Posted in Allgemein

TÜV Rheinland: Bauherren haften grundsätzlich für Unfälle auf der Baustelle

TÜV Rheinland: Bauherren haften grundsätzlich für Unfälle auf der Baustelle Posted on 1. März 2019

Eltern haften für ihre Kinder“ heißt es des Öfteren auf Schildern an einer Baustelle. Doch Fakt ist: Auf Baustellen haftet in erster Linie der Bauherr. „Das typische Eltern-haften-für-ihre-Kinder ist ein Hinweisschild ohne Rechtsbindung“, klärt Michael Müller, Arbeitssicherheitsexperte bei TÜV Rheinland auf. Jeder Bauherr – ob Firmenchef oder privater Hausbauer – ist dazu verpflichtet, die in der Baustellenverordnung verankerten Arbeitsschutzregeln umzusetzen. Je größer und komplexer die Baustelle, desto mehr Schutzvorkehrungen muss der Bauherr ergreifen. Zwar haben Firmen im Gegensatz zu privaten Bauherren die Möglichkeit, einen Sicherheitskoordinator einzusetzen, der die Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen überprüft. Die Haftung für Unfälle übernimmt der jedoch nicht.

Lasten dürfen nach Arbeitsende nicht am Kran hängen

Um die Baustelle vor unbefugtem Zutritt zu schützen, muss der Bauherr einen Bauzaun errichten. In der Nähe von Kindertagestätten, Schulen oder Altersheimen müssen die Zaunelemente zusätzlich miteinander verschraubt werden. Auf jeder Baustelle gilt: Alle potenziellen Gefahrenquellen – beispielsweise Gerüste, Schächte, Dächer, Gruben und Gräben – müssen so gesichert sein, dass niemand hinein- oder hinunterfallen kann. Auch gegen herabfallendes Baumaterial müssen Schutzvorkehrungen ergriffen werden. Die Installation von sogenannten Löwengängen ermöglicht durch ihren Rundumschutz sicheres Verkehren auf der Baustelle oder schützt Passanten beim Unterqueren von Gerüsten. Zudem dürfen nach Arbeitsende keine Lasten, Werkzeuge oder Maschinen mehr am Kran hängen. Sämtliche Maschinen gehören ausgeschaltet und vor unbefugtem Zugriff gesichert.


Große Baustellen müssen angemeldet werden

Anmeldepflichtig sind Baustellen, wenn die voraussichtliche Dauer der Arbeiten mehr als 30 Arbeitstage beträgt und mehr als 20 Beschäftigte dort gleichzeitig tätig sind oder der Aufwand mehr als 4.000 Arbeitsstunden, also rund 500 Arbeitstage, entspricht. Die Anmeldung bei der zuständigen Behörde – je nach Bundesland variiert der Name des Amtes – muss spätestens zwei Wochen vor Einrichtung der Baustelle erfolgen.

Über TÜV Rheinland

TÜV Rheinland ist ein weltweit führender unabhängiger Prüfdienstleister mit 145 Jahren Tradition. Im Konzern arbeiten über 20.000 Menschen rund um den Globus. Sie erwirtschaften einen Jahresumsatz von knapp 2 Milliarden Euro. Die unabhängigen Fachleute stehen für Qualität und Sicherheit von Mensch, Technik und Umwelt in fast allen Wirtschafts- und Lebensbereichen. TÜV Rheinland prüft technische Anlagen, Produkte und Dienstleistungen, begleitet Projekte, Prozesse und Informationssicherheit für Unternehmen. Die Experten trainieren Menschen in zahlreichen Berufen und Branchen. Dazu verfügt TÜV Rheinland über ein globales Netz anerkannter Labore, Prüfstellen und Ausbildungszentren. Seit 2006 ist TÜV Rheinland Mitglied im Global Compact der Vereinten Nationen für mehr Nachhaltigkeit und gegen Korruption. Website: www.tuv.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TÜV Rheinland
Am Grauen Stein
51105 Köln
Telefon: +49 (221) 806-2148
Telefax: +49 (221) 806-1567
http://www.tuv.com

Ansprechpartner:
Nicole Krzemien
Telefon: +49 (221) 806-4099
E-Mail: nicole.krzemien@de.tuv.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.