Posted in Kooperationen / Fusionen

CLOOS und SDFS schließen Partnerschaft

CLOOS und SDFS schließen Partnerschaft Posted on 1. März 2019

Mitte Februar hat die Carl Cloos Schweißtechnik GmbH eine Kooperationsvereinbarung mit der SDFS Smarte Demonstrationsfabrik Siegen GmbH geschlossen. CLOOS stellt der SDFS eine kompakte Roboterzelle zum Schweißen der Hinterachsen des Elektrofahrzeugs e.GO Life zur Verfügung. Im Forschungsbetrieb der SDFS werden an der Anlage Themen der Künstlichen Intelligenz, der digitalen Vernetzung von Produktionsmaschinen und der fabrikübergreifenden Vernetzung mit der Demonstrationsfabrik Aachen erprobt.

"Als Hightech-Anbieter von individuellen Schweißlösungen treiben wir die Forschung innovativer Technologien aktiv voran", sagt CLOOS-Geschäftsführer Sieghard Thomas. "Wir freuen uns auf den Wissensaustausch mit der SDFS und sind sicher, dass die Partnerschaft uns wertvolle Impulse für die Weiterentwicklung unserer Produkte bietet." Die Schweißspezialisten mit Stammsitz im hessischen Haiger setzen sowohl in der eigenen Fertigung als auch bei der Produktentwicklung verstärkt auf die Themen Vernetzung und Digitalisierung. "Die Nachfrage nach hochautomatisierten und intelligenten Robotersystemen, wo die einzelnen Komponenten mit übergeordneten Systemen vernetzt sind, steigt weltweit", erklärt Thomas. So ermöglicht das neue CLOOS-Gateway C-Gate zum Beispiel eine anwenderspezifische Darstellung, Analyse und Weiterverarbeitung von Betriebs- und Schweißprozessdaten.

"Seit den ersten Gesprächen hat uns CLOOS das Gefühl gegeben, mit einem professionellen und technisch starken Partner zu sprechen", betont SDFS-Geschäftsführer Christian Pulz. "Wir erwarten durch die heute geschlossene Partnerschaft, gemeinsam mit CLOOS einen großen Innovationsschritt in Richtung Digitalisierung in der Schweißtechnik machen zu können."


Die SDFS Smarte Demonstrationsfabrik Siegen GmbH ist aus der Kooperation der Universität Siegen mit der RWTH Aachen entstanden. Die Idee hinter der SDFS ist, eine reale Fabrik als lebendiges Labor aufzubauen, in der Industrie und Hochschulinstitute praxisnah zusammenarbeiten. Dazu wird auf dem Gelände der Achenbach Buschhütten GmbH & Co. KG in Kreuztal-Buschhütten ein attraktiver, moderner Standort mit innovativer Infrastruktur errichtet. Dort verbinden sich vielfältige Partner mit ihren jeweiligen Erfahrungsschätzen und Motivationen zu einem starken Netzwerk.

Über die Carl Cloos Schweißtechnik GmbH

CLOOS Schweißtechnik: Roboter- und Schweißtechnologie aus einer Hand

Seit 1919 gehört die Carl Cloos Schweißtechnik GmbH zu den führenden Unternehmen der Schweißtechnik. Mit rund 750 Mitarbeitern weltweit werden Fertigungslösungen in der Schweiß- und Robotertechnik für Branchen wie Baumaschinen, Schienenfahrzeuge, Energie-, Automobil- und Agrarindustrie realisiert. Die modernen CLOOS-Schweißstromquellen QINEO gibt es für eine Vielzahl an Schweißverfahren. Mit den QIROX-Robotern, Positionierern und Vorrichtungen entwickelt und fertigt CLOOS kundenspezifische, automatisierte Schweißanlagen. Dabei liegt die besondere Stärke von CLOOS in der breit angelegten Kompetenz. Denn – angefangen von der Schweißtechnik über die Robotermechanik und -steuerung bis hin zu Positionierern, Software und Sensorik – bei CLOOS kommt alles aus einer Hand.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Carl Cloos Schweißtechnik GmbH
Carl-Cloos-Straße 1
35708 Haiger
Telefon: +49 (2773) 85-0
Telefax: +49 (2773) 85-275
http://www.cloos.de

Ansprechpartner:
Stefanie Nüchtern-Baumhoff
Referentin Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (2773) 85-478
E-Mail: stefanie.nuechtern@cloos.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.