Notebooks / Laptops mit einem aktiven Stift bieten oft auch eine hohe Erfassungsqualität. Der aktive (elektromagnetische) Stift bietet dabei sowohl die komfortable Bedienung ohne Störung durch die Auflage des Handballens, sowie die entsprechend hohe Qualität der erfassten Signaturen (hohe Abtastrate für Geschwindigkeit und Erfassung des Druckverlauf über den aktiven Stift).

–> Beispiele solch „aktiver Stifte“ sind der Apple Pencil, der Samsung S-Pen, sowie diverse im Lieferumfang enthaltene aktive Stifte von „touchfähigen“ Windows Geräten mit Eingabestift.

2. Die verschlüsselte Übertragung und die sichere, untrennbare Verknüpfung der Unterschrift (Identifikationsmerkmal) mit dem Dokument sowie der damit verbundene Integritätsschutz gegen nachträgliche Veränderungen müssen gegeben sein. Sie erkennen eine sichere Umgebung oftmals an:

  • Die Verwendung einer Anwendung / App eines bekannten und etablierten Anbieters für e-Signaturen oder ein durch Ihr Unternehmen zur Verfügung gestelltes sicheres / geprüftes System zum Unterschreiben.
  • Die signierten Dokumente können mittels Adobe Reader auf nachträgliche Veränderungen überprüft / validiert werden (die Anzeige eines Ausrufezeichens ist hierbei nicht kritisch, sondern der Normalfall. Allerdings sollten Sie diesen Satz in den Unterschriftseigenschaften finden „Das Dokument wurde nach Anbringen der Zertifizierung nicht verändert oder beschädigt“).

3. Weitere ggf. beachtenswerte Punkte:

  • Der Selbstschutz (im rechtlichen Sinne) des Betreibers muss gewährleistet sein. Dies bedeutet, der Betreiber darf selbst keine Möglichkeit haben, die biometrischen Daten der Unterschrift zu entschlüsseln oder aus der unterschriebenen PDF-Datei so heraus zu lösen, dass er diese zum Signieren eines anderen Dokumentes verwenden kann. Andernfalls könnte er, auf Grund der bei ihm liegenden Beweislast (analog zu Papier Dokumenten), nicht beweisen, dass der Unterzeichner tatsächlich dieses Dokument signieren wollte.
  • Das Unterschreiben von revisionssicheren PDF-Dokumenten wie PDF/A muss sichergestellt sein, um zu gewährleisten, dass das elektronische Dokument auch in vielen Jahren noch geöffnet und gelesen werden kann.

Sollten Sie mehr Infos über unsere Signatur Software oder weiterführende Detailinformationen wünschen, ist unser Team gerne für Sie da!

Über die StepOver GmbH

Die StepOver GmbH ist im Bereich der handgeschriebenen elektronischen Signatur derzeit weltweiter Technologie- und europäischer Marktführer. Das Stuttgarter Unternehmen entwickelt und fertigt Unterschriften-Erfassungsgeräte im eigenen Haus und bietet darüber hinaus mit seiner Palette an eigens entwickelter Anwendungssoftware und Programmierschnittstellen alle benötigten Funktionen, um ein beweissicheres System zur handgeschriebenen, biometrischen e-Signatur verwirklichen zu können.

Branchenübergreifend werden jedes Jahr etwa eine Million Unterschriften mit StepOver e-Signatur-Lösungen geleistet und dadurch der Medienbruch zwischen EDV und Papier weitgehend vermieden. Auf diese Weise können enorme Einsparungen erzielt werden. Allein den Papierverbrauch betrachtet, beläuft sich das Sparpotenzial aller sich gegenwärtig im Einsatz befindender StepOver Signaturpads auf rund 650 Tonnen Papier, die Jahr für Jahr NICHT bedruckt werden müssen. Nicht nur im Versicherungs- und Bankenwesen gilt die StepOver mit ihren technisch ausgefeilten Lösungen zur handgeschriebenen e-Signatur derzeit als Standard auf dem Weg zum papierlosen Büro.

Außerdem profiliert sich das Unternehmen in Punkto Sicherheit handgeschriebener, biometrischer e-Signaturen als kompetenter Wissensträger in der Branche. Mit transparenter Bereitstellung von Informationen und Offenlegung aller Verfahren berät StepOver Kunden sowie Interessenten umfassend über den Einsatz, die Risiken und die Technologie biometrischer e-Signaturen und leistet damit unermüdlich Pionierarbeit auf diesem für viele Kunden noch neuen Gebiet.

Die StepOver GmbH bietet ihren Kunden höchste Qualität, Sicherheit und Praktikabilität aus einer Hand.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

StepOver GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 12026930
Telefax: +49 (711) 12026931
http://www.stepover.de

Ansprechpartner:
Sabine Staudt
Presseansprechpartner
Telefon: +49 (711) 12026934
Fax: +49 (711) 120269-31
E-Mail: sabine.staudt@stepover.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel