Posted in Finanzen / Bilanzen

Seniovo erhält Wachstumsfinanzierung über 2,5 Millionen Euro

Seniovo erhält Wachstumsfinanzierung über 2,5 Millionen Euro Posted on 9. September 2020

  • Seniovo erhält Finanzierung von Bestands- und Neu-Investoren und Mitteln aus dem Corona-Startup-Maßnahmenpaket
  • Zuvor konnte eine Kooperation mit der Vonovia, Deutschlands größtem Immobilienunternehmen, abgeschlossen werden
  • In der Corona-Pandemie unterstützt Seniovo die steigende Nachfrage nach altersgerechter Pflege in den eigenen vier Wänden

Das PropTech-Startup Seniovo, das pflegebedürftige Menschen entlang des gesamten Prozesses altersgerechter und barrierefreier Umbaumaßnahmen ihrer Wohnungen bzw. Häuser begleitet, schließt eine weitere Wachstumsfinanzierung über 2,5 Millionen Euro ab. Neben Neu-Investoren beteiligten sich die Bestands-Investoren rund um PropTech1 Ventures, Europas Venture-Capital-Investor für das ungenutzte Innovationspotenzial der Immobilienwirtschaft, und die IBB Beteiligungsgesellschaft an der Finanzierungsrunde.

Im Zuge eines staatlichen Maßnahmenpakets hatte die IBB Beteiligungsgesellschaft erst Ende Juli den Start der Säule 2 „Coronahilfen für Start-ups“ verkündet, mit der innovative Unternehmen in der Corona-Krise unterstützt werden, die ein außerordentliches Wachstumspotenzial aufweisen. Bei der aktuellen Finanzierungsrunde von Seniovo handelt es sich um einen der ersten erfolgreichen Einsätze dieser Mittel.


Neben dem weiteren Wachstum im B2C-Bereich, in dem Seniovo bereits über 1.000 Umbaumaßnahmen erfolgreich durchführen konnte, dient das Investment dem Ausbau des B2B-Geschäftes, welches erst jüngst mit der abgeschlossenen Kooperation mit dem führenden Wohnimmobilienkonzern Vonovia einen Meilenstein zu verzeichnen hatte. Das Berliner PropTech-Startup soll im Auftrag der Mieterinnen und Mieter von Vonovia Badezimmer altersgerecht und barrierefrei modernisieren und bei Förderanträgen unterstützen. In der Regel kommen auf die Kunden keine Kosten zu, da diese bis zu 4.000 EUR von der Pflegekasse übernommen werden.

Der Zuspruch von Seiten der Investoren wie auch die gesteigerte Nachfrage von B2B-Partnern liegt zum einen im stetig wachsenden Anteil älterer Menschen an der Gesamtbevölkerung Deutschlands begründet. So werden laut dem Sozialverbandes VdK bis 2030 weitere ca. 3 Mio. seniorengerechte Wohnungen in Deutschland benötigt, während nur fünf Prozent aller Älteren bereits in altersgerechten Wohnungen leben. Zum anderen hat die Corona-Krise als Brennglas auf eine der zentralen gesellschaftlichen Fragen Deutschlands, den Pflegenotstand, fungiert. Durch das erhöhte Infektionsrisiko in Alters- und Pflegeheimen ziehen es immer mehr ältere Menschen vor, solange wie möglich in ihren eigenen Wohnungen und Häusern wohnen zu bleiben. Eine Verschiebung von der stationären zur ambulanten Pflege in den eigenen vier Wänden ist die Folge.

Martin Schmidt, Co-Geschäftsführer von Seniovo:

„Wir freuen uns, dass wir auch in dieser schwierigen Zeit neue Investoren hinzugewinnen konnten. Mit den eingesammelten Mitteln werden wir neben dem B2C-Segment das große B2B-Potential weiter heben, das sich beispielsweise in der Partnerschaft mit Vonovia, dem größten deutschen Immobilienbestandshalter, zeigt. Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern, den Pflegekassen und Hausverwaltungen, werden wir zudem die Antrags- und Zusage-Prozesse für Wohnumfeld-Verbessernde-Maßnahmen weiter vereinfachen.“

Jonathan Kohl, Co-Geschäftsführer von Seniovo:

