Posted in Events

Mehr Digitalisierung und Innovation für die Dienstleistungsbranche: Wirtschaftsministerium sieht großes Potential in Smart Services

Mehr Digitalisierung und Innovation für die Dienstleistungsbranche: Wirtschaftsministerium sieht großes Potential in Smart Services Posted on 15. September 2020
Gerade Dienstleistungsunternehmen, bei denen die direkte Kundenkommunikation eine große Rolle spielt, können ihr Kerngeschäft aufgrund von Kontaktbeschränkungen derzeit nur eingeschränkt ausüben. Sie sind plötzlich damit konfrontiert, ihr Geschäftsmodell anders zu gestalten, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Damit dies gelingt braucht es laut dem baden-württembergischen Wirtschaftsministerium vor allem eine zügige Digitalisierung der bestehenden Dienstleistungen und mehr Innovation in diesem Bereich. Welche Möglichkeiten digitale Dienstleistungen für Unternehmen bieten und wie sie dabei unterstützen können, neue Kunden und Märkte zu erschließen, das wird am 23. September ab 13:30 Uhr im Konzil Konstanz bei der Veranstaltung „Rethinking Smart Services“ anhand von Best-Practice Beispielen gezeigt. Veranstalter sind das Kompetenzzentrum Smart Services, AFSMI German Chapter e.V. (Association for Services Management International) und cyberLAGO e.V.

Die Bereitschaft, digitale Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen steigt bei vielen Menschen. Das sei eine Chance, die Unternehmen jetzt nutzen sollten, so Ministerin Nicole Hoffmeister-Kraut. Aus diesem Grund soll vor allem die Dienstleistungsbranche dabei unterstützt werden, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln und neue Leistungsangebote am Markt zu etablieren. Doch wie können Unternehmen das Potential von Smart Services erkennen? Welche Einsatzbereiche gibt es bereits? Und wann lohnt sich die Investition in digitale Dienstleistungen, damit sowohl Unternehmen als auch Kunden davon profitieren? Diese und weitere Fragen werden bei der Veranstaltung „Rethinking Smart Services“ beantwortet. Gleich mehrere Experten beleuchten aus unterschiedlichen Branchen und Blickwinkeln den Einsatz von digitalen Dienstleistungen. Anhand praxisnaher Beispiele wird erläutert, welche Mehrwerte Smart Services für das Unternehmen und die Kunden bieten können.

Rethinking Smart Services – Wie Sie mit digitalen Dienstleistungen neue Mehr-werte für Ihr Unternehmen und Ihre Kunden generieren
Wann: 23. September 2020, Einlass 13:30 Uhr, Beginn 14:00 Uhr
Ort: Konzil, Hafenstraße 2,78462 Konstanz
Veranstalter: „Rethinking Smart Services“ ist eine gemeinsame Veranstaltung des Kompetenzzentrum Smart Services, AFSMI German Chapter e.V.(Association for Services Management International) und cyberLAGO, das größte länderübergrei-fende Netzwerk aus Digitalexperten am Bodensee.
Anmeldung: Eintritt 29 €, eine Anmeldung ist erforderlich unter
https://rethinkingsmartservices.eventbrite.de


Über den cyberLAGO e.V.

cyberLAGO ist das größte länderübergreifende Netzwerk aus Digitalexperten am Bodensee und zentrale Anlaufstelle in allen Fragen rund um Digitalisierung, digi-tale Transformation und IT. cyberLAGO besteht derzeit aus rund 110 Mitgliedern, die sich aus etablierten Unternehmen, Start-ups, Hochschulen und (öffentliche) Institutionen zusammensetzen. Sie alle verfügen über vielfältige Kompetenzen in den Bereichen IT, Digitalisierung und Innovation. Die wesentliche Aufgabe von cy-berLAGO ist es, die vielfältigen digitalen Kompetenzen in der Vierländerregion Bo-densee zu vernetzen, sie innerhalb und außerhalb der Region sichtbar zu machen und sie zu nutzen, um die Region nachhaltig zu stärken.

2016 wurde das Netzwerk für Digitalwirtschaft und IT in das Exzellenzprogramm "go cluster" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufge-nommen und ist als eines der leistungsfähigsten Innovationscluster Deutschlands ausgezeichnet. 2019 erhielt cyberLAGO das Silber Label der European Cluster Excellence Initiative (ECEI).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

cyberLAGO e.V.
Blarerstraße 56
78462 Konstanz
Telefon: +49 (7531) 584-8190
http://www.cyberlago.net

Ansprechpartner:
Nicole Amann
Kommunikation und Projektmanagement
Telefon: +49 (7531) 5848-192
Fax: +49 (7531) 5848-199
E-Mail: nicole.amann@cyberlago.net
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel