Posted in Dienstleistungen

TÜV Rheinland entwickelt neuen Standard zur Überprüfung von Vertriebseinheiten

TÜV Rheinland entwickelt neuen Standard zur Überprüfung von Vertriebseinheiten Posted on 14. November 2018

TÜV Rheinland hat mit dem Standard „Excellence in Sales“ einen Anforderungskatalog entwickelt, der Unternehmen bei der Verbesserung ihrer Vertriebsorganisation unterstützt. Das Prüfverfahren durch TÜV Rheinland-Experten deckt Verbesserungspotenziale auf und liefert Handlungsempfehlungen für eine effiziente und auf den Kunden fokussierte Vertriebsarbeit. Das Prüfspektrum reicht dabei von der Vertriebsstrategie über das Vertriebsmanagement bis hin zum Kundenbeziehungsmanagement. Die Schake GmbH – ein mittelständischer Hersteller von Absperrtechnik und Baugeräten – durchlief als erstes Unternehmen das Auditverfahren nach dem neuen Standard, um die Vertriebsarbeit neutral prüfen zu lassen und Verbesserungspotenziale auszuloten.

Zielgerichtete Verbesserung der Vertriebsorganisation

Gesättigte Märkte, hohe Gewinnerwartung sowie zunehmender Preis- und Konkurrenzdruck gestalten die Vertriebsarbeit als zunehmend anspruchsvoll und komplex. Damit Unternehmen diese vielfältigen Anforderungen meistern können, sind Markttransparenz, gut koordinierte und auf die Unternehmensstrategie abgestimmte Vertriebsprozesse sowie ein schneller Zugang zu wertvollen Vertriebsinformationen wichtig. Doch wissen Unternehmen, an welchen Stellen mögliche Optimierungspotenziale schlummern? „Aufgrund knapper Ressourcen und eines ausgelasteten Vertriebs haben Unternehmen oftmals wenige Möglichkeiten, ihre Vertriebsorganisation intensiv zu betrachten und zu optimieren. Dabei ist es wichtig – insbesondere bei gewachsenen Vertriebsstrukturen – eine objektive Beurteilung der Effizienz und Zielgerichtetheit durchzuführen“, erklärt Natalie Engst, Leiterin New Business bei TÜV Rheinland.


Die sechs Prüfbereiche des Standards

Der TÜV Rheinland-Standard „Excellence in Sales“ betrachtet die wesentlichen Punkte einer Vertriebseinheit. Die sechs Kapitel des Standards umfassen die Themenschwerpunkte Vertriebsstrategie, -management und -prozesse sowie Informationsmanagement, Kundenmanagement, Personalmanagement und Vertriebskultur. Das Kapitel Vertriebsstrategie beleuchtet Aspekte wie die Gestaltungselemente der Vertriebsstrategie, Wettbewerbsvorteile und Preispolitik. Im Rahmen des Vertriebsmanagements und der Vertriebsprozesse stehen Kriterien wie die Schnittstellen zu anderen Funktionsbereichen, eine systematische Vertriebsplanung sowie die Definition von Kundenkontaktpunkten im Fokus des Prüfverfahrens. Damit wichtige Vertriebsinformationen – über beispielweise Wettbewerber und potenzielle Kunden – schnell und gezielt verfügbar sind, betrachten die TÜV Rheinland-Auditoren auch das Informationsmanagement des Unternehmens. Sie bewerten, inwiefern Informationsquellen einfach zugänglich und Informationen anforderungsgerecht abrufbar sind.

Ein wesentlicher Bestandteil des Standards „Excellence in Sales“ ist das Thema Kundenmanagement. Angefangen von einer plausiblen Kundensegmentierung und -priorisierung, über eine strukturierte Ermittlung von Kundenbedürfnissen bis hin zur Kundenbindungsstrategie werden verschiedene Aspekte im Vertrieb beleuchtet. Auch die Weiterentwicklung des Vertriebs ist ein Prüfaspekt des Standards. Das Auditverfahren findet vor Ort bei den Unternehmen statt. Die TÜV Rheinland-Experten beleuchten alle relevanten Schnittstellen und führen Gespräche mit den Vertriebsmitarbeitern.

Auswertung und Handlungsempfehlungen

Am Ende des Verfahrens erhält das Unternehmen eine umfangreiche Ergebnisauswertung inklusive einer Reifegradermittlung und einer fundierten Stärken-Schwächen-Analyse. Eine Übersicht der Themenfelder, in denen Handlungsbedarf besteht, liefert den Unternehmen Ansatzpunkte für Verbesserungsmaßnahmen. Erfüllt ein Unternehmen in jedem Bereich mindestens 75% kann es ein Zertifikat erhalten. „Das Audit mit den TÜV Rheinland-Experten war konstruktiv und stellt für uns eine ideale Ergänzung zu den vorhandenen Plänen dar, unsere Kunden weiter auszubauen“, so Julian Krabs, Vertriebsleiter Innendienst der Schake GmbH.

Der Standard „Excellence in Sales“ ist sowohl für mittelständische Unternehmen als auch für Großunternehmen jedweder Branche interessant.

Weitere Informationen auf: www.tuv.com/Sales

Über TÜV Rheinland

TÜV Rheinland ist ein weltweit führender unabhängiger Prüfdienstleister mit 145 Jahren Tradition. Im Konzern arbeiten über 20.000 Menschen rund um den Globus. Sie erwirtschaften einen Jahresumsatz von knapp 2 Milliarden Euro. Die unabhängigen Fachleute stehen für Qualität und Sicherheit von Mensch, Technik und Umwelt in fast allen Wirtschafts- und Lebensbereichen. TÜV Rheinland prüft technische Anlagen, Produkte und Dienstleistungen, begleitet Projekte, Prozesse und Informationssicherheit für Unternehmen. Die Experten trainieren Menschen in zahlreichen Berufen und Branchen. Dazu verfügt TÜV Rheinland über ein globales Netz anerkannter Labore, Prüfstellen und Ausbildungszentren. Seit 2006 ist TÜV Rheinland Mitglied im Global Compact der Vereinten Nationen für mehr Nachhaltigkeit und gegen Korruption. Website: www.tuv.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TÜV Rheinland
Am Grauen Stein
51105 Köln
Telefon: +49 (221) 806-2148
Telefax: +49 (221) 806-1567
http://www.tuv.com

Ansprechpartner:
Antje Golbach
Pressesprecherin Systeme
Telefon: +49 (221) 806-4465
E-Mail: Antje.Golbach@de.tuv.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.