Posted in Finanzen / Bilanzen

Treasury Metals gibt zusätzliche hochgradige Bohrergebnisse aus Goldprojekt Goliath bekannt

Treasury Metals gibt zusätzliche hochgradige Bohrergebnisse aus Goldprojekt Goliath bekannt Posted on 19. Mai 2020

Treasury Metals Inc. (TSX: TML) ("Treasury" oder das "Unternehmen" – https://www.commodity-tv.com/play/treasury-metals-new-c-zone-will-increase-production-and-resource-profile/ ) freut sich, ein technisches Programm-Update für das Goldprojekt Goliath, einschließlich der jüngsten Bohrlochergebnisse des Winter-/Frühjahrsbohrprogramms des Projekts, bekannt zu geben.

Im Anschluss an die jüngsten Explorations-Updates (Pressemitteilungen vom 6. April, 10. März, 5. März und 13. Januar 2020) hat das Unternehmen etwa 10.000 Meter des 15.000-Meter-Programms abgeschlossen; eine Fortsetzung ist für den Sommer geplant. Die Ergebnisse beinhalten:

  • Beim Anpeilen des östlichen Ausläufers der Hauptzone fand Bohrloch TL20-527 zwei bedeutende Abschnitte:

               – 7,0 m mit 7,0 g/t Au einschließlich 1,0 m mit 40,6 g/t Au und


               – 10,0 m mit 2,9 g/t Au, davon 1,0 m mit 10,4 g/t Au.

               – Diese Abschnitte kommen etwa 20 Meter neigungsabwärts von Bohrloch TL20-510 vor, dessen (siehe Pressemitteilung vom 13. Januar 2020) die Untersuchungsergebnisse 5,0 m mit 11,9 g/t Au, einschließlich 1,0 m mit 49,6 g/t Au, basierend auf dem neu gewonnenen metallischen Schirmbrand, ergaben.

  • Das Zielbohrloch TL20-519 in der C-Zone Ost fand ebenfalls einen bedeutenden Abschnitt von 8,6 m mit 1,3 g/t Au, einschließlich 1,0 m mit 7,1 g/t Au.

"Das Explorationsprogramm hat einen großen Teil des Geländes abgedeckt, einschließlich der Erweiterung des östlichen Gebiets der C-Zone entlang des Streichs, das sich nun 200 Meter mal 150 Meter neigungsabwärts erstreckt, wo die Bohrungen nun durchweg beide Zonen (Haupt- und C-Zone) erreichen. Die Infill-Ergebnisse der Zone Main zeigen die Beständigkeit der Mineralisierung über die hochgradigen Ausläufer der Lagerstätte. Darüber hinaus sind die neuen Goldabschnitte aus dem östlichen Bereich der Zone Main sehr ermutigend in einem Gebiet, das zuvor als nicht mineralisiert galt. Diese Bohrergebnisse zusammen mit der EA-Genehmigung des Bundesministers für Goliath in Ontario, Kanada, das über eine ausgezeichnete Infrastruktur verfügt, positionieren uns im heutigen starken Goldmarkt sehr gut", sagte Greg Ferron, CEO und Direktor.

Treasury Metals analysiert derzeit die Ergebnisse des gesamten Programms, um die Fertigstellung der verbleibenden 5.000 Meter des 15.000-Meter-Programms zu optimieren. Die Fertigstellung der derzeit freigegebenen Bohrlöcher stimmt wie geplant mit der Frühjahrssaison und der Schließung der Bohrungen für klimatische Bedingungen bis zum Beginn des Sommer-Explorationsprogramms überein. Dadurch wird sichergestellt, dass alle zusätzlichen Folgeziele in das Programm aufgenommen werden, um die Bohrziele entlang der vollen 10 Kilometer zusätzlicher Streichlänge, die für den Rest des Programms vorgeschlagen werden, zu ergänzen. Darüber hinaus wird daran gearbeitet, die Ergebnisse in das geologische Modell für den zukünftigen Abschluss einer aktualisierten Ressourcenschätzung einzuarbeiten. Diese Arbeiten werden aktualisierte Wireframes sowohl für die Hauptzone als auch für die Zone C östlich des Hauptressourcengebiets umfassen, mit dem Ziel, Unzen sowohl der angezeigten als auch der abgeleiteten Kategorie hinzuzufügen.

Die Infill-Löcher dieses Programms zeigen eine vorteilhafte Kontinuität der Zone Main in den Gebieten des vorgeschlagenen Abbaus und stärken auch das Vertrauen in die vorgeschlagenen Abbaugebiete. Da ein weiteres Bohrloch, das die Zone C anpeilt, bedeutende Mineralisierungsabschnitte aufweist, nimmt das Vertrauen in die östliche Zone C weiter zu und wird zu neuen Bohrungen und potenziellem Ressourcenwachstum für die zukünftige Minenplanung führen.

Bitte besuchen Sie Greg Ferron, CEO und Direktor von Treasury Metals Inc., für das wöchentliche Online-Update für Investoren am Mittwoch, den 20. Mai um 12:00 Uhr (Eastern). Adam Larsen, Explorationsmanager von Treasury Metals, und Mark Wheeler, Director Projects, werden auch das Explorationsprogramm auf dem Goldprojekt Goliath im Nordwesten von Ontario erörtern.

Bitte senden Sie eine RSVP an:  info@treasurymetals.com

Qualifizierte Person

Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Adam Larsen, P. Geo, geprüft und genehmigt, der die qualifizierte Person gemäß den Definitionen von National Instrument 43-101 ist.

Um weitere Details über das Goldprojekt Goliath zu erfahren, besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter: www.treasurymetals.com

Über Treasury Metals Inc.

Treasury Metals Inc. ist ein goldfokussiertes Explorations- und Erschließungsunternehmen mit Vermögenswerten in Kanada und ist an der Toronto Stock Exchange ("TSX") unter dem Symbol "TML" und am OTCQX® Best Market unter dem Symbol "TSRMF" notiert.

QA/QC-Programm:

Das Unternehmen hat ein Qualitätssicherungs- und Qualitätskontrollprogramm (QA/QC) eingeführt, um sicherzustellen, dass die Probenahme und Analyse aller Explorationsarbeiten in Übereinstimmung mit den CIM-Richtlinien für bewährte Praktiken bei der Exploration durchgeführt werden. Der Bohrkern wird in zwei Hälften gesägt, wobei die Hälfte der Kernprobe an die Actlabs-Anlage in Dryden, Ontario, geschickt wird. Die andere Hälfte des Kerns wird für eine zukünftige Verifizierung der Proben und/oder metallurgische Tests zurückbehalten. Andere QA/QC-Verfahren umfassen das Einfügen von Rohlingen und kanadischen Referenzstandards für jede zehnte Probe im Probenstrom. Jede 20. Probe wird ein Viertel des Kernduplikats untersucht. Das Labor hat seine eigenen QA/QC-Protokolle, in denen Standards und Leerproben mit Doppelproben in jedem Chargenstrom ausgeführt werden.  Zusätzliche Kontrollen werden routinemäßig bei anomalen Werten durchgeführt, darunter gravimetrische Analysen und Brandproben mit Zellstoff-Metallsieben. Goldanalysen werden durch Bleisammlung, Brandproben mit Atomabsorption und/oder gravimetrischen Abschluss an einer 50-Gramm-Probe durchgeführt. Kontrolluntersuchungen werden in einem sekundären ISO-zertifizierten Labor durchgeführt (in diesem Fall in AGAT Laboratories in Mississauga, Ontario). Die Brandprobe des Metallsiebs wird nun mit einer 1,0-kg-Probe und vier 50-Gramm-Brandproben des durchlaufenden (-100 mesh) pulverisierten Materials abgeschlossen.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Mitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als "zukunftsgerichtete Aussagen" betrachtet werden können. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, die das Management des Unternehmens erwartet, sind vorausblickende Aussagen. Tatsächliche Ergebnisse oder Entwicklungen können sich erheblich von denen in vorausschauenden Aussagen unterscheiden. Treasury Metals lehnt jede Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung oder Revision zukunftsgerichteter Aussagen ab, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, anwendbare Wertpapiergesetze schreiben dies vor.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Swiss Resource Capital AG
Poststrasse 1
CH9100 Herisau
Telefon: +41 (71) 354-8501
Telefax: +41 (71) 560-4271
http://www.resource-capital.ch

Ansprechpartner:
Jochen Staiger
CEO
E-Mail: info@resource-capital.ch
Greg Ferron
CEO und Direktor
Telefon: +1 (416) 214-4654
E-Mail: greg@treasurymetals.com
Mark Wheeler
Direktor Projekte, Projekt Goliath Gold
Telefon: +1 (416) 214-4654
E-Mail: mark@treasurymetals.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel