Posted in Allgemein

Mehr als 200 Teilnehmer informierten sich zur Praxis der digitalen Transformation

Mehr als 200 Teilnehmer informierten sich zur Praxis der digitalen Transformation Posted on 1. März 2019

.
  • Unternehmen wie Blanc und Fischer, BMW, Rittal, Robert Bosch, ROCHE, RWE, SEW-EURODRIVE, SFS und Siemens stellten in Workshops und Vorträgen Strategien, Projekte und Praxiserfahrungen im Bereich Digitalisierung vor
  • Große Potenziale der Digitalisierung in den Bereichen SCM & Logistics, Business Analytics, SAP ERP, IT-Strategie, Collaboration Solutions und Customer Engagement

Tiefe Einblicke in Potenziale und Praxis der digitalen Transformation konnten die mehr als 200 Teilnehmer auf den valantic visiondays am 20./21. Februar 2019 in München gewinnen. Als Digital-Solutions-, Consulting- und Softwaregesellschaft mit Schwerpunkt auf Digitalisierung informierte Gastgeber valantic gemeinsam mit Rednern von Blanc und Fischer, BMW, Hakluyt Cyber, Rittal, Robert Bosch Automotive Steering, ROCHE, RWE, SEW-EURODRIVE, SFS, Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics und anderen über erfolgreiche Transformationsstrategien und Digitalisierungsprojekte. Die valantic visiondays erwiesen sich dabei einmal mehr als führende Networking-Plattform für Gestalter der digitalen Transformation: In den Vorträgen, Fachforen, Diskussionen und beim persönlichen Gedankenaustausch auf den Fluren im Haus der Bayerischen Wirtschaft in München stand der Austausch praktischer Erfahrungen im Mittelpunkt.

Im großen Plenum der valantic visiondays 2019 informierten Bernd Muster (Deputy Vice President Digital Strategy, BMW Group) und Johann Soder (Geschäftsführer Operatives Geschäft, SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG) über Fortschritte bei der Digitalisierung. Im Eröffnungsvortrag gewährte Bernd Muster seinen Zuhörern tiefe Einblicke, mit welchen Strategien sich BMW vom Fahrzeugbauer zum Anbieter integrierter Mobilitätslösungen wandelt und welche Herausforderungen dabei zu bewältigen sind. Johann Soder beschrieb in seinem auch emotional mitreißenden Vortrag, wie die SEW-EURODRIVE zunächst die eigene Getriebemontage mit smarten Technologien revolutioniert und sich daraus dann mit Logistik- und Prozesslösungen für andere Unternehmen ein völlig neues Geschäftsfeld aufgebaut hat. Einen extrem nahbaren und unterhaltsamen Politiker mit viel Detailwissen zur Digitalisierung erlebten die Besucher der valantic visiondays dann mit Oliver Paasch, dem Ministerpräsidenten der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens. Gemeinsam mit seinem IT-Leiter stellte er als Beispiel für Transparenz in der Verwaltung eine Weblösung vor, über die Bürger seines kleinen Landes fast jedes Detail von Haushaltsplan inklusive aller laufenden Ein- und Ausgaben einsehen können. Jeremy Wood, Senior Consultant, Hakluyt Cyber, adressierte das Thema IT-Sicherheit und skizzierte die aktuelle Bedrohungslage für Unternehmen durch staatlich oder privat organisierte Cyberangriffe. In einer ganzen Reihe von parallelen Fachforen wurden dann mit großer fachlicher Tiefe Spezialthemen und Digitalisierungsprojekte aus den Bereichen SCM & Logistics, Business Analytics, SAP ERP, IT-Strategie, Collaboration Solutions und Customer Engagement vorgestellt.


„Ich freue mich, dass wir unseren Gästen mit den valantic visiondays 2019 erneut eine rundum gelungene Networking-Veranstaltung auf höchstem fachlichen Niveau bieten konnten. Wer die digitale Transformation in seinem Unternehmen gestalten möchte, findet hier nicht nur ein thematisch breit angelegtes Forum, um sich über Strategien und Praxiserfahrungen zu informieren, sondern auch eine Plattform, um sich mit Digitalisierungsexperten anderer Unternehmen zu vernetzen. Mit den visiondays 2020 in Hamburg wollen wir an den Erfolg in diesem Jahr anknüpfen“, so Gastgeber Martin Hofer, Partner der valantic.

Über die valantic Supply Chain Excellence AG

valantic ist die N°1 für die Digitale Transformation und zählt zu den am schnellsten wachsenden Digital Solutions-, Consulting- und Software-Gesellschaften am Markt. Dabei verbindet valantic technologische Kompetenz mit Branchenkenntnis und Menschlichkeit. Über 1.000 Kunden vertrauen bereits auf valantic – davon 19 von 30 DAX-Konzernen und ebenso viele der führenden Schweizer und österreichischen Unternehmen. Mit mehr als 800 spezialisierten Solutions-Beratern und Entwicklern und einem Umsatz von über 120 Mio. Euro ist valantic im DACH-Raum an 16 Standorten und international an 4 Standorten vertreten. valantic organisiert sich in einer einzigartigen Struktur aus Competence Centern und Expertenteams – immer genau auf die Digitalisierungsbedürfnisse von Unternehmen abgestimmt. Von der Strategie bis zur handfesten Realisation. Das Leistungsspektrum umfasst Consulting und Softwareprodukte in den Bereichen SAP, Digitalisierung und Financial Services Automation.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

valantic Supply Chain Excellence AG
Westendstraße 195
80686 München
Telefon: +49 89 578399-0
Telefax: 49 89 578399-199
http://www.valantic.com

Ansprechpartner:
Brigitte Basilio
HighTech communications GmbH
Telefon: +49 (89) 500778-20
E-Mail: B.Basilio@htcm.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.