Posted in Kooperationen / Fusionen

Mit inconso geht AS Arbeitsschutz auf Nummer sicher

Mit inconso geht AS Arbeitsschutz auf Nummer sicher Posted on 4. Dezember 2019

Im Rahmen eines umfassenden Modernisierungsvorhabens startet die AS Arbeitsschutz GmbH mit der Erweiterung der bestehenden Logistikkapazitäten im nordrhein-westfälischen Bedburg. Der vor allem für die Marke NITRAS bekannte Händler von persönlicher Schutzausrüstung und Arbeits- sowie Berufsbekleidung konzipiert einen Großteil der bestehenden Räumlichkeiten um. Die Einführung einer leistungsfähigen IT-Lösung zur Steuerung der teils vollautomatisierten Komponenten verantwortet der Logistiksoftwarespezialist inconso.

In vier Hallen auf insgesamt 10.000 m² Fläche konzentriert sich AS Arbeitsschutz auf die Kooperation mit dem technischen Großhandel und die Belieferung an Vertriebspartner in mittlerweile über 30 Ländern. Das Portfolio reicht von Schutzhandschuhen über Sicherheitsschuhe bis hin zu Bekleidung, Schutzbrillen, Atemschutzmasken und Schürzen. Durch einen stetigen Ausbau des Sortiments sollen zukünftig rund 10.000 SKU (Stock Keeping Units) für den täglichen Versand von bis zu 6.400 Paketen verwaltet werden.

Bei der Neugestaltung der Logistikprozesse am Stammsitz Bedburg werden Ladehilfsmittelstrukturen im Wareneingangs- und Warenausgangsbereich, Lagerstrukturen für Paletten sowie Kommissionierstrategien eingeführt. Vorgesehen ist ebenfalls die Errichtung eines automatisierten Kleinteilelagersystems in Form einer Autostore-Anlage. Die Anbindung der technischen Komponenten übernimmt inconsoWMS, das eine zentrale Planung und Steuerung sämtlicher logistischer Prozesse am Standort Bedburg ermöglicht.


Parallel dazu schafft die Einführung einer modernen Systemlandschaft eine zukunftssichere Basis für das weiter erwartete Wachstum von AS Arbeitsschutz. „Die speziell auf unsere Anforderungen konfigurierten Ausprägungen des inconsoWMS helfen uns, den sich ändernden Bedürfnissen des Handels gerecht zu werden. Damit verbunden – sowie mit dem Wachstum des Unternehmens – steigen auch die Anforderungen an die internen Lagerprozesse, die wir somit versuchen zu optimieren und dem Wandel anzupassen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit inconso, die diese äußert komplexen Branchenanforderungen versteht und das nötige IT-Know-how einbringt, um unsere intralogistischen Prozesse zukunftssicher auszurichten“, erklärt Tina Philippsen, Leitung Logistik bei AS Arbeitsschutz.

Über AS Arbeitsschutz

Die AS Arbeitsschutz GmbH hat sich seit 1986 auf die Belieferung des technischen Großhandels mit persönlicher Schutzausrüstung und Arbeitskleidung spezialisiert. Das inhabergeführte Unternehmen legt größten Wert auf Qualität und Zuverlässigkeit. Mit der Herstellermarke NITRAS hat die AS Arbeitsschutz GmbH in den letzten gut 20 Jahren erfolgreich eine renommierte Marke in der Branche aufgebaut.

Über Körber Logistik-Systeme

Das zum internationalen Technologiekonzern Körber gehörende Geschäftsfeld Körber Logistik-Systeme mit Sitz in Bad Nauheim, Hessen, ist führender Anbieter vollintegrierter Anwendungen zur Optimierung komplexer interner und externer Logistikprozesse. Unter der Dachmarke Körber Logistics liefert das Geschäftsfeld digitalisierte Lösungen für die Smart Factory (Produktions-Logistik), das Warehouse, Distributionszentren, E-Commerce und die Steuerung der gesamten Lieferkette. Die Dachmarke vereint in drei Geschäftsbereichen die Unternehmen Aberle GmbH und Consoveyo S.A. (Systemintegration), Langhammer GmbH und Riantics A/S (Produktlösungen) sowie Aberle Software GmbH, Cirrus Logistics, Cohesio Group, DMLogic, HighJump, Inconso GmbH und Voiteq (Software). Diese bieten ein umfassendes Produkt- und Serviceangebot von der Systemintegration über Lager-, Palettier-, Depalettier- und Fördertechnik bis hin zur Software.

Über Körber

Die Körber AG ist die Holdinggesellschaft eines internationalen Technologiekonzerns mit weltweit rund 10.000 Mitarbeitern. Der Konzern vereint technologisch führende Unternehmen mit mehr als 100 Produktions-, Service- und Vertriebsstandorten. Körber verbindet die Vorteile einer weltweit präsenten Organisation mit den Stärken hochspezialisierter und flexibler mittelständischer Unternehmen. Diese bieten ihren Kunden Lösungen, Produkte und Services in den Geschäftsfeldern Körber Digital, Logistik-Systeme, Pharma-Systeme, Tissue und Tabak.

Über die inconso GmbH

inconso ist das führende Consulting- und Softwareunternehmen für Logistiklösungen in Europa. Über 650 Mitarbeiter an elf Standorten in Deutschland, zwei in Spanien und einem in Frankreich bieten mit fundierter Beratung, innovativen, praxisgerechten Softwareprodukten und professioneller Systemintegration Lösungen zur Optimierung kundenspezifischer Logistikprozesse. Schwerpunkte bilden Lösungen für das Warehouse Management, das Transport Management sowie Supply Chain Execution- und Visibility Lösungen der inconso Logistics Suite. Weiterführend bietet inconso als zertifizierter SAP-Partner Lösungen auf Basis von SAP EWM, SAP TM und SAP YL. Im zertifizierten Rechenzentrum stehen die Lösungen der inconso Logistics Suite auch als inconso Cloud Solutions zur Verfügung. inconso gehört zum Geschäftsfeld Logistik-Systeme des internationalen Technologiekonzerns Körber. Innerhalb des Geschäftsfeldes bilden die Softwareunternehmen inconso, Aberle Software, Cirrus Logistics, Cohesio, DMLogic, HighJump und Voiteq den Geschäftsbereich Software mit über 1.200 Mitarbeitern an 36 Standorten weltweit und über 5.000 Kunden in mehr als 70 Ländern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

inconso GmbH
In der Hub 2 – 8
61231 Bad Nauheim
Telefon: +49 (6032) 348-0
Telefax: +49 (6032) 348-100
http://www.inconso.de

Ansprechpartner:
Sigrid Jung-Salzinger
Leiterin Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 (6032) 3480
Fax: +49 (6032) 348100
E-Mail: sjung-salzinger@inconso.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel