Posted in Events

Fleisch- und Wurstwaren mit Sicherheit fremdkörperfrei

Fleisch- und Wurstwaren mit Sicherheit fremdkörperfrei Posted on 28. März 2019

Die Sesotec GmbH präsentiert zur IFFA 2019 in Frankfurt (Halle 9.1, Stand C58) technologisch ausgereifte Metall- und Fremdkörperdetektionslösungen für verpackte und unverpackte Fleisch- und Wurstwaren. Als Messehighlights werden eine Designstudie des Produktinspektionssystems RAYCON D+ und das Metall-Detektionssystem VARICON+ mit dem INTUITY Metalldetektor präsentiert. Außerdem stellt Sesotec auf dem IFFA Messestand das neue „Lifetime Warranty“-Servicepaket für Röntgengeräte vor.

Kunden Co-Creation

Produktinspektionssysteme, die mit Röntgentechnologie arbeiten, sind in der Fleischindustrie bereits weit verbreitet. Für Sesotec liegt der Schlüssel für den Erfolg von Röntgensystemen in der engen Zusammenarbeit mit Kunden, die wichtiger Innovationstreiber und Partner auf Augenhöhe sind. Deshalb stellt Sesotec auf dem Messestand eine Designstudie „X-ray inspection for the future“ aus, an dem die Anwender mitdiskutieren können, welche Anforderungen z.B. baulicher Art sie an ein Röntgeninspektionsgerät haben.


Uli Hurzlmeier, Produktmanager X-ray bei Sesotec, sagt: "Das Wichtigste ist, die Kunden zu verstehen und ihnen die Leistungen zu bieten, die sie brauchen. Bei Röntgengeräten bezieht sich das nicht nur auf die Detektionsgenauigkeit, sondern auch auf die Art der Fremdkörper, die gefunden werden sollen und auf die bauliche Ausführung der Geräte." So haben die Funde von Kunststoffverunreinigungen in Fleischwaren dazu geführt, dass Sesotec zusammen mit Kunden die technologische Lösung „Dual Energy“ entwickelte.

Zur Untersuchung von verpackten Fleischwaren präsentiert Sesotec auf der IFFA das Metalldetektionssystem VARICON+, das mit der INTUITY Detektionsspule ausgestattet ist und durch die Multi-Simultan-Frequenz Technologie eine bis zu 50 Prozent höhere Tastempfindlichkeit als andere Systeme im Markt erreicht. Eingesetzt in der Warenausgangskontrolle stellt es sicher, dass verpackte Fleisch- und Wurstwaren frei von metallischen Verunreinigungen sind.

„Lifetime Warranty“-Servicepaket für Röntgengeräte

Sesotec stellt auf der IFFA das neue „Lifetime Warranty“-Servicepaket für Röntgensysteme vor. Dieses Service-Paket beinhaltet eine lebenslange Gewährleistungsverlängerung auf Röntgenröhre und Detektor sowie vorausschauende Wartung. Der Vorteil für Anwender von Sesotec Röntgengeräten mit „Lifetime Warranty“ Service ist, dass über die gesamte Lebenszeit des Gerätes mit maximaler Wertschöpfung bei voller Kostenkontrolle produziert werden kann.

Über die Sesotec GmbH

Sesotec ist einer der führenden Hersteller von Geräten und Systemen für die Fremdkörperdetektion und die Materialsortierung. Der Absatz der Produkte konzentriert sich hauptsächlich auf die Lebensmittel-, Kunststoff-, Chemie-, Pharma-, und Recyclingindustrie. Sesotec ist auf dem Weltmarkt mit Tochtergesellschaften in Singapur, China, USA, Italien, Indien, Kanada und Thailand sowie mit mehr als 60 Vertretungen präsent. In der Sesotec Gruppe sind derzeit 540 Mitarbeiter beschäftigt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Sesotec GmbH
Regener Strasse 130
94513 Schönberg
Telefon: +49 (8554) 3080
Telefax: +49 (8554) 2606
https://www.sesotec.com/emea/de?utm_source=pressebox&utm_medium=link&utm_campaign=corp&utm_term=de

Ansprechpartner:
Brigitte Rothkopf
Marketing & PR
Telefon: +49 (8554) 308-2100
Fax: +49 (8554) 2606
E-Mail: brigitte.rothkopf@sesotec.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.