Posted in Finanzen / Bilanzen

SPITZEN-ERGEBNISSE mit spektakulären Graden von 2 kg Silber und 16 g Gold erbohrt! Wann schlagen die Großen zu?

SPITZEN-ERGEBNISSE mit spektakulären Graden von 2 kg Silber und 16 g Gold erbohrt! Wann schlagen die Großen zu? Posted on 9. September 2020

.
– Das gibt´s doch nicht – nächster Sensations-Fund gemeldet!
– Schon der VIERTE! hochgradige SILBERFUND direkt neben First Majestic´s wichtigster Mine
– 2 kg Silber und 16 g/t Gold erbohrt! Wann schlagen die Großen zu?

Auch wenn die Silber- und Goldpreise nach der jüngsten Rallye derzeit noch etwas konsolidieren, bleibt die physische Nachfrage extrem hoch! Denn smarte Investoren wissen, dass die ungebremsten Gelddruck-Orgien weltweit nur zu einem Ergebnis führen können: Geldentwertung durch offene oder verdeckte Inflation! Jeder ist nun auf der Such nach den richtigen Anlagen, um sein Hab und Gut bestmöglich zu schützen!

Dazu gehört unbedingt auch ein Goldanteil im Depot – und wer gerne noch einen Hebel spielt setzt jetzt auf Minenwerte! Denn nach Jahren des Bärenmarktes scheint der Sektor nun in einem neuen Bullenmarkt angekommen zu sein!


Welche unglaublichen Renditen bei den Minen möglich sind haben die vergangenen Zyklen gezeigt! Es ist also an der Zeit, sich dringend Gedanken zur richtigen Anlagestrategie zu machen! Edelmetalle und Minen-Aktien gehören in jedes Depot!

Im ersten Quartal, so der Edelmetallhändler ProAurum, seien mit etwa zehn Tonnen mehr als doppelt so viel Gold verkauft worden wie im Vorquartal!

Nachdem sich die Nachfrage im Mai und Juni etwas abgeschwächt hatte, ist die Privatkundennachfrage jetzt wieder deutlich angestiegen. In den vergangenen Monaten hätten 85 % der Kunden auf der Käuferseite gestanden, so ProAurum. Ein ähnliches Bild ergibt sich bei Silber, war von dem Edelmetallhändler zu hören!

Von dieser enorm hohen physischen Nachfrage profitieren natürlich auch die entsprechenden Edelmetall-Aktien!

So auch unser Silber-Star Vizsla Resources Corp. (WKN: A2PTL5; TSX-V: VZLA)! Die Firma wartet aktuell immer wieder mit neuen hochgradigen Entdeckungen (Discovery) auf und unterstreicht so das enorme Potential!

Ja, Sie haben richtig gelesen, wir haben NEUE DISCOVERY´S geschrieben. Denn davon präsentierte Vizsla Resources bereits die VIERTE!!!

Schon bei der zweiten angebohrten Entdeckung schrieben wir: Während viele Explorationsgesellschaften im besten Fall gute Bohrergebnisse vorlegen, meldet Vizsla Resources gleich eine neue Discovery!

Und dies waren keine Zufallstreffer oder Eintagsfliegen!!! Denn mit den weiteren Bohrungen folgte gleich die dritte und nun sogar die vierte Discovery auf dem 9.387 Hektar großen ‚Panuco‘-Projekt, wobei die neueste mit sogar noch höheren Gehalten glänzen konnte.

Während die dritte Discovery Gehalte von bis zu 1.245 g/t Silberäquivalente erreichte, wurden in der vierten und neuesten Discovery unglaubliche Gehalte von bis zu 3.581 g/t Silberäquivalente getroffen!

Mit Bekanntgabe der ersten Ergebnisse explodierte der Aktienkurs von Vizsla Resources regelrecht! Die beiden danach folgenden Discoveries wurden vom Markt scheinbar schlichtweg ignoriert, und gingen daher teilweise sogar mit fallenden Aktiennotierungen einher. Gewinnmitnahmen waren aber angesichts des massiven Kurssprungs auch verständlich und sinnvoll! Zudem konsolidierten die Edelmetalle!

Doch jetzt scheint es ein heißer Herbst zu werden! Denn am Freitag reagierte die Aktie auf den neuen Fund mit einem Kursplus von mehr als 12 %.

Scheint also so, dass ein Boden gefunden ist und Investoren die nochmals günstige Einstiegs-Chance nutzen wollen, um sich ausreichend zu positionieren. Wird der Markt nun endlich wach und sich der Tragweite dieser jüngsten Neuentdeckungen bewusst?!?!

Es macht jedenfalls den Eindruck! Die 12 % Kursplus vom Freitag sollten daher nur ein minimaler Vorgeschmack auf das sein, was noch kommen kann! Daher nutzen auch Sie die noch günstige Gelegenheit bei diesem erstklassigen Silberplay!

