Posted in Allgemein

Altair erweitert strategische OEM Vereinbarung mit Hewlett Packard Enterprise (HPE) und optimiert High-Performance Computing

Altair erweitert strategische OEM Vereinbarung mit Hewlett Packard Enterprise (HPE) und optimiert High-Performance Computing Posted on 3. September 2020

Altair (Nasdaq: ALTR), ein weltweit agierendes Technologieunternehmen, das Lösungen für die Bereiche Produktentwicklung, High-Performance Computing (HPC) und Data Analytics anbietet, erweitert seine mehrjährige OEM Vereinbarung mit Hewlett Packard Enterprise (HPE). Im Rahmen der Vereinbarung bietet Altair die neue erweiterte Version des Altair® PBS Professional® Workload Managers und Job Schedulers in sämtlichen branchenführenden HPC Systemen von HPE an, einschließlich der HPE Apollo Systeme und der neuen Reihe der HPE Cray Supercomputer. Darüber hinaus kann der Geschäftsbereich HPE Pointnext Technology Services, der Beratungs- und professionelle Dienstleistungen für Entwicklungs- und Bereitstellungslösungen anbietet, für den Support von Altairs neuem Softwareportfolio genutzt werden.

„Altair und HPE haben eine starke Beziehung geschmiedet, die einen klaren Mehrwert für die Anwender der weltweit meistgenutzten HPC Systeme darstellt“, sagt Sam Mahalingam, Chief Technology Officer bei Altair. „Diese neue Vereinbarung und das neueste PBS Professional Release unterstreichen unsere Entschlossenheit, Lösungen zu entwickeln und bereitzustellen, die den Bedarf der Industrie, ihre HPC Kapazitäten und Ressourcen deutlich auszubauen und kontinuierlich zu aktualisieren, deckt.“

Wichtige Neuerungen umfassen drastische Verbesserungen im Durchsatz, Support von sowohl High-Performance als auch High-Throughput Workloads, einen bequemen Zugang zu On-Demand-Ressourcen sowie eine neue Freiheit, die Budgets einer gesamten Organisation zu steuern und zu optimieren.


„Wir freuen uns darauf, unsere langjährige Zusammenarbeit mit Altair fortzusetzen und damit unseren Kunden fortschrittliche Lösungen für HPC und AI Workloads anzubieten“, sagte Pankaj Goyal, Vice President, PPC und AI Produktmanagement bei HPE. „Indem wir unsere sicheren, hochperformanten und vielseitigen HPC Systeme mit der neuen Version von Altair PBS Professional anbieten können, ermöglichen wir unseren Kunden, die Auslastung zu optimieren und die Produktivität und Effizienz für ihre herausforderndsten Workloads zu erhöhen.“

Im Jahr 2017 unterzeichnete Altair erstmals eine OEM Vereinbarung mit HPE, dem weltweiten Branchenführer für HPC und AI Infrastruktur Lösungen. Davor unterhielt Altair mehrjährige Vereinbarungen mit Organisationen, die von HPE übernommen wurden, darunter SGI Anfang 2012 und Cray ab 2015. Die Entscheidung von HPE und Altair, ihr Engagement zur strategischen Zusammenarbeit zu erneuern, wird sicherstellen, dass HPC Anwender ab sofort von den neuen Funktionalitäten, der Flexibilität und der Effizienz der neuesten Version von PBS Professional profitieren können.

Um mehr über Altairs HPC Lösungen zu erfahren, registrieren Sie sich für den vom 9.-10. September stattfindenden Altair HPC Virtual Summit unter https://web.altair.com/altair-virtual-hpc-summit.

Über die Altair Engineering GmbH

Altair ist ein weltweit agierendes Technologieunternehmen, das Software- und Cloud-Lösungen für die Bereiche Produktentwicklung, High-Performance Computing (HPC) und Data Analytics anbietet. Altair ermöglicht es Organisationen aus verschiedensten Industriezweigen, in einer vernetzten Welt konkurrenzfähiger zu werden und dabei gleichzeitig eine nachhaltigere Zukunft zu gestalten. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.altair.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Altair Engineering GmbH
Calwer Str. 7
71034 Böblingen
Telefon: +49 (7031) 62080
Telefax: +49 (7031) 620899
http://www.altair.de

Ansprechpartner:
Christoph Donker
Marketing Manager
E-Mail: donker@altair.de
Anja Habermann
Presse
Telefon: +49 (6421) 9684351
E-Mail: habermann@bluegecko-marketing.de
Lindsay Savarese
Investor relations
Telefon: +1 212.331.8417
E-Mail: ir@altair.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel