Posted in Finanzen / Bilanzen

Bauzinsen lassen historisches Tief hinter sich

Bauzinsen lassen historisches Tief hinter sich Posted on 15. Mai 2020

EZB und Fed ergriffen zuletzt nur ergänzende geldpolitische Maßnahmen und verwiesen auf weitere politische Unterstützung. Die Zinsen für Baufinanzierungen sind im April leicht gestiegen, bleiben aber auf einem sehr niedrigen Niveau.

Die EZB hat ihr Anleihenkaufprogramm PEPP zuletzt nicht aufgestockt und damit zumindest einen Teil des Marktes enttäuscht. Sie erleichterte jedoch die Bedingungen für gezielte längerfristige Kredite der Banken. Jörg Haffner, Geschäftsführer der Qualitypool GmbH, ergänzt: „Die EZB führt mit PELTROs (Pandemic Emergency Longer-Term Refinancing Operations) zusätzliche Krisenkredite ein und hat außerdem versichert, dass das Anleihenkaufprogramm bei Bedarf jederzeit weiter aufgestockt werden kann. Womöglich werden noch drastischere Maßnahmen, etwa der Ankauf von Anleihen mit minderwertigem Status, nötig sein, um mit dem unvermeidlichen Einbruch der Wirtschaftsleistung in der Eurozone fertigzuwerden.“

Fed: Vorerst geldpolitische Zurückhaltung


Auch die Fed hielt sich zurück und ergriff Ende April keine weiteren Maßnahmen. Fed-Chef Poweil unterstrich aber, dass die US-Notenbank bereit sei, wenn nötig die gesamte Bandbreite der geldpolitischen Instrumente einzusetzen. Im Nachgang erweiterte die Fed das Kreditprogramm zur Unterstützung kleiner und mittlerer Unternehmen. „Sowohl die EZB als auch die Fed machten deutlich, dass sie zu mehr bereit sind, im nächsten Schritt aber politische Hilfsmaßnahmen erwarten“, berichtet der Qualitypool-Geschäftsführer.

Bestzinsen für Baufinanzierungen – aktuelle Entwicklung und Ausblick

Die Bestzinsen für Baufinanzierungen haben ihr historisches Tief vorerst hinter sich gelassen. Bei den Krediten mit 10-jährigen Zinsbindungen stiegen Ende April leicht von 0,41 auf 0,48 Prozent und tendieren seitdem seitwärts. Parallel dazu stiegen die 15-jährigen Zinsbindungen von 0,81 auf 0,88 Prozent.

Jörg Haffner kommentiert: „EZB und Fed haben es, unterstützt von den bereits erfolgten politischen Maßnahmen, wieder einmal geschafft, die Märkte zu beruhigen. Pfandbriefe und Bundesanleihen haben sich vorerst stabilisiert, die Bauzinsen sind diesem Trend gefolgt. Für Finanzierungskunden ist das kein Beinbruch, das Zinsniveau wird trotzdem auf absehbare Zeit sehr niedrig bleiben. Angesichts der tiefgreifenden Auswirkungen der Corona-Krise fehlt aktuell jegliche Perspektive für einen nachhaltigen Aufwärtstrend – eine Erholung der Konjunktur und Zinserhöhungen der Notenbanken sind nicht absehbar.

Tendenz:

Kurzfristig: leicht aufwärts

Langfristig: seitwärts

Über die Qualitypool GmbH

Die Qualitypool GmbH ist mit mehr als 9.500 aktiven Maklern einer der führenden Maklerpools Deutschlands. Qualitypool bietet Finanzdienstleistern und Finanzvertrieben professionelle Unterstützung bei der Vermittlung von Baufinanzierungen, Konsumentenkrediten, Bausparlösungen und Versicherungen. Der Vertriebsunterstützer ermöglicht Maklern im Rahmen eines speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Leistungspakets die neutrale Beratung ihrer Kunden. Angebundene Makler erhalten direkten Zugriff auf die führende webbasierte Finanzierungsplattform EUROPACE sowie die Versicherungsplattform SMART INSUR. Qualitypool ist eine 100%ige Tochter des an der Frankfurter Börse im SDAX gelisteten technologiebasierten Finanzdienstleisters Hypoport AG.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Qualitypool GmbH
Hansestraße 14
23558 Lübeck
Telefon: +49 (451) 1408-7777
Telefax: +49 (451) 1408-3695
http://www.qualitypool.de

Ansprechpartner:
Caroline Scherr
Senior Manager Public Relations
Telefon: +49 (30) 42086-1919
E-Mail: presse@qualitypool.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel