Posted in Allgemein

Increase Your Skills präsentiert neuen Awareness-Kurs

Increase Your Skills präsentiert neuen Awareness-Kurs Posted on 1. Oktober 2020

Die in Deutschland ansässigen Expert/innen für Informationssicherheit und Datenschutz, Increase Your Skills GmbH, werden diesen Monat ihren neuen Onlinekurs "Datenschutz in der Kommunalverwaltung" launchen. Der neue Kurs bietet eine umfassende Sensibilisierung von Angestellten speziell auf die Bedürfnisse in der Kommunalverwaltung ausgerichtet.

Datenschutz in der Kommunalverwaltung ist anders; anders als in der Privatwirtschaft. Die Beschäftigten in der Kommunalverwaltung müssen daher auch speziell in Bezug auf den Datenschutz geschult werden. Ziel muss es sein, das Vertrauen der Bürger/innen durch einen sorgsamen Umgang mit ihren personenbezogenen Daten in die Kommunalverwaltung zu wahren. Denn einfach mal ebenso dürfen die Daten der Bürger/innen nicht an den/die Kollegen/in oder an andere Ämter weitergegeben werden.

Der Awareness-Kurs "Datenschutz in der Kommunalverwaltung" ist daher explizit auf die Beschäftigten in der Kommunalverwaltung zugeschnitten, die mit personenbezogenen Daten der Bürger/innen arbeiten. Gleich zu Beginn unseres Kurses werden die Beschäftigten vor die Frage gestellt, wie sie auf eine Anfrage eines/r Kollegen/in reagieren würden. Dieses Praxisbeispiel zieht sich wie ein roter Faden durch den neuen Kurs. Die Beschäftigten erlernen anhand von diesem und noch weiteren Beispielen, warum Datenschutz in der Kommunalverwaltung so wichtig ist, welche Gesetze sie beachten müssen (z. B. Abgrenzung DS-GVO/JI-Richtlinie, Fachgesetze, Landesdatenschutzgesetze) und wie essenziell die Grundsätze der DS-GVO auch für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten bei der Anwendung der Fachgesetze sind. Des Weiteren wird den Beschäftigten vermittelt, wie sie sich in bestimmten Situationen datenschutzkonform verhalten sollten, z. B. bei Anfragen von den Betroffenen, der Kollegschaft oder der Justiz und Polizei. Insbesondere die Praxisbeispiele werden durch Animationen dargestellt, sodass die Beschäftigten sich besser in die konkrete Situation hineinversetzen können. Während des Kurses können die Beschäftigten ihr bereits erlerntes Wissen durch Quizze überprüfen oder durch verständliche Quizze erlernen.


Nach Veröffentlichung des Kurses haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, die enthaltenden fünf Kursmodule unabhängig von Zeit und Ort zu absolvieren. 

Der Modulplan gliedert sich wie folgt:

Einführung

Modul 1 – Grundlagen

  • Bedeutung des Datenschutzes in der Kommunalverwaltung („Pflicht der Bürger/innen zur Bereitstellung der Daten“) 
  • Gesetzliche Regelungen zum Datenschutz in der Kommunalverwaltung 
    (u. a. Abgrenzung DS-GVO/JI-Richtlinie, Fachgesetze, Landesdatenschutzgesetze) 
  • Erklärung wichtiger Datenschutzbegriffe 
  • Schaubild Auffinden der richtigen Rechtsgrundlage 

Modul 2 – Grundsätze

  • Mit Schwerpunkt auf:
    • Rechtmäßigkeit „Verbot mit Erlaubnisvorbehalt“ (wesentliche Erlaubnisnormen für die Kommunalverwaltung – Art. 6 Abs. 1 lit. c, e DS-GVO) 
    • Zweckbindung („informationelle Gewaltenteilung“) 
    • Datenminimierung („erforderlich zur Aufgabenerfüllung“) 
  • Beschreibung der weiteren Grundsätze 

Modul 3 – Betroffenenrechte

  • Beschreibung der Betroffenenrechte 
  • Ausübung der Betroffenenrechte durch die Betroffenen („Form der Antragsstellung”) 
  • Reaktion auf Betroffenenanfragen („Prüfung Identität“ – u. a. Abgleich von Daten, Kopien von Ausweisdokumenten) 

Modul 4 – Arbeitsalltag

  • Clean-Desk-Policy 
  • Allgemeine Hinweise (u. a. offener E-Mail-Verteiler, Datenweitergabe am Telefon, Entsorgung von Dokumenten) 
  • Reaktion auf Anfragen von der Justiz/Polizei („Prüfung der Schreiben“ – u. a. auf Angabe von Begründung, Rechtsgrundlage) 
  • Anfertigung und Veröffentlichung von Fotos/Filmaufnahmen für die Öffentlichkeitsarbeit (u. a. Erlaubnisnormen, Informationspflichten, „Art und Weise” des Fotografierens – Einzel-/Übersichtsaufnahmen) 

Modul 5 – Datenschutzverletzung

  • Begriff Datenschutzverletzung 
  • Umgang mit Datenschutzverletzungen 

Abschlussprüfung

Zusätzlich haben die Verantwortlichen mit Hilfe eines Reporting-Dashboard einen Überblick über die wichtigsten Kennzahlen des Erfolgs der Kursteilnehmenden. Die Teilnehmenden erhalten nach erfolgreicher Abschlussprüfung ein Zertifikat.

Über die Increase Your Skills GmbH

Über 70 Prozent aller Cyberangriffe zielen auf das schwächste Glied der Informationssicherheitskette ab – den Menschen. Seit 2017 bietet Increase Your Skills eine Full-Service-Awareness-Plattform, um Angestellte effektiv und effizient zu sensibilisieren. Anhand von Angriffssimulationen und Onlinetrainings mit anschließender Auswertung werden Ihre Angestellten zu Expert/innen und sind künftig besser geschützt vor Social-Engineering-Angriffen, Phishingattacken, Datenschutzpannen und Co. Unsere Trainingsplattform bietet ein umfassendes Angebot an individuell an unsere Kundschaft angepassten Trainings zu branchenspezifischen Themen. Wir produzieren alle Inhalte inhouse mithilfe moderner Animationen und Interaktionen, welche ein innovatives und vor allem orts- und zeitunabhängiges Lernerlebnis schaffen. Weiterhin können Firmen mit uns Employer Branding betreiben, da wir unsere Plattform als White-Lable-Lösung anbieten. Durch Trainings in den Bereichen Social Engineering, Phishing und Spear-Phishing, Informationssicherheit allgemein und im Home-Office sowie der Grundlagenschulung im Bereich der Datenschutzgrundverordnung decken wir ganzheitlich Awareness-Themen ab und verhelfen Ihrem Unternehmen zu einem höheren Datenschutz- und Informationssicherheitsniveau.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Increase Your Skills GmbH
Katharinenstraße 21
04109 Leipzig
Telefon: +(49) 341 24911671
http://www.increaseyourskills.com

Ansprechpartner:
Carolin Andree
Geschäftsführerin
Telefon: +(49)341 92881184
E-Mail: carolin.andree@increaseyourskills.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel