Posted in Finanzen / Bilanzen

Delrey erhält Freigabe für Formular 211 durch FINRA und DTC Berechtigung

Delrey erhält Freigabe für Formular 211 durch FINRA und DTC Berechtigung Posted on 9. Mai 2019

DELREY METALS CORP. (CSE:DLRY, FSE:1OZ, OTC:DLRYF) ("Delrey" oder das "Unternehmen" – https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298860) freut sich bekannt zu geben, dass die Einreichung des Formulars 211 bei der FINRA genehmigt wurde und die Aktien des Unternehmens nun für den Handel in den Vereinigten Staaten am OTC Pink Market qualifiziert sind. Delrey hat sich auch die DTC-Berechtigung der Depository Trust Company ("DTC") für ihre am OTC Pink Market gehandelten Aktien unter dem Symbol "DLRYF" gesichert.

Das DTC ist eine Tochtergesellschaft der Depository Trust & Clearing Corporation und verwaltet das elektronische Clearing und Settlement von börsennotierten Unternehmen. Wertpapiere, die für eine elektronische Freigabe und Abwicklung über DTC in Frage kommen, gelten als "DTC-fähig". Diese elektronische Methode der Wertpapierabwicklung beschleunigt den Erhalt von Aktien und Bargeld und beschleunigt so den Abwicklungsprozess für Investoren und Broker, so dass die Aktie über eine viel größere Auswahl von Brokerfirmen gehandelt werden kann, indem sie ihren Anforderungen entspricht. Die DTC-Zulassung dürfte den Prozess des Handels und der Übertragung der Stammaktien des Unternehmens auf den OTC-Pink-Markt erheblich vereinfachen.

DTC konzentriert sich auf die Schaffung von Liquidität und Stabilität an den globalen Kapitalmärkten durch die elektronische Abwicklung und Abwicklung von Aktienhandel. Der Zugang zu DTC-Dienstleistungen ermöglicht dem Unternehmen ein besseres Engagement an den Kapitalmärkten und bietet gleichzeitig verschiedene Dienstleistungen an, darunter eine größere Transparenz der Aktien des Unternehmens.


"Dies ist ein aufregender Schritt für Delrey, der es nun Investoren mit Sitz in den USA ermöglicht, leichter an unserer sich schnell entwickelnden Energiemetallgeschichte teilzunehmen", kommentierte Morgan Good, Delrey President und CEO.

Über Delrey

Delrey ist ein Mineralexplorationsunternehmen, das sich auf den Erwerb, die Exploration und die Erschließung von Bodenschätzen konzentriert, insbesondere im Bereich der strategischen Energiemetalle. Das Unternehmen hat kürzlich einen LOI angekündigt, um eine 80%ige Beteiligung am Four Corners Project in Neufundland und Labrador zu erwerben. Das Four Corners Project beherbergt eine Eisen-Titan-Vanadium-Mineralisierung und unterliegt umfangreichen historischen Explorations-, Bohr- und metallurgischen Arbeiten mit positiven Ergebnissen. Das Projekt ist leicht zugänglich, mit Autobahnzugang und Stromleitungen, die das Grundstück durchqueren. Es ist 35 km von der Handelsstadt Stephenville und einem Tiefwasserhafen entfernt, der alles bietet, was für seine Erkundung und Entwicklung notwendig ist. Das Unternehmen hat kürzlich auch die Eisen-Titan-Vanadium-Liegenschaften Star, Porcher, Peneece und Blackie entlang des Gezeitenwassers im Nordwesten von British Columbia erworben. Delrey wird weiterhin Projekte prüfen und akquirieren, die ein Potenzial für Materialien aufweisen, die in den Bereichen Energiespeicherung und Elektrofahrzeuge eingesetzt werden. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Vancouver, British Columbia, und ist an der CSE unter dem Symbol "DLRY" notiert.

Qualifizierte Person

Scott Dorion, P.Geo., ist die designierte qualifizierte Person des Unternehmens im Sinne von NI 43-101 und hat die in dieser Mitteilung enthaltenen technischen Informationen geprüft und genehmigt.

IM NAMEN DES VORSTANDS VON

DELREY METALS CORP.

" Morgan Good"

Morgan Good

Präsident und Chief Executive Officer

Für weitere Informationen zu dieser Pressemitteilung wenden Sie sich bitte an uns:

Morgan Good, CEO und Geschäftsführer

T: +1604-620-8904

E: info@delreymetals.com

W: www.delreymetals.com

In Europa:

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

info@resource-capital.ch

www.resource-capital.ch

Vorsichtshinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung stellen "zukunftsorientierte Informationen" dar, da ein solcher Begriff in den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen verwendet wird. Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf Plänen, Erwartungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Bereitstellung der Informationen und unterliegen bestimmten Faktoren und Annahmen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf allgemeine geschäftliche und wirtschaftliche Unsicherheiten. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass Pläne, Schätzungen und tatsächliche Ergebnisse erheblich von den in diesen zukunftsgerichteten Informationen prognostizierten abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung ändern oder ungenau sind, gehören unter anderem das Risiko, dass sich eine der genannten Annahmen als nicht gültig oder zuverlässig erweist, was zu Verzögerungen oder der Einstellung geplanter Arbeiten führen könnte, dass sich die Finanzlage und die Entwicklungspläne des Unternehmens ändern, Verzögerungen bei der Genehmigung durch die Behörden, Risiken im Zusammenhang mit der Interpretation von Daten, die Geologie, den Gehalt und die Kontinuität der Mineralvorkommen, die Möglichkeit, dass die Ergebnisse nicht mit den Erwartungen des Unternehmens übereinstimmen, sowie die anderen Risiken und Unsicherheiten, die für die Explorations- und Erschließungsaktivitäten und das Unternehmen gelten, wie sie in den Berichten zur Diskussion und Analyse der Geschäftsleitung des Unternehmens dargelegt sind, die unter dem Profil des Unternehmens unter www.sedar.com. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollte sich der Leser nicht zu sehr auf zukunftsorientierte Informationen oder Aussagen verlassen. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist durch geltendes Recht vorgeschrieben.

Weder die CSE noch ihr Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der CSE definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Swiss Resource Capital AG
Poststrasse 1
CH9100 Herisau
Telefon: +41 (71) 354-8501
Telefax: +41 (71) 560-4271
http://www.resource-capital.ch

Ansprechpartner:
Jochen Staiger
CEO
Telefon: +41 (71) 3548501
E-Mail: js@resource-capital.ch
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.