„Als One-Stop-Shop bietet Seniovo den einfachsten Weg zum altersgerechten Umbau. Mit den zusätzlichen Mitteln können wir unsere Effizienz weiter steigern. So können wir für unsere Kunden die Dauer vom ersten Kontakt zum Umbau so kurz wie möglich halten und eine gleichbleibende Qualität sicherstellen. Durch den Ausbau unserer Montagekapazitäten und ‑Partnerschaften sind wir gut aufgestellt für unser zukünftiges Wachstum und freuen uns, immer mehr Pflegebedürftigen helfen zu können.“

Über Seniovo

Das Berliner PropTech-Startup Seniovo bietet als One-Stop-Ansprechpartner auf seiner Online-Plattform www.seniovo.de zielgruppengerechte Beratung für den barrierefreien Umbau im Pflegehaushalt. Seniovo digitalisiert den Antrags- und Umsetzungs-Prozess komplett bis hin zur Implementation der Maßnahmen vor Ort mit eigenen Handwerkern oder zertifizierten Partnern. In vielen Fällen müssen pflegebedürftige Menschen keine private Zuzahlung leisten. So liegt Seniovos Erfolgsrate bei der Stellung von Fördermittelanträgen für Pflegebedürftige bei über 95%. In mehr als 1.000 Wohneinheiten konnte Seniovo bereits einen barrierefreien Umbau ermöglichen. Das Startup zählt PropTech1 Ventures, die IBB Beteiligungsgesellschaft sowie den German Media Pool zu seinen Investoren.

Über PropTech1 Ventures

PropTech1 Ventures (www.proptech1.ventures) vereint führende Immobilienunternehmen und -unternehmer, Serial Entrepreneurs aus dem Digital-Sektor sowie Venture-Capital-Experten in einem Venture-Capital-Fonds, der sich auf das ungenutzte Innovationspotenzial der Immobilienwirtschaft in Europa fokussiert. PropTech1 bietet Startups neben Kapital somit auch ein weitläufiges Netzwerk in die traditionelle Immobilienbranche, Zugang zu bestehenden Kundenstämmen und Immobilienportfolios sowie Unterstützung bei der Strukturierung weiterer Finanzierungsrunden. Seinen Fondsinvestoren bietet PropTech1 Zugang zu hochfokussiertem Dealflow, detaillierte Marktrecherchen, ausgewiesene Venture-Capital-Methodenkompetenz, wirtschaftliche Partizipation sowohl über den Fonds als auch durch direkte Co-Investment-Opportunitäten sowie den moderierten Austausch zwischen anderen innovationsaffinen Immobilienunternehmen untereinander und mit den PropTech-Startups selbst.

Über die IBB Beteiligungsgesellschaft mbH

Die IBB Beteiligungsgesellschaft (www.ibb-bet.de) stellt innovativen Berliner Unternehmen Venture Capital zur Verfügung und hat sich am Standort Berlin als Marktführer im Bereich Early Stage Finanzierungen etabliert. Die Mittel werden vorrangig für die Entwicklung und Markteinführung innovativer Produkte oder Dienstleistungen sowie für Geschäftskonzepte der Kreativwirtschaft eingesetzt. Seit März 2015 befinden sich zwei von der IBB Beteiligungsgesellschaft verwaltete Fonds in der Investitionsphase, der VC Fonds Technologie Berlin II mit einem Fondsvolumen von 60 Mio. EUR und der VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin II mit einem Fondsvolumen von 40 Mio. EUR. Beide VC Fonds sind finanziert durch Mittel der Investitionsbank Berlin (IBB) und des europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE), verwaltet vom Land Berlin. Seit 1997 hat die IBB Beteiligungsgesellschaft über 210 Berliner Kreativ- und Technologieunternehmen in Konsortien mit Partnern ca. 1,52 Mrd. EUR zur Verfügung gestellt, wovon die IBB Beteiligungsgesellschaft 217 Mio. EUR als Lead-, Co-Lead oder Co-Investor investiert hat.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IBB Beteiligungsgesellschaft mbH
Bundesallee 171
10715 Berlin
Telefon: +49 (30) 2125-3201
Telefax: +49 (30) 2125-3202
http://www.ibb-bet.de

Ansprechpartner:
Christian Seegers
IBB Beteiligungsgesellschaft mbH
Telefon: +49 (30) 2125-3201
Fax: +49 (30) 2125-3202
E-Mail: cseegers@ibb-bet.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel