Posted in Events

Sedus auf der A + A in Düsseldorf

Sedus auf der A + A in Düsseldorf Posted on 4. November 2019

Unter dem Motto „Der Mensch zählt" lädt die diesjährige Fachmesse für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit vom 5. bis 8. November nach Düsseldorf ein.

Die A + A ist eine der wenigen Fachmessen, die gerade in den letzten Jahren stark wachsende Besucher- und Ausstellerzahlen melden konnte. Auch durch ihre zunehmend internationale Ausrichtung macht sie zum aktuell größten Fachforum für Persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit.

Sedus gehört seit vielen Jahren zu den Stammausstellern und zeigt auf einem 45 m² großen Messestand bewährte Sitzmöbelergonomie und natürlich die aktuellen Produkneuheiten wie die Drehstühle se:flex und se:motion, die schon zur letzten Orgatec in Köln für Aufsehen gesorgt haben.


Mit se:flex brachte Sedus seinen ersten Drehstuhl mit automatischer Gewichtsanpassung auf den Markt, der ergonomisch perfektes Sitzen gerade bei Wechselarbeit erstaunlich einfach macht. se:flex erkennt das Gewicht seiner Nutzer, regelt den Anlehndruck der Rückenlehne und bietet einen bisher unerreichten Sitzkomfort, der den meisten Drehstühlen in diesem Preissegment weit überlegen ist.

Mit se:motion gelang Sedus ein ganz großer technischer Wurf, denn dieser Drehstuhl verzichtet komplett auf eine herkömmliche Mechanik. Was vor wenigen Jahren noch utopisch schien, haben die Sedus Designer und Ingenieure jetzt wahr werden lassen − durch die Entwicklung einer neuen Kinematik, die eine bisher ungekannte Bewegungsfreiheit und Gestaltungsqualität ermöglicht.

Auch die speziell für den orthopädischen Bereich entwickelten Stuhlmodelle rockero+ und movigo+ werden dem Fachpublikum präsentiert. Die unter Sedus ergo+ zusammengefassten Beratungsleistungen richten sich an Entscheider und Fachleute, die für Betriebliches Gesundheitsmanagement verantwortlich sind und an Endverwender, die ihre Selbstkompetenz steigern wollen. Es geht nicht nur darum, Rückenschmerzen aktiv entgegenzuwirken, sondern den Menschen auch hilfreiche Instrumente und Hinweise für bessere Gesundheitserhaltung, Bewegung und Stoffwechsel zu vermitteln.

Das Thema Betriebliche Gesundheitsförderung (BGM) ist inzwischen auch bei den KMU angekommen. Unternehmer haben erkannt, dass die Gestaltung gesunderhaltender Arbeitsplätze nicht nur eine wichtige Voraussetzung für gutes Arbeiten ist, sondern einen wesentlichen Bestandteil einer ganzheitlichen Prävention zur Vermeidung gesundheitlicher Schäden darstellt.

So bietet die A + A „neue Produkte, Lösungen und Ideen, die den Menschen in den Mittelpunkt stellen, damit sie sicherer, gesünder und effizienter arbeiten können. In einer Arbeitswelt, die sich noch nie so schnell verändert hat und die sich weiter wandeln wird." Das Spektrum reicht von Entwicklungen bei Arbeitsmedizin und Ergonomie am Arbeitsplatz über die Förderung von Bewegung und guter Ernährung bis zum Umgang mit Digitalisierung, Robotik und Künstlicher Intelligenz.

Der Sedus Messestand befindet sich in Halle 10, Stand D22

Sedus Pressestelle / Sedus press office Christof-Stoll-Str. 1, D-79804 Dogern, Tel. +49 7751 84-320, E-Mail: presse@sedus.de

Sedus Presseagentur / Sedus press agency Joachim Sparenberg, Dr.-Schwoerer-Str. 20, D-79761 Waldshut-Tiengen, Tel. +49 7741 8355003, E-Mail: sparenberg-pr@web.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Sedus Stoll Aktiengesellschaft
Christof-Stoll-Straße 1
79804 Dogern
Telefon: +49 (7751) 84-0
Telefax: +49 (7751) 84-310
http://www.sedus.com

Ansprechpartner:
Michael Kläsener
Sedus ergo+ / Ergonomieexperte
Telefon: 0049 7751 840
E-Mail: michaelklaesener@sedus.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel