Posted in Events

Für den ersten Kontakt am Messestand

Für den ersten Kontakt am Messestand Posted on 8. November 2019

Gutes Messe-Infotainment überzeugt als perfekte Kombination aus Information und Unterhaltung. Dem Messepersonal wird so die erste Kontaktaufnahme mit dem Publikum erleichtert und zugleich eine sympathische Grundlage geschaffen, um ins Gespräch zu kommen.

Messen bieten den unschlagbaren Vorteil, mit seiner Zielgruppe in direkten Kontakt kommen zu können. Jeder neue Kontakt auf der Messe kann der Anfang einer langen Geschäftsbeziehung sein. Um eine hohe Aufmerksamkeit am Messestand bei der gewünschten Zielgruppe zu erzeugen, investieren daher Unternehmen viel Zeit und Geld für die Gestaltung des Messestandes. Der Erfolg ist dann am Messetag für viele Austeller dennoch oft eher ernüchternd. Selbst kleine Geschenke oder ein Snack können dann nicht verhindern, dass Messebesucher am Stand einfach vorbeilaufen – obwohl das Thema für sie interessant wäre. Messe-Games und Infotainment-Präsentationen können hier für Aufmerksamkeit sorgen, denn sie machen das Produkt oder die Dienstleistung erlebbar.

Games und Präsentationen wecken die Neugier


Es ist enorm wichtig für die Gestaltung eines Messestands, die Aufmerksamkeit des Publikums auf sich zu ziehen und die Kernbotschaften in kurzer Zeit einprägsam zu vermitteln. Digitale Infotainment-Tools erreichen genau dies: Indem die Werbebotschaft unterhaltsam erlebbar gemacht wird, schaffen sie für die Messebesucher einen hohen Anreiz, sich direkt am Messestand näher zu informieren.

Infotainment-Tools – wie Quiz-Spiele, Geschicklichkeits-Games oder animierte und klickbare Präsentationen – ziehen die nötige Aufmerksamkeit der vorbeilaufenden Messebesucher auf sich. Ist die Neugier erst geweckt, helfen Infotainment-Tools dabei, die Werbebotschaft einprägsam und unterhaltsam zu vermitteln.

Mit Virtuell-Reality-Technik in künstliche Welten eintauchen

Was die Technik und den Aufwand betrifft, können Messe-Games und Infotainment-Präsentationen in unterschiedlichen Größen und Budges zum Einsatz kommen. Von großen Display Walls über Pad Screens bis hin zu Virtual- und Augmented-Reality-Brillen gibt es viele unterschiedliche Techniken, mit denen Informationen unterhaltsam und einprägsam vermittelt werden können. Insbesondere der Einsatz von Virtuell-Reality-Anwendungen ist in den letzten beiden Jahren stark angestiegen. Der Clou bei dieser Technik: Mit Virtuell-Reality (VR) hat der Messebetreiber quasi keine räumlichen Einschränkungen mehr. Mit der VR-Technik können große Maschinen oder ein vielfältiges Produktangebot auf kleinster Fläche präsentiert werden. Gerade Infotainment-Anwendungen können über die VR-Brillen besonders gut vermittelt werden. Durch das spielerische Entdecken der Produktwelten und die Interaktion des Teilnehmers entstehen faszinierende Erfahrungen verbunden mit nachhaltig wirkenden Emotionen.

Infotainment-Tools als Markenbotschafter

Wer es schafft, potenzielle Neukunden an seinen Stand zu locken, hat schon den sprichwörtlichen Fuß in der Tür. Aber nur Kontakte, die sich mit der Marke des Unternehmens beschäftigen, sind Besucher, die zu mehr Geschäftsbeziehungen führen. Infotainment-Tools sind ein geeignetes Mittel, um Messebesucher zu gewinnen und vom Angebot zu überzeugen. „Neben den positiven Erlebnissen werden dem Messebesucher damit Momente geboten, die auch noch nach dem Messebesuch im Gedächtnis bleiben“, erklärt Martin Benderoth, Geschäftsführer von ad-artists. Als Experte auf dem Gebiet des Messe-Infotainments weiß Benderoth genau, wie man bei Messebesuchern Vertrauen erzeugt. Dienstleister wie seine Agentur ergänzen das Leistungsangebot der klassischen Werbeagentur. Sie bieten Messe-Games und Infotainment-Präsentationen an, die bei Bedarf speziell auf die Botschaften der Unternehmen abgestimmt werden können. Von der Idee über die Konzeption, das Design und die Entwicklung bis hin zur technischen Betreuung vor Ort am Messestandort: Spezialisten auf diesem Gebiet haben den kompletten Service aus einer Hand im Angebot oder sie stimmen sich mit dem Agenturpartner des jeweiligen Unternehmens ab.

Über die ad-artists GmbH

Die ad-artists GmbH bietet professionelle digitale Infotainment-Anwendungen, wie Promotion-Games, Messe-Anwendungen und individuelle digitale Informations-Lösungen, mit denen komplexe Zusammenhänge auf unterhaltsame Weise vermittelt werden.

Von der Idee über die Konzeption, das Design und die Entwicklung bis hin zur technischen Betreuung vor Ort, ist ad-artists Spezialist auf diesem Gebiet und bietet den kompletten Service aus einer Hand.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ad-artists GmbH
Hasselweg 31
34131 Kassel
Telefon: +49 (561) 93568-27
Telefax: +49 (561) 93568-37
https://www.ad-artists.de

Ansprechpartner:
Martin Benderoth
Geschäftsführer
Telefon: +49 561 93568-30
E-Mail: benderoth@ad-artists.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel