Posted in Events

pro.vention – erste Fachmesse und Konferenz zum Schutz vor Corona

pro.vention – erste Fachmesse und Konferenz zum Schutz vor Corona Posted on 10. September 2020

In Erfurt wird am 5. und 6. November 2020 die erste Fachmesse und Konferenz für vorbeugende Corona-Schutzmaßnahmen stattfinden. Ministerpräsident Bodo Ramelow übernimmt die Schirmherrschaft. Die pro.vention wird als hybride Veranstaltung durchgeführt.

Bei Markus Lanz hatte es Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow am Dienstagabend dieser Woche angekündigt: In Erfurt wird mit der pro.vention die bundes- und wohl auch europaweit erste Fachmesse und erste Konferenz zu Corona-Schutzmaßnahmen stattfinden. 

Vom 5. bis 6. November 2020 beraten auf der Messe Erfurt Wissenschaftler, Politiker und Wirtschaftsvertreter über wirksame Schutzmaßnahmen gegen COVID 19. Fachmesse, Konferenz und Rahmenprogramm werden zudem als Live-Event und über ein Streamingangebot parallel im Netz verfügbar sein.


„Corona ist nach wie vor nicht verschwunden.“, sagt Ministerpräsident Bodo Ramelow, der auch die Schirmherrschaft für die pro.vention übernimmt. „Deswegen ist es jetzt wichtig, dass wir alle Maßnahmen und Produkte bündeln, vorstellen und beraten, wie man am besten einem Ausbreiten dieser Pandemie vorbeugen kann.“ Thüringen sei als Standort für solch eine Fachmesse besonders geeignet, weil sich hier frühzeitig Firmen auf die Produktion von pandemierelevanten Produkten eingestellt haben – wie bspw. Atemmasken und Desinfektionsmittel. „Durch seine zentrale Lage ist Erfurt aus ganz Deutschland für alle interessierten Besucherinnen und Besucher hervorragend erreichbar.“ so Bodo Ramelow weiter.

Unterstützt wird diese Umstellung der Thüringer Wirtschaft auch vom Thüringer Wirtschafts- und Wissenschaftsministerium. Ministerpräsident Bodo Ramelow und Minister Wolfgang Tiefensee besuchten seit Beginn der Pandemie zahlreiche Firmen im Freistaat, fragten nach, wo und wie man Produkte gegen Corona herstellen könnte und boten schnelle und unbürokratische Hilfe an. „Deutsche und auch viele Thüringer Unternehmen haben schnell und flexibel auf Corona reagiert und sich mit neuen Produkten und Technologien auf die Krise eingestellt. Die Messe Erfurt gibt mit der pro.vention selbst ein Beispiel dafür, wie man zügig und konsequent ein neues Thema besetzt und daraus ein marktfähiges Angebot entwickelt", sagte Tiefensee. „Mit der neuen Ausstellung ist Thüringen bundesweit Vorreiter und bietet zugleich eine Plattform für Alle, die in der Corona-Krise ebenfalls Vorreiter und Innovationsführer sind. Damit ist die pro.vention eine hervorragende Visitenkarte für den Wirtschafts- und Technologiestandort Thüringen."

Die pro.vention als Fachmesse mit begleitender Konferenz wird Unternehmen eine Plattform bieten, ihre Ideen und Lösungen einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. „Hauptthemen“, erläutert der Geschäftsführer der Messe Erfurt, Michael Kynast, „sind Infektionsschutz und Desinfektion, Luftfilteranlagen und Luftreinigung, Corona-Tests und Testsysteme, Aus- und Weiterbildung sowie Software und Technik u.a. zur Durchführung von digitalen Meetings und Veranstaltungen.“ Gezeigt wird auch, wie eine Corona-konforme Durchführung von Meetings, Konferenzen und Messen möglich ist. „Das ist ein Thema, das speziell für unsere Messe- und Veranstaltungsbranche, welche als erste Branche vom Shutdown im März betroffen war und die nur Schritt für Schritt wieder in die Normalität zurückkehren kann, in den kommenden Monaten und Jahren von außerordentlicher Bedeutung ist“, erläutert Kynast. 

Keynotes und Referate werden von prominenten Wissenschaftlern, darunter einige der durch die Coronapandemie bundesweit bekannt gewordenen Virologen, gehalten sowie von Wirtschaftsvertretern, die Produkte zur Eindämmung der Corona-Pandemie herstellen, und Politikern, die Anti-Corona-Maßnahmen entwickelten und durchsetzen.

Eingeladen zur pro.vention sind Entscheider aller Branchen, die Verantwortung für den Schutz ihrer Beschäftigten und Gäste sowie Besucher tragen und die für die technische Infrastruktur wie Lüftung, Einlass- und Kontaktmanagement oder Catering verantwortlich sind.

pro.vention auf einem Blick

pro.vention – Schutz vor Corona – Ausstellung mit begleitendem Kongress
Die Corona Pandemie stellt die Weltgemeinschaft und jeden einzelnen von uns vor bisher nie dagewesene Herausforderungen. Viele Unternehmen haben in den letzten Monaten gehandelt, kreative und innovative Ideen entwickelt, um mit der Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen umgehen zu können und Lösungen für die notwendigen Veränderungen erarbeitet. Darunter befinden sich auch viele Unternehmer und Unternehmen aus Thüringen. Diese Konzepte und Ideen sollen erstmals im Rahmen einer Fachmesse mit begleitender Konferenz in der Messe Erfurt im November 2020 präsentiert werden.

Die Schwerpunkt-Themen der Fachmesse und Konferenz:
1.    Infektionsschutz und Desinfektion
2.    Luftfilteranlagen/ Luftreinigung
3.    Corona Tests und Testsysteme
4.    Dienstleister
5.    Aus und Weiterbildung
6.    Software
7.    Technik und Software zur Durchführung von digitalen Meetings und Veranstaltungen
8.    Sonstiges

Schirmherrschaft
Bodo Ramelow, Ministerpräsident des Freistaats Thüringen

Veranstaltungsort und Termin
Messe Erfurt, 05. – 06. November 2020

Website: www.messe-erfurt.de

Über die Messe Erfurt GmbH

Als zweitgrößter Messestandort in den neuen Bundesländern hat sich die Messe Erfurt als Forum für Unternehmen, Wissenschaftler, Mediziner, Gewerkschaften und viele weitere Institutionen in der schnellen Mitte Deutschlands etabliert. Jährlich finden mehr als 220 Veranstaltungen, Kongresse und Tagungen, Messen und Ausstellungen, Firmenevents und Konzerte mit über 650.000 Besuchern auf über 25.070 m² überdachter Ausstellungsfläche und 21.600 m² Freigelände in der Messe Erfurt statt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Messe Erfurt GmbH
Gothaer Straße 34
99094 Erfurt
Telefon: +49 (361) 400-0
Telefax: +49 (361) 400-1111
http://www.messe-erfurt.de

Ansprechpartner:
Diana Keucher
Abteilungsleiterin Messen, Veranstaltungen & Service
Telefon: +49 (361) 4001000-1600
E-Mail: d.keucher@messe-erfurt.de
Isabell Schöpe
Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 (361) 400-1350
Fax: +49 (361) 400-1111
E-Mail: schoepe@messe-erfurt.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel