Posted in Allgemein

KWK-Jahreskongress 2018 – Fachkonferenz und Branchentreffen

KWK-Jahreskongress 2018 – Fachkonferenz und Branchentreffen Posted on 30. Oktober 2018

Zum zehnten Mal wird am 06./07. November 2018 der Jahreskongress „KWK 2018“ stattfinden. Im Fokus des diesjährigen KWK-Jahreskongresses stehen der industrielle und kommunale KWK-Einsatz. Neben 16 interessanten Fachvorträgen zu aktuellen Themenfeldern ermöglicht der Jahreskongress einen regen Austausch zwischen den Akteuren aus der KWK-Branche.

In einer Serie von vier Kurzberichten werden die Aussteller des KWK-Jahreskongresses vorgestellt. Weitere Informationen finden KWK-Interessierte auf der Internetseite zur  „KWK 2018“.

 

2G Energy AG


Die 2G Energy AG ist ein international führender Hersteller von Blockheizkraftwerken (BHKW) zur dezentralen Bereitstellung von Strom und Wärme auf der Basis von mit Erdgas, Biomethan, Biogas, Klärgas, Deponiegas oder Wasserstoff betriebenen Gasmotoren. Das Portfolio umfasst Anlagen mit einer elektrischen Leistung von 20 bis 2.000 kW. Das Kundenspektrum reicht vom Landwirt über Kommunen, die Wohnungswirtschaft, Gewerbebetriebe, die mittelständische Industrie und die Großindustrie bis zur Energiewirtschaft. Neben dem Hauptsitz mit Entwicklung und Produktion in Heek im Münsterland hat 2G Energy AG einen weiteren Produktionsstandort in den USA. Darüber hinaus ist 2G mit eigenen Tochtergesellschaften in mehreren europäischen Ländern vertreten. Seit Gründung 1995 hat 2G weltweit mehr als 5.000 Anlagen in Betrieb genommen.

 

AB Energy Deutschland GmbH

Die AB Energy Deutschland GmbH (ABED) ist ein Zusammenschluss der beiden Familienunternehmen AB + STORM, mit dem Ziel eine zukunftweisende Produkt- und Service-Lösung für flexible und intelligente Anlagen der Kraftwärmekopplung (KWK) zu schaffen. Durch die Erfahrung von weltweit mehr als 1.250 realisierten Anlagen im Leistungsbereich von 550 kWel bis 4,4 MWel und einer überaus hohen Fertigungstiefe konnte AB Energy Deutschland GmbH das hochwertige modulare BHKW-Anlagensystem ECOMAX® entwickeln. Zusammen mit dem Service der Firma STORM und seinem dezentralen Servicenetzwerk schafft das Unternehmen ABED ein kundenfreundliches Konzept, welches die Beratung, Planung, Produktion, Installation, Inbetriebnahme und Betreuung einer BHKW-Anlage aus einer Hand umfasst.

 

APROVIS Energy Systems GmbH

APROVIS – Innovative Technologien für BHKW und BGAA. APROVIS bietet als einziger Anbieter im BHKW-Markt Systemlösungen für Brenngase von Gasmotoren sowie Systemlösungen im Abgastrakt von BHKW an. Spezialisiert auf Lösungen unterschiedlicher Anwenderfälle können Kunden zwischen einer bedarfsgerechten Einzelkomponente oder einer anlagenspezifischen Komplettlösung wählen. Dabei begleitet APROVIS seine Kunden während aller Phasen des Projektes: von der Planung, Auslegung, Montage, Inbetriebnahme bis zum persönlichen Service. Als Experten kennen und berücksichtigen sie die unterschiedlichen Markt- und Kundenanforderungen und setzen diese für internationale Anforderungen gezielt um. APROVIS setzt auf Qualitätsmaßstäbe sowie die Weiterentwicklung des Produktportfolios:

  • Abgas Technologie: Abgaswärmetauscher, Dampferzeuger, Economiser, Schalldämpfer, Oxi- und 3-Wege-Katalysatoren, SCR-Katalysatoren
  • Gas Technologie: Gaswärmeübertrager, FriCon (Gaskühlsysteme), ActiCo (Aktivkohlefilter), Verdichter
  • Wartung & Service: Wartungsverträge, Geprüfte Ersatzteile

 

A-TRON Blockheizkraftwerke GmbH

Zwischenzeitlich auf dem internationalen Markt etabliert – entwickelt, produziert und vertreibt A-TRON sehr erfolgreich innovative Mini-Blockheizkraftwerke (BHKW) von 5 bis 80 kW(el.) und 18 bis 172 kW(th.). Die hochintelligente Technologie verhilft etwa in mittelgroßen bis großen Immobilien wie z. B. Hotels, Mehrfamilienhäuser, Pflegeeinrichtungen oder ähnlichen öffentlichen wie gewerblichen Gebäuden zu einer stark verbesserten Öko-Bilanz und hohen Energieeinsparpotenzialen. Dazu bietet A-TRON einen flächendeckenden Service mit kurzen Reaktionszeiten und transparenten sowie günstigen Preisen an. Mit seinen langjährigen und erfahrenen Subunternehmern aus dem Handwerk ist A-TRON verstärkt im Projektgeschäft tätig. Auf Wunsch unterstützt A-TRON mit seinen Kooperationspartnern bundesweit Kunden im Bereich Planung und Einbindung von KWKK-Anlagen und errichtet schlüsselfertige Energiezentralen inkl. Heizkessel, Speicher, Frischwassertechnik, Kälteanlagen, Abgassysteme, etc. gem. VOB. Darüber hinaus kümmert sich A-TRON um sämtliche Antragsverfahren wie z.B. Gasantrag, Netzantrag, Förderanträge sowie jährliche Meldungen und Zollanträge.

 

Aurelia Turbines

Aurelia Turbines liefert hocheffiziente Gasturbinen im Leistungsbereich 400 kWel. Die Gasturbine hat einen hohen Wirkungsgrad von über 40%, auch im Teillastbereich bis etwa 40% Leistung bei sehr attraktiven Wartungskosten. Damit ergeben sich sehr kurze Amortisationszeit, besonders bei KWK Anwendungen. Niedrigste Emissionen und eine breite Palette von möglichen Brennstoffen, von üblichen flüssigen und gasförmigen Brennstoffen bis zu Biogas, Biodiesel, Fackelgas, Synthetik- und Begleitgasen zeichnen die Aurelia A400 Gasturbine aus.

 

AVAT

AVAT zählt zu den hoch-spezialisierten Engineering-Partnern für Hersteller großer Gasmotoren, Anlagenbauer, Energieversorger und Betreiber dezentraler Energiesysteme. Mit über 10.000 Anlagen und einer kombinierten Leistung von über 12.500 MW weltweit ist das Unternehmen aus Tübingen einer der großen unabhängigen Hersteller von Steuerungssystemen und elektronischen Komponenten für Gas- und Dual-Fuel-Motoren. Mit mehr als 100 hochqualifizierten Mitarbeitern entwickelt AVAT seit über 25 Jahren innovative Produkte für dezentrale Energiesysteme, wie z. B. Motormanagementsysteme für große BHKW-Gasmotoren und realisiert durchgängige Automations- und Leittechnik-Lösungen für die Wärmeversorgung, Netzleittechnik, Heizkraftwerke / Energiezentralen, EE-Integration, virtuelle Kraftwerke sowie das Energie- und Lastmanagement.

Über die BHKW-Infozentrum GbR

Seit 1999 informiert die BHKW-Infozentrum GbR auf zahlreichen Webseiten sowie in Fachzeitschriften über neue Technologien im Bereich alternativer und regenerativer Energieerzeugung mittels Blockheizkraftwerken (BHKW). Außerdem werden die Veränderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen für BHKW-Anlagen und Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) erläutert.

Bereits heute können Interessierte in dem BHKW-Kenndaten-Tool 2015 aus einer Datenbank von mehr als 1.300 KWK-Modulen die technischen Daten sowie die Investitionskosten der jeweils interessanten Leistungsgröße heraus suchen.
Im Herbst 2018 wird dann die aktualisierte Version der "BHKW-Kenndaten 2018/2019" zur Verfügung stehen.

Nahezu wöchentlich werden über den derzeit größten internetbasierten BHKW-Newsletter mehr als 10.000 Abonnenten kostenlos informiert.
Im Socialmedia-Bereich posten die Fachleute des BHKW-Infozentrums aktuelle Meldungen auf Facebook, auf Twitter sowie in der XING-Gruppe "Blockheizkraftwerke – Energieversorgung der Zukunft".

Drei redaktionell aus mehr als 53.000 Quellen zusammengetragene Pressespiegel ermöglichen einen einfachen Überblick über neue Trends in Technik, Markt und Politik.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BHKW-Infozentrum GbR
Rauentaler Straße 22/1
76437 Rastatt
Telefon: +49 (7222) 158-911
Telefax: +49 (7222) 158-913
http://www.bhkw-infozentrum.de

Ansprechpartner:
Eliz Hadiye Camlice
Veranstaltungen / Marketing
Telefon: +49 (7222) 9686-7317
Fax: +49 (7222) 9686-7319
E-Mail: eliz.camlice@bhkw-infozentrum.de
Markus Gailfuß
Geschäftsführer
Telefon: +49 (7222) 9686730
Fax: +49 (7222) 96867319
E-Mail: markus.gailfuss@bhkw-infozentrum.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.