Posted in Allgemein

EEX Group Monatsreport – August 2020

EEX Group Monatsreport – August 2020 Posted on 3. September 2020

Meilensteine im AugustStrom
  • Der von EPEX SPOT betriebene Intraday-Markt erreichte ein Volumen von 9,2 TWh und stieg damit um 25 % im Vergleich zum Vorjahr. Der belgische Intrady-Markt ereichte ein Rekordvolumen von 263,6 GWh (vorheriger Rekord im Mai 2020: 256,6 GWh) und der holländische Markt vermerkte das zweithöchste Volumen überhaupt mit 377,3 GWh.
  • Auf dem europäischen Power Derivatives Markt zeigte der niederländische Markt einen signifikanten Zuwachs von 73 % auf 3,7 TWh (August 2019: 2,1 TWh), während Ungarn seine Position als einer der zentralen Trading-Hubs in Europa mit 13,8 TWh und einem Zuwachs von 43 % (August 2019: 9,7 TWh) festigte. Auch französische und spanische Futures verzeichneten ein zweistelliges Wachstum mit Volumen von 26,2 TWh und 10,2 TWh.
  • Wie bereits im July entwickelte sich der Markt für Stromoptionen auch im letzten Monat positiv, das Volumen stieg um 36 % auf 6,7 TWh (August 2019: 4,9 TWh).
  • Der amerikanische Power Derivatives Markt verzeichnete ein Gesamtvolumen von 128,6 TWh im August (August 2019: 127,8 TWh). Der amerikanische Optionen-Markt erreichten einen Rekord von 2,2 TWh (vorheriger Rekord im März 2020 bei 1,4 TWh).
  • Nach dem Erreichen des Meilensteins von 100 Tagen Handel in Japan, erreichten die EEX Japan Power Futures im August 58,5 GWh. Zusätzlich wurden im August die ersten Jahres- und Saisonverträge für den Winter 2020 und das Jahr 2021 verzeichnet. Dies ist ein wichtiger Schritt in der weiteren Entwicklung des japanischen Power Derivatives Markt.

Erdgas

  • Obwohl sich der europäische Gas-Spothandel allgemein schwächer zeigt, erzielte die EEX Zuwächse von 4 % im Vergleich zum letzten Jahr, vor allem durch die Entwicklung am deutschen Gaspool und am französischen PEG-Marktgebiet (11,9 TWh und 12,2 TWh).

Umweltprodukte


  • Trotz der Sommermonate und den steigenden Preisen verzeichneten die Umweltprodukte in Europa einen Zuwachs von 4 %. Dies ist zurückzuführen auf die Entwicklung der Futures und Optionen, mit einem Zuwachs von 6 % und 80 % im Vergleich zum Vorjahresmonat. Des Weiteren wurden 34 Millionen Tonnen CO2 auf dem Futuresmarkt im August 2020 gehandelt (August 2019: 32,1 Millionen Tonnen CO2), wovon 3,8 Millionen Tonnen CO2 im Optionensegment gehandelt wurden (August 2019: 2,1 Millionen Tonnen CO2).
  • Der nordamerikanische Umweltmarkt erreichte einen Zuwachs von 118 % auf 11.500 Kontrakte (August 2019: 5.270 Kontrakte). Er wird von der Nodal Exchange betrieben, welche mittlerweile das weltgrößte Angebote an gelisteten Umweltprodukten anbietet.

Fracht

  • Das Frachtsegment der EEX verzeichnete weiterhin ein starkes Wachstum im August und erreichte mit einem Gesamthandelsvolumen von 55.159 Kontrakten (Futures und Optionen) einen Anstieg von 1.176 % (August 2019: 4.324 Kontrakte). Dieses Ergebnis unterstreicht erneut die Position der EEX Group als treibende Kraft im weltweiten Frachthandel.
Über die European Energy Exchange AG

Die EEX Group betreibt Marktplätze für Energie- und Commodity-Produkte weltweit und bietet Zugang zu einem Netzwerk von mehr als 650 Handelsteilnehmern. Das Angebot der Gruppe umfasst den Handel mit Strom, Erdgas, Umweltprodukten, Fracht, Metallen und Agrarprodukten sowie Clearing- und Register-Dienstleistungen. Zur EEX Group gehören die European Energy Exchange, EEX Asia, EPEX SPOT, Power Exchange Central Europe (PXE) und Nodal Exchange sowie der Registerbetreiber Grexel System und das Softwareunternehmen KB Tech. Das Clearing wird durch die beiden Clearinghäuser der Gruppe, die European Commodity Clearing (ECC) und Nodal Clear, durchgeführt. Die EEX ist Mitglied der Gruppe Deutsche Börse. Weitere Informationen unter: http://www.eex-group.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

European Energy Exchange AG
Augustusplatz 9
04109 Leipzig
Telefon: +49 (341) 2156-0
Telefax: +49 (341) 2156-109
https://www.eex.com/de/

Ansprechpartner:
Public Relations
Telefon: +49 (341) 2156-300
E-Mail: presse@eex.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel