Posted in Allgemein

Workshop Linked Data 2018: Erweitertes Konzept begeistert Teilnehmer

Workshop Linked Data 2018: Erweitertes Konzept begeistert Teilnehmer Posted on 7. November 2018

Knapp 40 ausgewiesene Experten der distinktiven Fertigungsindustrie fanden sich auch dieses Jahr wieder zum exklusiven LiDa-Workshop in Darmstadt zusammen. In diesem Jahr zum Schwerpunkt „Data Layer & Digital Twin“ auszutauschen und zum ersten Mal in der Linked Data-Reihe an zwei aufeinanderfolgenden Tagen.

Toller Teilnehmerkreis, alle vom Fach, dadurch schnelles gegenseitiges Verständnis möglich, offene Diskussionen auf hohem Niveau. Super! Teilnehmerstimme

Praxistag


Am ersten Tag drehte sich alles um CONWEAVER. In drei Themenblöcke gepackt vermittelten unsere Kollegen vieles Wissenswerte zu den Themen Strategie, Technologie sowie Projekterfahrung. Ziel war es, Kunden und Interessierte hinter die Kulissen blicken zu lassen und aus erster Hand über Entwicklungen und Einschätzungen, aber auch konkrete Umsetzungen zu informieren.

Ice Breaker

Den Übergang zu den Diskussionen am nächsten Tag gelang mit der Icebreaker-Session durch Herrn Thomas Lamprecht von der Robert Bosch GmbH ungemein gut. Anhand greifbarer Beispiele aus der Produktentwicklung verdeutlicht er den Nutzen des Digitalen Zwillings (Digital Twin) und die stetige Verfügbarkeit an Daten basierend auf Linked Product Data. Digitale Abbildungen, so Lamprecht, gelten als Schlüsselelement für zukünftige Geschäftsmodelle.

PDM2020

Der zweite Workshop-Tag (Strategietag) begann mit einer spannenden Keynote zum PDM2020-Programm der Daimler AG, vorgetragen von Heike Halkenhäußer und Ralf Rentschler. Hierbei wurde besonders der Mehrwert des Digitalen Zwillings erörtert, aber auch die allgemeine Zielsetzung des Programms erklärt. Die Experten erklärten zudem die Rolle der PDM Data Layer Architektur als Enabler für die Umsetzung von Use Cases und darüber hinaus, sowie CONWEAVERs Technologiebeitrag zur Umsetzung des Layers.

Zeit zum Reden – die World Cafés

Wie in den Jahren zuvor, standen auch in diesem Jahr unsere World Cafés im Mittelpunkt. An den vier Tischen zum Thema „Linked Data & Architektur“, „UX & Nutzer“, „Linked Data im Markt“ sowie „Virtuelles Greenfield?“ wurde so intensiv diskutiert wie noch nie zuvor.

Sehr breite Diskussion, aber dadurch auch viele unterschiedliche Gesichtpunkte angerissen. Teilnehmerstimme

Die Erkenntnisse und Ergebnisse dieser Diskussion wurden am Ende des Workshops für alle Teilnehmern zusammengefasst und präsentiert. Für alle, die nicht dabei sein konnten: Eine detaillierte Zusammenfassung erwartet Sie auch bald in unser Ergebnisbroschüre zum Linked Data Workshop 2018.

>>Broschüre anfordern

Die Köpfe der Genies

Zum Abschluss unserer Veranstaltung zeigte Maxim Mankevich unter anderem anhand seines Vorbildes Leornardo Da Vinci auf, wie ein herausragendes Leben gelingt und außergewöhnliche Erfolge möglich sind. Er verbildlichte, wie Ideen und Kreativität nutzbar werden und jeder sein eigenes Genie entfalten kann.

Wir möchten hiermit noch einmal die Gelegenheit nutzen, um uns bei allen Teilnehmern herzlich zu bedanken. Ein besonderer Dank gilt unseren Referenten und Paten, die mit ihren Beiträgen zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen haben. 

Wir freuen uns schon auf den Linked Data Workshop 2019.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CONWEAVER GmbH
Friedensplatz 12
64283 Darmstadt
Telefon: +49 (6151) 59992-0
Telefax: +49 (6151) 59992-333
http://www.conweaver.com

Ansprechpartner:
Tina Müller
Telefon: +49 (6151) 59992-346
E-Mail: tina.mueller@conweaver.com
Marc Fauquembergue
Manager Marketing Operations
Telefon: +49 (6151) 59992-110
Fax: +49 (6151) 59992-333
E-Mail: marc.fauquembergue@conweaver.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.