Posted in Finanzen / Bilanzen

Dedrone sammelt über 12 Millionen US-Dollar ein

Dedrone sammelt über 12 Millionen US-Dollar ein Posted on 1. Oktober 2020

Dedrone, der Marktführer für Luftraumsicherheit, hat sich rund 12,1 Millionen US-Dollar (umgerechnet 10,3 Millionen Euro) Wachstumskapital gesichert. Die erfolgreiche Finanzierungsrunde wurde von TempoCap angeführt, einer der größten europäischen Investmentgesellschaften im Technologiebereich.

Das 2014 in Kassel gegründete Software-Unternehmen Dedrone wird bereits von Investoren wie Felicis Ventures, Menlo Ventures, Target Partners und John Chambers, dem ehemaligen CEO von Cisco Systems und Gründer von JC2 Ventures, unterstützt. Mit dem Investment will Dedrone seine Technologie zur Detektion, Klassifizierung und Abwehr von Drohnen weiterentwickeln, um Unternehmen und Organisationen weltweit vor illegalen Drohnenaktivitäten zu schützen. Das von Dedrone entwickelte Drohnenabwehrsystem detektiert heranfliegende Drohnen mit Hilfe von Funkfrequenzsensoren sowie speziellen Kamera- und Radarsystemen, deren Daten von der intelligenten DroneTracker-Software verarbeitet und ausgewertet werden.

„Die Drohnentechnologie hat sich in den vergangenen Jahren stark weiterentwickelt. Mittlerweile werden Drohnen in der Katastrophenhilfe und für Medikamentenlieferungen eingesetzt sowie für unzählige Anwendungen durch Unternehmen und Verbraucher“, erklärt Dedrones Geschäftsführer Aaditya Devarakonda. Gleichzeitig warnt er vor Gefahren, die die unbemannten Fluggeräte mit sich bringen: „In den falschen Händen können Drohnen sehr gefährlich sein. Sie sind einfach zu beschaffen und steuern und können leicht übersehen werden. Sie werden vor allem für Spionage, Schmuggel und Terrorismus eingesetzt.“


„Wir haben es hier schlicht und einfach mit Spitzentechnologie zu tun, die für Regierungen, Unternehmen und kritische nationale Infrastrukturen einen gewaltigen Unterschied macht”, sagt Olav Ostin, geschäftsführender Gesellschafter von TempoCap. Es ist ein schnell wachsender Markt und wir glauben, dass wir auf die Besten der Branche setzen.“

„Tausende von Menschen und Unternehmen haben die Auswirkungen der illegalen Drohnennutzung zu spüren bekommen und diese Gefahr wird weiter zunehmen. Wir freuen uns darauf, diese Herausforderung frontal anzugehen“, ergänzt Philipp Meindl, Investment Partner bei TempoCap. 

Über Dedrone

Dedrone ist der Marktführer im Bereich Luftraumsicherheit. Das von Dedrone entwickelte Drohnenabwehrsystem schützt kritische Infrastrukturen, Regierungen, militärische Einrichtungen, Gefängnisse und Unternehmen auf der ganzen Welt vor unerwünschten Drohnen. Dedrones SaaS-Technologie kann flexibel in der Cloud oder vor Ort gehostet werden und kombiniert eine Machine-Learning-Software mit marktführenden Sensoren und Abwehrmechanismen. Ziel ist die frühzeitige Warnung, Klassifizierung und Abwehr aller Gefahren durch Drohnen. Dedrone wurde 2014 in Kassel gegründet. Seit 2016 hat das Unternehmen seinen Hauptsitz in San Francisco, mit weiteren Niederlassungen nahe Washington, D.C., in Columbus, Ohio und London. Für weitere Informationen und um unsere Experten zu kontaktieren, besuchen Sie?www.dedrone.com?und folgen Sie @Dedrone auf Social Media.

Über TempoCap

TempoCap ist einer der führenden europäischen Investoren für schnell wachsende Unternehmen der Technologiebranche. TempoCap bietet sowohl Kapital zur Wachstumsbeschleunigung von Unternehmen als auch attraktive und flexible Liquiditätslösungen für Unternehmer, Risikokapitalgeber und Körperschaften. Zusätzlich zu den Investitionen in einzelne Vermögenswerte tätigen die von TempoCap empfohlenen Fonds unmittelbare Direktinvestitionen durch den Kauf ganzer Portfolios verschiedener Investoren, einschließlich Risikokapitalfonds, Unternehmen, Banken oder namhafter Teilhaber. Für weitere Informationen besuchen Sie www.tempocap.com.

Über die Dedrone GmbH

Dedrone ist der Marktführer im Bereich Luftraumsicherheit. Das von Dedrone entwickelte Drohnenabwehrsystem schützt kritische Infrastrukturen, Regierungen, militärische Einrichtungen, Gefängnisse und Unternehmen auf der ganzen Welt vor unerwünschten Drohnen. Dedrones SaaS-Technologie kann flexibel in der Cloud oder vor Ort gehostet werden und kombiniert eine Machine-Learning-Software mit marktführenden Sensoren und Abwehrmechanismen. Ziel ist die frühzeitige Warnung, Klassifizierung und Abwehr aller Gefahren durch Drohnen. Dedrone wurde 2014 in Kassel gegründet. Seit 2016 hat das Unternehmen seinen Hauptsitz in San Francisco, mit weiteren Niederlassungen nahe Washington, D.C., in Columbus, Ohio und London. Für weitere Informationen und um unsere Experten zu kontaktieren, besuchen Sie www.dedrone.com und folgen Sie @Dedrone auf Social Media.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Dedrone GmbH
Miramstr. 87
34123 Kassel
Telefon: 0561861799120
Telefax: +49 (561) 861799-111
http://www.dedrone.com/de

Ansprechpartner:
Simon Röse
PR-Manager
Telefon: +49 (561) 861799-160
E-Mail: simon.roese@dedrone.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel