Posted in Ausbildung / Jobs

SKZ-Fachtagung „Kunststofftrends im Automobil“, 26. und 27. November 2019

SKZ-Fachtagung „Kunststofftrends im Automobil“, 26. und 27. November 2019 Posted on 25. Oktober 2019

Die Automobilindustrie steht unter enormem Druck. Viele OEMs und Zulieferer bauen um oder ab und haben hart zu kämpfen…

"Dennoch sollten wir den Kopf nicht in den Sand stecken", fordert Tagungsleiter Prof. Achim Schmiemann, Institutsleiter an der Fakultät Fahrzeugtechnik der Ostfalia. Denn die Vergangenheit hat gezeigt, dass Krisen auch dazu dienen, Konzepte für die Zukunft zu entwickeln. Mit Zukunftstrends im Automobil befasst sich die bevorstehende SKZ-Fachtagung am 26. und 27. November 2019.

Dabei geht es nicht nur um neue Möglichkeiten von Produktionsverfahren wie dem 3D-Druck, sondern auch um intelligenten Werkzeugbau. Einen besonderen Fokus haben wir in diesem Jahr auf den Fahrzeug-Innenraum, die Werkzeugtechnik bzw. den Leichtbau, die additive Fertigung sowie die E-Mobilität gelegt. Der zweite Tag ist gänzlich dem Ausblick in die Zukunft gewidmet. Es erwarten Sie überraschende Einblicke und intensive Diskussionen.

Nutzen Sie die Gelegenheit, in Würzburg Erfahrungen auszutauschen, Wissen mitzunehmen und die begleitende Fachausstellung zu besuchen. Das SKZ bietet Ihnen mit dieser abwechslungsreichen Veranstaltung eine große Auswahl an Gelegenheiten, Netzwerke langfristig weiter auszubauen – ob während den Vortragspausen oder der gemeinsamen Abendveranstaltung in der Festung Marienberg.

Detaillierte Informationen und Anmeldung finden Sie unter: www.skz-bildung.de

Kontakt:
Bettina Dempewolf
b.dempewolf@skz.de
0931 / 4104-136

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

FSKZ e. V.
Frankfurter Str. 15 – 17
97082 Würzburg
Telefon: +49 931 4104-0
Telefax: +49 931 4104-177
http://www.skz.de

Ansprechpartner:
Angela Diel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (931) 4104-197
Fax: +49 (931) 4104-276
E-Mail: a.diel@skz.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel