Posted in Finanzen / Bilanzen

„Soli for future“ – Jetzt auch auf Ihrer Webseite?

„Soli for future“ – Jetzt auch auf Ihrer Webseite? Posted on 25. Mai 2020

Bereits seit Januar werben wir für das Konzept „Soli for future“. Gemeint ist damit die sinnvolle Verwendung der kommenden Soli-Ersparnis für die eigene Altersvorsorge. Der Wegfall des Solidaritätszuschlags zum 1. Januar 2021 führt zu einem monatlichen Nettomehreinkommen von bis zu 78 € (bei Verheirateten das Doppelte). Diese stellen einen schönen Grundstock für die eigene Altersvorsorge dar. Bei bestehenden Verträgen sollte auch eine Aufstockung des Produktbeitrages ins Auge gefasst werden, um im Alter für ein gutes Auskommen zu sorgen.

In der Beratungspraxis ist es wichtig dem Kunden seine Ersparnis konkret und korrekt ausweisen zu können. Bei einem Einkommen von bis zu 73.900 € ist diese Ermittlung in der Regel kein Problem, da der bisher gezahlte Solidaritätszuschlag einfach entfällt. Darüber hinaus wird es ohne die Hilfe professioneller Softwarelösungen schon schwieriger. Wir vom IVFP haben deshalb den SolirentenRECHNER entwickelt, der Ihnen bei der Ermittlung der Soli-Ersparnis hilft und darüber hinaus noch die Effekte durch das Ausschöpfen staatlicher und betrieblicher Förderungen aufzeigt. Dadurch lässt sich der aus der Soli-Ersparnis generierte Produktbeitrag nämlich je nach Situation sogar mehr als verdoppeln!

Bis zum 30.06. können sie die neutrale Version des SolirentenRECHNERs kostenfrei nutzen. Sie finden diese sowie die Customized-Versionen von vier Versicherern – im entsprechenden Look & Feel und mit deren Tarifen – unter folgendem Link:


https://www.ivfp.de/software/solirentenrechner/

Um die horizontale Vernetzung in unserer Branche weiter voranzubringen, bieten wir Ihnen nun auch die Möglichkeit mit Hilfe unserer API die Solirentenberechnung in Ihren eigenen Webauftritt zu integrieren. Weitere Informationen dazu finden Sie ebenfalls unter dem oben angegebenen Link.

Fragen Sie gerne bei Ihrer IT-Abteilung nach! Diese wird Ihnen bestätigen wie einfach die Integration einer solchen API in ihre Systemlandschaft ist. Wenn Sie an einer Umsetzung interessiert sind sprechen Sie uns gerne an, damit wir mit Ihnen gemeinsam die für Sie notwendige fachliche Tiefe definieren können. Trotz der aktuellen Lage sollten wir unser gemeinsames Ziel „mehr Altersvorsorge in Deutschland“ weiter konsequent verfolgen um drohender Altersarmut entgegenzuwirken. Der Wegfall des Solidaritätszuschlags macht die Finanzierung der eigenen Altersvorsorge so einfach wie nie zuvor.

Wir wünschen ihnen alles Gute, viel Erfolg bei ihren Geschäften und viel Gesundheit!

Ihr Team vom Institut für Vorsorge und Finanzplanung

Über die Institut für Vorsorge und Finanzplanung GmbH

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung ist eine unabhängige und inhabergeführte Gesellschaft mit den Geschäftsbereichen Akademie, Software und Rating. Im Jahr 2001 gegründet und mit Hauptsitz in Altenstadt/WN steht es unter der fachlichen Leitung von Prof. Michael Hauer und Prof. Dr. Thomas Dommermuth. Es vergleicht und bewertet Produkte sowie Beratungsprozesse, bietet Finanzdienstleistern fachliche und strategische Beratung sowie eine Vielzahl an Softwarelösungen und Weiterbildungsmaßnahmen. Damit will das IVFP dazu beitragen, Vorsorge transparenter und verständlicher zu machen. Das IVFP-Team liefert bedarfsgerechte Lösungen für Marketing, Produktentwicklung, Vertrieb und Beratung. Zu seinen Kunden zählen zahlreiche namhafte Unternehmen aus der Banken- und Versicherungsbranche.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Institut für Vorsorge und Finanzplanung GmbH
Auf der Haide 1
92665 Altenstadt/WN
Telefon: +49 (9602) 9449280
Telefax: +49 (9602) 94492810
http://www.ivfp.de

Ansprechpartner:
Manuela Heubeck
PR
Telefon: +49 (9602) 9449280
E-Mail: presse@ivfp.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel