Posted in Allgemein

Smart Home wird Breitenmarkt

Smart Home wird Breitenmarkt Posted on 3. Januar 2019
Die gewerkeübergreifende Vernetzung der Immobilie ist der Schlüssel zum Smart Home. Vom 14. bis 19.01.2019 präsentiert Connected Comfort auf der BAU in München entsprechende Lösungen. Diese lassen sich für eine Vielzahl von Objekttypen modular anpassen. Das Ergebnis: mehr Komfort, Sicherheit und Energieeffizienz. Neben Connected Comfort sind mit Gira, Jung, Schüco, Vaillant und Warema auch einige Partnermarken auf jeweils eigenen Messeständen vor Ort vertreten.

Wer den Wert einer Immobilie langfristig steigern möchte, sollte immer auch die vernetzte Gebäudetechnik im Blick haben. Doch wie können Architekten, Projektentwickler oder Bauträger Smart Home-Lösungen bedarfsgerecht und zeitsparend realisieren? Eine Antwort auf diese Frage gibt Connected Comfort. Führende Marken der Haustechnik ermöglichen, basierend auf dem weltweit führenden Kommunikationsstandard KNX, eine raum- und gewerkeübergreifende Vernetzung einzelner Räume oder auch ganzer Gebäude. Auf dem Connected Comfort Messestand in Halle C2, Stand 301 erwarten die Fachbesucher der BAU konkrete Anwendungsbeispiele und Referenzen. Darüber hinaus kann man sich projektbezogen beraten lassen und mehr über den innovativen Ansatz standardisierbarer Ausstattungspakete erfahren. Dieses unter dem Dach von Connected Comfort entwickelte Prinzip beruht darauf, Objekte in Sachen vernetzter Haustechnik immer aktuell halten zu können und dadurch nachhaltig deren Zukunftsfähigkeit und -wert zu sichern.

Smart Home ready mit Connected Comfort


Ob Entertainment, Wellness, Beleuchtung, Raumklima oder intelligente Fenster und Türen – mit Connected Comfort wird die konventionelle Elektroinstallation durch eine grundlegende KNX Vernetzung ergänzt. Umsetzbar ist sowohl die Vernetzung einzelner Räume als auch die Ausstattung des gesamten Gebäudes. Mit einem klugen Kabelplan ist dies sogar fast kostenneutral möglich. Je nach Objekttyp und Bauherrenwunsch können zudem individuell angepasste Ausstattungspakete definiert werden. Die Realisierung übernehmen speziell geschulte Systemintegratoren in enger Zusammenarbeit mit dem Elektrofachhandwerk.

KNX Grundinstallation (Smart Home ready)

Als Grundstein für das KNX System wird eine Busleitung – ein grünes Kabel – zusätzlich zur herkömmlichen Stromleitung unterputz verlegt. Damit lassen sich die verschiedenen Elemente der Haustechnik nach dem KNX Standard für Gebäudeautomation miteinander verbinden. Ein entscheidender Vorteil liegt in der langfristigen Aufwertung der Immobilie.

Smart Home Basispaket

Grundlegende Ausstattung mit hochwertigen Produkten für das Smart Home und Szenarien, die die Immobilie in ausgewählten Bereichen vernetzen. Option der späteren Ergänzung um weitere Produkte und Lösungen bis hin zur Premiumausstattung.

Smart Home Premiumpaket

Installation hochwertigster Produkte für die intelligente Hausautomation. Bereitstellung weitergehend konfigurierbarer Szenarien, die die Immobilie umfassend vernetzen. Bestandteil dieses Paketes ist der Client – ein Touchscreen mit intuitiver Bedienoberfläche, der die zentrale Steuerung, Bedienung und Überwachung der gesamten Hausautomation ermöglicht. Option der späteren Ergänzung um weitere Produkte und Lösungen.

Smarte Vernetzung ist der neue Standard

Die Vorteile für Bauschaffende liegen auf der Hand: Sie können ihren Kunden Ideen für außergewöhnliche Wohnerlebnisse bieten und differenzieren sich im Markt mit innovativen Wohnkonzepten. Mit seinem Leistungsportfolio definiert Connected Comfort Lösungen insbesondere für die nachhaltige und wertstabile Entwicklung von Premium Immobilien.

Markenpartner präsentieren Neuheiten und Innovationen

Connected Comfort wird von zehn führenden Haustechnikmarken getragen. Fünf von ihnen stellen ihre neuen Produkte und Technologien auf jeweils eigenen Messeständen vor. Daneben besteht Gelegenheit zum fachlichen Austausch über Smart Home Konzepte auf KNX Basis.

Die Messestände der Connected Comfort Markenpartner im Überblick:

– Gira Halle C2, Stand 302
– Jung Halle C2, Stand 311
– Schüco Halle B1, Stand 301
– Vaillant Halle B2, Stand 338
– Warema Halle C2, Stand 338

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Connected Comfort Zentrale
Hohenzollernstr. 5
30161 Hannover
Telefon: 0511-167 67 120
Telefax: 0511-167 67 121
https://www.connected-comfort.de/

Ansprechpartner:
Natasa Sarcevic
Connected Comfort Zentrale
Telefon: +49 (511) 16767-120
Fax: +49 (511) 16767-121
E-Mail: info@connected-comfort.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.