Und nebenbei bemerkt, der Starinvestor Eric Sprott ist bereits Ende Juli mit 5.348.000 Einheiten zum Preis von 1,87 CAD eingestiegen! Derzeit notiert die Aktie bei 1,84 CAD! Selten haben Sie die Möglichkeit noch unter den Einstiegs-Kursen dieser Insider zu kaufen! Nutzen Sie diese auch!

Die SPITZEN-ERGEBNISSE der neuen Discovery im Detail erklärt!

Direkt bei den ersten drei Bohrungen vom Erzgang ‚Tajitos‘ auf dem Gangkorridor ‚Cinco Senore‘ des Silber-Gold-Projekts ‚Panuco‘ in Mexiko liefern signifikante Gehalte über gute Strecken!

Die Bohrungen CS-20-01 mit 1.808 g/t Silberäquivalent bzw. 1.200,6 g/t Silber und 7,29 g/t Gold über 4,5 m ab 75,90 m Tiefe, einschließlich 3.581 g/t Silberäquivalent, bestehend aus 2.209,6 g/t Silber und 16,13 g/t Gold über 1,15 m ab 78,65 m Tiefe sowie das Bohrloch CS-20-02 mit 1.192 g/t Silberäquivalent, bestehend aus 812,5 g/t Silber und 4,59 g/t Gold über 1,15 m ab 110,0 m Tiefe lieferten erstklassige Ergebnisse! Und diese hochgradige, neue Discovery wurde rund 900 m südöstlich der ersten Entdeckung ‚Napoleon‘ gemacht!

Der Erzgang ‚Tajitos‘ scheint nach derzeitigem Kenntnisstand zwar eine signifikante Minenentwicklung erfahren zu haben, wurde aber zuvor noch nie bebohrt! Dazu sollte man noch wissen, dass ‚Panuco‘ über eine Mühle mit einer Kapazität von 500 Tonnen pro Tag verfügt, 35 km an untertägigen Abbaubereichen, sowie Straßen, Strom und Genehmigungen vorhanden sind.

Der Erzgang ‚Tajitos‘ ist ein nach Nordosten streichender Gang im Gangkorridor ‚Cinco Senores‘. Der Gang wurde über eine Streichlänge von 360 m mit gleichmäßiger Vererzung beprobt und die Bohrungen zielten auf den Bereich früherer Abbaubereiche ab, die als äußerst produktiv eingestuft werden.

Fest steht schon, dass sich Abbaubereiche deutlich weiter in die Tiefe fortsetzen, als bisher angenommen wurde. Die hochgradigen Abschnitte der Bohrungen CS-20-01 und CS-20-02 könnten sogar Gangreste sein, die in der Vergangenheit nicht abgebaut wurden!

‚Tajitos‘ – die Geologie

Die Gangzone ‚Tajitos‘ besteht aus einem Quarzbrekziengang mit frühem weißem, lokal gebändertem Quarz, der lithische Andesitbruchstücke enthält, gefolgt von späterem weißen bis grauen Quarz, der Brekzienbruchstücke früher weißer Quarzgänge enthält.

Diese Zone durchschnitt dann ein späterer weißer bis klarer Quarzgang mit lokalen dunklen Bändern oder Flecken feinkörniger Sulfide, die eine Zone von Quarz-Pseudomorphen nach Kalzit und rosa Rhodochrosit kreuzen.

Die höheren Gehalte befinden sich in den früheren Brekzien, die mit dunklen Bändern oder dunklen Flecken bestehend aus sehr feinkörnigen disseminierten Sulfiden vergesellschaftet sind. Diese Gangzone befindet sich in einem Paket von Andesitströmen und Tuffen, die unterschiedlich magnetisch sind.

Der nächste Treffer steigert die Spannung enorm!

Zudem hat Vizsla bereits sieben Bohrungen im Prospektionsgebiet ‚Mojocuan‘ im Bereich ‚Cordon del Oro‘ niedergebracht. Auch von hier kann das Unternehmen hervorragende Gangmächtigkeiten berichten, wenngleich bei noch niedrigeren Gehalten.

Die Gangzone ‚Mojocuan‘ besteht aus mehrphasigen hydrothermalen Quarzbrekziengängen mit frühen weißen, lokal gebänderten Quarz mit lithischen Rhyolithtuff-Bruchstücken, gefolgt von späterem weißen bis grauen Quarz mit brekziösen Bruchstucken der frühen weißen Quarzgänge.

Diese Zone wurde dann aufgrund der fortgesetzten Bewegung der Hauptverwerfung erneut zerklüftet und es entwickelten sich mächtige Zonen von Knitterbrekzien mit zugehöriger durchdringender Verkieselung. Höhere Gehalte kommen in den Brekzien vor, die mit lokal leicht dunklen Bändern oder dunklen Flecken bestehend aus sehr feinkörnigen disseminierten Sulfiden vergesellschaftet sind. Die vererzte Zone ist bis zu 25 m breit.

„Seit Juli 2020 hat das Unternehmen nun vier hochgradige Entdeckungen gemacht. Die Entdeckung ‚Tajitos‘ ist der jüngste Beweis für das Potenzial des ‚Panuco‘-Distrikts. Vizsla befindet sich in einer soliden Position, um einen bedeutenden Wert in einem Gebiet zu erschließen, das noch nie zuvor systematisch exploriert wurde. Wir sind mit mehr als 30 Millionen CAD an cash top finanziert, um weitere Adern zu erkunden, die noch nie kartiert, beprobt oder gebohrt wurden, wie ‚Napoleon‘ und ‚Cordon del Oro‘.“

Michael Konnert, Präsident and Chief Executive Officer

Top-Experte mit enormer Erfahrung übernimmt den Bereich Geologie

Mit dem neu angeheuerten Martin Dupuis, der zum Director of Geology (Leiter des Bereichs Geologie) bei Vizsla ernannt wurde, konnte die Firma einen weiteren Coup landen!

Herr Dupuis verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Montangeologie und Exploration mit Schwerpunkt auf Edelmetalle. Rund 10 Jahre seines bisherigen Berufslebens verbrachte der Spitzengeologe in Lateinamerika. Zu seinen früheren Stationen zählen zum Beispiel die Position des Director of Geology bei Pan American Silver, Technical Services Manager (Leiter technische Dienste) bei Aurico Gold sowie Tätigkeiten als Chefgeologe bei mehreren verschiedenen Betrieben.

Herr Dupuis hat einen BSc in Geologie von der Brock University und einen MBA von der Beedie School of Business. Er ist als P. Geo. bei EGBC registriert.

Im Zusammenhang mit seiner Ernennung wurden Herrn Dupuis 75.000 Optionen zu einem Ausübungspreis von 1,76 CAD mit einer Laufzeit von fünf Jahren übertragen. Wenn Sie jetzt die Aktie zu 1,84 CAD einsammeln, kaufen sie nur 4,5 % höher ein als der neue Geologe im Team!

Investor Highlights:

  • Absolut hochgradiges Silber-Goldprojekt in Toplage, das neu konsolidiert wurde und noch unerforscht ist!
  • Jurisdiktion passt: Pro Mining eingestellte Region!
  • Nur 80 km entfernt von First Majestic´s ‚San Dimas‘-Mine!
  • Top Management mit nachweislichen Erfolgen!
  • Mehr als 14.000 m Bohrprogramm in Arbeit!
  • Viele Bohrergebnisse ausstehend, daher starker ‚Newsflow‘ zu erwarten!
  • Extrem hoher Aktienanteil in festen Händen!
  • Starinvestor Eric Sprott mit großer Summe eingestiegen!

Unser Fazit:

Aufgrund der noch sehr frühen Explorationsphase des Projektes ist stark davon auszugehen, dass hier noch einige positive Überraschungen für Anleger zu erwarten sind. Daher sehen wir die jüngste Kurskorrektur bei Vizsla Resources (ISIN: CA92857Y1060; WKN: A2PTL5; TSX-V: VZLA) als nochmals günstige Einstiegsgelegenheit an.

Hergeben würden wir zu diesen Kursen kein Stück, denn der Börsenwert von Vizla ist im Vergleich zu gleichwertigen Unternehmen mit nicht einmal 160 Mio. CAD noch klein. Und die immer wieder neuen Funde bestätigen, dass die Party bei Vizsla gerade erst losgeht! Die Mega-Ergebnisse zeigen es: Hier entsteht was ganz Großes! Und bald schon dürften die Big Player und direkten Nachbarn ihre Fühler ausstrecken!

Und der Newsflow geht weiter, da sich noch viele Bohrergebnisse erst in der Auswertung in den Laboren befinden, von denen die ersten quasi jeden Tag eintreffen können! Sollten hierbei wieder neue Discoveries oder ähnlich hohe Gehalte dabei sein, dann dürfte die Reise gen Norden deutlich beschleunigt weitergehen! Die jüngsten Höchststände sollten dann schnell wieder erreicht werden!

Durch den Einstieg des Starinvestors Eric Sprott wurde das Unternehmen neben seinen Spitzenergebnissen zusätzlich noch geadelt! Bleiben Sie nicht zuletzt auch deshalb bei dieser Firma am Ball!

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments!

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Vizsla Resources zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Vizsla Resources und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in Vizsla Resources einzugehen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Vizsla Resources und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Vizsla Resources im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens Aktien von Vizsla Resources halten und weiterhin jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier – https://www.js-research.de/… -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Swiss Resource Capital AG
Poststrasse 1
CH9100 Herisau
Telefon: +41 (71) 354-8501
Telefax: +41 (71) 560-4271
http://www.resource-capital.ch

Ansprechpartner:
Jörg Schulte
Telefon: +49 (2983) 974041
E-Mail: info@js-research.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel