Posted in Allgemein

Bechtle akquiriert Abissa in der Westschweiz

Bechtle akquiriert Abissa in der Westschweiz Posted on 7. November 2019

Bechtle verstärkt sich in der Westschweiz mit dem IT-Systemhaus Abissa Informatique. Das 1993 gegründete Unternehmen mit zwei Standorten in Renens bei Lausanne sowie Petit-Lancy bei Genf beschäftigt 50 Mitarbeiter. Im abgelaufenen Geschäftsjahr betrug der Umsatz 9,5 Millionen Schweizer Franken. Abissa positioniert sich als IT-Partner rund um Digitalisierung für Unternehmen in der Romandie. Das Leistungsportfolio umfasst Consulting, Software Engineering, Integration von IT-Infrastruktur sowie Outsourcing-Lösungen. Die beiden Geschäftsführer René Fell und Patrick Joset regeln mit dem Verkauf frühzeitig die Unternehmensnachfolge und bleiben selbst auch weiterhin im Unternehmen tätig.

Mit Abissa baut Bechtle die Präsenz im wichtigen Schweizer Wirtschaftsraum der Romandie aus. Neben dem Zugewinn exzellent ausgebildeter Mitarbeiter stärkt Bechtle damit das Portfolio und realisiert zusätzliche Synergien innerhalb der Gruppe. Abissa verfügt über eine breite, attraktive Kundenbasis mit langjährigen Beziehungen. „Mit Abissa gewinnen wir einen auch kulturell bestens zu Bechtle passenden Digitalisierungspartner der Westschweizer Unternehmen hinzu. Wir freuen uns sehr, unsere Aktivitäten in der Romandie durch ein hervorragend aufgestelltes und bestens im Markt etabliertes Unternehmen weiter zu stärken“, sagt Hanspeter Oeschger, Bereichsvorstand IT-Systemhaus & Managed Services Schweiz, Bechtle AG. Für die beiden geschäftsführenden Gesellschafter René Fell und Patrick Joset bietet Bechtle eine Chance, die Nachfolge frühzeitig zu sichern und Kunden wie Mitarbeitern eine langfristige Perspektive zu bieten. Dazu Patrick Joset: „Der Beitritt zur Bechtle Gruppe ist ein Garant für die Nachhaltigkeit, aber auch für die Stärkung dessen, was wir in den letzten 25 Jahren gemeinsam aufgebaut haben. Dazu zählen im Besonderen die Erhaltung und Stabilität der Beschäftigung unserer Mitarbeiter, das Vertrauen unserer Kunden, die Qualität der gelieferten Projekte, aber auch das Interesse und die Leidenschaft für unseren Beruf.“ René Fell ergänzt: „Gemeinsam mit Bechtle haben wir nun die Chance, neue Angebote für nationale oder internationale Kunden zu entwickeln, die derzeit außerhalb unserer Reichweite liegen. Es ist auch eine hervorragende Möglichkeit, Ressourcen und Erfahrungen auszutauschen, von denen unsere Kunden profitieren. Ich freue mich sehr darauf, in dieser Gemeinschaft meinen Beitrag zu leisten.“

Bechtle ist bereits seit 2004 in der Westschweiz mit eigenen Standorten vertreten – seit 2018 in neuen Geschäftsräumen in Morges sowie in Carouge. Auch unter dem Dach von Bechtle behält Abissa bis auf Weiteres den etablierten Unternehmensnamen und die Standorte in Genf und Renens. Über den Kaufpreis haben beide Partner Stillschweigen vereinbart.


Über Bechtle

Die Bechtle AG ist mit 75 IT-Systemhäusern in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktiv und zählt mit E-Commerce-Gesellschaften in 14 Ländern zu den führenden IT-Unternehmen in Europa. Gegründet 1983, beschäftigt der Konzern mit Hauptsitz in Neckarsulm derzeit rund 11.000 Mitarbeiter. Seinen mehr als 70.000 Kunden aus Industrie und Handel, öffentlichem Dienst sowie dem Finanzmarkt bietet Bechtle herstellerübergreifend ein lückenloses Angebot rund um IT-Infrastruktur und IT-Betrieb aus einer Hand. Bechtle ist im MDAX und im TecDAX notiert. 2018 lag der Umsatz bei rund 4,3 Milliarden Euro. Mehr unter: bechtle.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bechtle
Bechtle Platz 1
74172 Neckarsulm
Telefon: +49 (7132) 9812281
Telefax: +49 (7181) 44004
http://www.bechtle.com

Ansprechpartner:
Sabine Brand
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (7132) 9814115
Fax: +49 (7132) 981-4116
E-Mail: sabine.brand@bechtle.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel