Posted in Allgemein

Ian Telfer tritt der Gold Royalty Corp. bei

Ian Telfer tritt der Gold Royalty Corp. bei Posted on 3. September 2020

GoldMining Inc. (das "Unternehmen" oder "GoldMining") (TSX: GOLD; OTCQX: GLDLF – https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/goldmining-inc/ ) freut sich bekannt zu geben, dass Ian Telfer der Gold Royalty Corp. ("Gold Royalty"), einer Tochtergesellschaft des Unternehmens, als Vorsitzender seines Beirats beigetreten ist.

Amir Adnani, Vorsitzender von GoldMining, kommentierte dazu: "Wir fühlen uns geehrt, dass Ian Telfer, ein Gigant sowohl aus der Goldminen- als auch aus der Streaming-Branche, sich Gold Royalty angeschlossen hat. Als visionärer Bergbauunternehmer hat Ian Telfer eine Reihe sehr erfolgreicher Unternehmen durch strategisch getimte Fusionen und Übernahmen aufgebaut und geführt, darunter Wheaton River, aus dem Goldcorp, Wheaton Precious Metals und Uranium One hervorgingen. Die Unternehmen, die er gründete oder leitete, erreichten in der Spitze eine gemeinsame Marktkapitalisierung von mehr als 50 Milliarden Dollar. Ians Leistungen brachten ihm die Ehre ein, zum Vorsitzenden des World Gold Council (2009-2013) ernannt und in die Canadian Mining Hall of Fame (2015) und die Canadian Business Hall of Fame (2018) aufgenommen zu werden. Sein Wissen und seine Erfahrung, die durch diese beeindruckende Erfolgsgeschichte belegt sind, werden für Gold Royalty von unschätzbarem Wert sein".

David Garofalo, Vorsitzender und CEO von Gold Royalty, sagte: "Sie können jederzeit einen Hall of Famer in Ihrem Team willkommen heißen – es ist ein Privileg!  Wenn es um das Goldgeschäft geht, ist Ian eine Koryphäe mit einer beispiellosen 35-jährigen Erfolgsgeschichte. Als er 2001 das Ruder bei Wheaton River übernahm, hat er ein Unternehmen innerhalb von nur drei Jahren von einem Wert von etwa 10 Millionen Dollar auf 2,4 Milliarden Dollar wachsen lassen und schließlich zur größten Fusion in der Geschichte des Sektors geführt, als Goldcorp 2019 mit Newmont fusionierte. Ian leistete auch Pionierarbeit für das Streaming-Modell, das aus Goldcorp ausgegliedert und in Wheaton Precious Metals umbenannt wurde. Ian und ich haben über die Jahre sehr eng zusammengearbeitet, und ich bin zuversichtlich, dass sein Beitrag zu den Gold Royalty beträchtlich sein wird, wenn wir unsere Wachstumspläne vorantreiben".


Ian Telfer sagte: "Ich freue mich, den Vorsitz im Beirat von Gold Royalty zu übernehmen, und ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit David Garofalo, Amir Adnani und dem Team beim Aufbau dieser aufregenden neuen Royalty Gesellschaft. Das Royaltygeschäft hat sich zu einer entscheidenden und margenstarken Komponente der Bergbauindustrie entwickelt. Der Start mit 14 Lizenzgebühren für die Projekte von Goldmining bietet uns eine starke Plattform, von der aus wir ein Geschäft aufbauen können, das sich zu einem Konsolidierer des Sektors entwickeln wird. "

Über Ian Telfer

Ian Telfer ist eine kanadische Führungskraft und Philanthrop, der für seinen strategischen Geschäftserfolg im Bergbau- und Ressourcensektor bekannt ist.

Ursprünglich aus Oxford, England, wuchs Ian in Kanada auf und studierte Politikwissenschaft an der Universität von Toronto. Anschließend erwarb Ian seinen Master of Business Administration an der University of Ottawa.

Von 2001 an war Ian Chief Executive Officer von Wheaton River bis zu dessen Fusion mit Goldcorp im Jahr 2005, als er Präsident und Chief Executive Officer von Goldcorp wurde.  Im Jahr 2006 wurde Ian zum Vorstandsvorsitzenden von Goldcorp ernannt, eine Position, die er bis 2019 innehatte, als Goldcorp mit Newmont Mining fusionierte und so das weltweit größte Goldunternehmen entstand.

Über Gold Royalty Corp.

Gold Royalty Corp. ist eine private hundertprozentige Tochtergesellschaft von GoldMining und ein auf Gold fokussiertes Lizenzgebührenunternehmen.  Es wird erwartet, dass das Lizenzgebührenportfolio von Gold Royalty anfänglich 0,5 % bis 2,0 % Nettoschmelzertrags-Lizenzgebühren ("NSR") auf die Beteiligung des Unternehmens an 14 bestehenden Projekten umfasst, wobei die Möglichkeit besteht, das Lizenzgebührenportfolio durch die Rückkaufrechte des Unternehmens an bestehenden NSR-Lizenzgebühren von 0,5 % bis 2 % zu erweitern, die von Dritten bei bis zu 5 der 14 Projekte gehalten werden.

Über GoldMining Inc.

GoldMining Inc. ist ein börsennotiertes Mineralexplorationsunternehmen, das sich auf den Erwerb und die Erschließung von Goldvermögenswerten auf dem amerikanischen Kontinent konzentriert. Durch seine disziplinierte Akquisitionsstrategie kontrolliert GoldMining nun ein diversifiziertes Portfolio von Gold- und Gold-Kupfer-Projekten im Ressourcenstadium in Kanada, den USA, Brasilien, Kolumbien und Peru. Darüber hinaus besitzt GoldMining eine 75%-Beteiligung am Rea-Uranprojekt im westlichen Athabasca-Becken in Alberta, Kanada.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an

GoldMining Inc.
Amir Adnani, Chairman

Garnet Dawson, CEO

Telefon: +1(855) 630-1001

E-Mail: info@goldmining.com

Zukunftsgerichtete Aussagen

Dieses Dokument enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, die die aktuellen Ansichten und/oder Erwartungen von GoldMining in Bezug auf sein Geschäft und zukünftige Ereignisse widerspiegeln, einschließlich Erwartungen und zukünftige Pläne in Bezug auf die Geschäftspläne und Strategien von GoldMining und Gold Royalty. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den zu diesem Zeitpunkt aktuellen Erwartungen, Überzeugungen, Annahmen, Schätzungen und Prognosen in Bezug auf das Geschäft und die Märkte, in denen GoldMining und GoldMining Royalty tätig sind. Investoren werden darauf hingewiesen, dass alle vorausblickenden Aussagen Risiken und Ungewissheiten in sich bergen, darunter: die inhärenten Risiken, die mit der Exploration und Erschließung von Mineralgrundstücken verbunden sind, schwankende Metallpreise, unvorhergesehene Kosten und Ausgaben sowie Ungewissheiten hinsichtlich der Verfügbarkeit und der Kosten von in der Zukunft benötigten Finanzierungen. Diese Risiken sowie andere, einschließlich jener, die im Jahresinformationsformular GoldMinings für das am 30. November 2019 endende Jahr, in den Managementdiskussionen und -analysen für das am 29. Februar 2020 endende Quartal sowie in anderen bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen dargelegt sind, könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Ereignisse erheblich abweichen. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht unangemessen auf zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen verlassen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich vorausblickende Informationen oder die wesentlichen Faktoren oder Annahmen, die zur Entwicklung solcher vorausblickender Informationen verwendet wurden, als richtig erweisen werden. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, Revisionen zur Aktualisierung freiwilliger zukunftsgerichteter Aussagen öffentlich bekannt zu geben, es sei denn, dies ist nach geltendem Wertpapierrecht erforderlich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Swiss Resource Capital AG
Poststrasse 1
CH9100 Herisau
Telefon: +41 (71) 354-8501
Telefax: +41 (71) 560-4271
http://www.resource-capital.ch

Ansprechpartner:
Jochen Staiger
CEO
Telefon: +41 (71) 3548501
E-Mail: js@resource-capital.ch
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel