Posted in Allgemein

Erfolgreiches siebtes Handsymposium bei OPED GmbH in Oberlaindern

Erfolgreiches siebtes Handsymposium bei OPED GmbH in Oberlaindern Posted on 11. März 2019

Auch in diesem Jahr versammelten sich bei OPED wieder Handspezialisten aus ganz Deutschland zu einem hochkarätigen Fachsymposium.
Von Freitag bis Sonntag tauschten sich 90 Hand- und Unfallchirurgen sowie Handtherapeuten zum Thema Diagnostik und Therapie von Sehnenverletzungen an der Hand aus.

Namhafte Referenten unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. med. Martin Langer, stellvertretender Direktor des Klinikums für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie am Universitätsklinikum Münster, gaben den Teilnehmern Einblicke in die Diagnostik und Therapie von Sehnenverletzungen an der Hand.
„Die einzelnen Vorträge bauen aufeinander auf und vertiefen die Thematik, sodass die Teilnehmer am Ende der Veranstaltung einen kompletten Überblick über das komplexe Thema erhalten.“, erläuterte Prof. Dr. med. Langer. Praktische Workshops zum Thema Sonografie, die Diskussion von Fallbeispielen und die Erläuterung von Operationstechniken rundeten das Symposium ab.

Das jährliche Handsymposium, das OPED nun bereits zum siebten Mal stattfand, ist mittlerweile eine willkommene und stark nachgefragte Fortbildungsmöglichkeit und erfreut sich jedes Jahr größer werdender Beliebtheit. „Obwohl wir immer mehr Anmeldungen haben, bietet dieses hochkarätige Fachsymposium eine offene Atmosphäre zum kollegialen Austausch.“, so Annette von Heinitz-Praetz, Produktmanagerin bei OPED.


Viel Anerkennung erhielt OPED von den Teilnehmern für die hervorragende Organisation der Fortbildungsveranstaltung und das Rahmenprogramm. Der Medizintechnik-Spezialist OPED hat sich nicht nur mit seinen Produkten einen Namen gemacht. Auch als Plattform für den fachlichen Austausch über medizinische Trends und Innovationen genießt das Unternehmen einen ausgezeichneten Ruf.

Über die OPED GmbH

Innovative Medizintechnik – Made in Germany

Am OPED-Sitz in Valley, südlich von München, arbeiten rund 350 Mitarbeiter an innovativen Medizinprodukten, umfassenden Therapiekonzepten und neuen Impulsen für die Medizintechnik. Die Produkte von OPED zeichnen sich durch kontinuierliche Weiter- und überraschende Neuentwicklungen aus. Dabei stehen die Bedürfnisse der Kunden und Patienten immer an erster Stelle. Um dieses Versprechen zu halten arbeitet OPED mit Ärzten und Wissenschaftlern aus der ganzen Welt zusammen.

Was mit der Fußorthese VACOped anfing, entwickelte sich zu einer umfassenden orthetischen Versorgung für Füße, Hände, Schultern und Knie. Auf den Kunden individuell anpassbare Produkte und eine mehrfache Wiederverwendbarkeit sind die Markenzeichen von OPED und sorgen dafür, dass das Unternehmen weiterwächst. Dazu kommen vermehrt digitale Lösungen für die Bereiche Patienteninformation und Rehabilitation.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

OPED GmbH
Medizinpark 1
83626 Valley/Oberlaindern
Telefon: +49 (8024) 60818-210
Telefax: +49 (8024) 60818-299
http://www.oped.de

Ansprechpartner:
Kristina Frank
Pressestelle
Telefon: 0802460818612
E-Mail: k.frank@oped.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.